Mehr Pixel, weniger Schärfe?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Karpfen Karpfen Beitrag 1 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hatte mir vor Jahren ein Smarty Nokia Lumina 1020 gekauft.
Wegen der gepriesenen guten Kamera. Bin auch zufrieden, vor allem weil man hier noch Helligkeit, Fokus usw. einstellen kann.
Was mich wundert ist wie o. g. folgendes: Mehr Pixel, weniger Schärfe?

Es werden bei jeder Aufnahme zwei Bilder dargestellt:
ein Fünf-Megapixel-Bild und 41-Megapixel.

Nun stelle ich immer wieder fest, das 5 MB Bild ist schärfer als das 41 MB Bild.
Auch nach Bearbeitung mit PS ( Unscharf maskieren, Schärfen, )
Zumindest erscheint es mir so.

Ist das technisch bedingt?
Für meine Belange, A 4 Kalenderbilder langen 5 MB.
Aber komisch finde ich es doch.
VG
wittebuxe wittebuxe Beitrag 2 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Karpfen 31.07.20, 15:26Zum zitierten BeitragNun stelle ich immer wieder fest, das 5 MB Bild ist schärfer als das 41 MB Bild.
Auch nach Bearbeitung mit PS ( Unscharf maskieren, Schärfen, )
Zumindest erscheint es mir so.

Ist das technisch bedingt?

Das ging mir ebenso beim Vergleich zwischen den Fotos meiner Powershot G5 und der Jahre später gekauften Powershot G12. Wahrgenommen hatte ich es erst einige Zeit später, nachdem ich mir die G5-Bilder wieder mal anschaute und verglich, und völlig perplex war, dass diese an Klarheit und Brillianz diejenigen der G12 weit übertraf.

Die G5 hat 5 MP, die G12 das doppelte. Die G12 kam sieben Jahre später als die G5 auf den Markt, in dieser langen Zeit sind Entwicklungssprünge in der Fototechnik (z.B. Sensor) Welten.

Da der Sensor der G12 nur 12% größer ist, dachte ich von Anfang an die Pixeldichte, von der ich annehme, dass benachbarte Pixel bei engerer Packungsdichte optisch-elektrisch unerwünscht mit beeinflusst werden, also mehr Daten liefern, aber auch mehr "Schwammigkeit" bescheren. Der Pixelabstand (pixelpitch) ist bei der G5 um immerhin 34% größer.

Das ist meine nicht wirklich fundierte Erklärung zu dieser Verschlimmbeserung.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 3 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Karpfen 31.07.20, 15:26Zum zitierten BeitragEs werden bei jeder Aufnahme zwei Bilder dargestellt:
ein Fünf-Megapixel-Bild und 41-Megapixel.
Die 41 MP werden wohl irgendwie errechnet sein.
Karpfen Karpfen Beitrag 4 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn ich das so lese denke ich jetzt, das das mit den 41 MP ist eine technische Spielerei ist die eigentlich nichts (Nachteile) bringt.??
felixfoto01 felixfoto01   Beitrag 5 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
in solchen Artikeln findet sich normalerweise eine gute Daumenregel:

https://www.docma.info/blog/wie-viele-m ... liche-auge

Zitat: "Wie viele Megapixel hat das menschliche Auge? Man kann die Ausgangsfrage allerdings auch umgekehrt stellen, nämlich nach der Auflösung fragen, die ein Bild haben muss, das wir als scharf empfinden. Geht man von einem normalen Betrachtungsabstand aus, der der Bilddiagonale entspricht – bei einem solchen Betrachtungsabstand kann man das Bild noch mit einem Blick erfassen –, dann genügen schon 6 bis 8 MP. Auflösungen von 12 oder 16 MP würden auch dann noch hinreichen, wenn wir etwas näher an ein Bild heran treten, um Details zu würdigen. Aktuelle Kameramodelle haben insofern eine für fast alle praktischen Aufgabenstellungen mehr als ausreichende Auflösung, auch wenn eine höhere Auflösung die Bildqualität noch steigern kann – aber wir müssten schon sehr genau und aus nächster Nähe hinschauen, um den Unterschied zu erkennen."

Jetzt könnte man noch eine Stufe tiefer gehen und Sensorgröße mit Auflösung ins Verhältnis setzen. Dabei ergibt sich mit Sicherheit ein Optimum, das kleiner ist als 41 MP auf wenigen Quadratmilimetern.
R. Manneck R. Manneck   Beitrag 6 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, ob ein Bild mit einer Kamera von mehr Pixeln schärfer ist, hängt von dielen Faktoren ab. Bei höherer Pixelzahl liegen die Pxel enger zusammen und es komnmt auf die Brennweite und Verschlußzeit an. Sind z.B. zwei Bilder mit gleicher Brennweite und Vershclußzeit aufgenommen, so kann es u.U. sein, dass es dass das Bild mit 5Mp sörfer ist als mit 20 oder 30 MP. Bei hoher Pixelzahl ist der Abstand von Pixel zu Pixel so gering, dass es zu Bewegungsunschärfen kommen kann. Z.B. bei einer Brennweite von 70mm kannst du mit 1/140 sec. ein scharfes Bild bekommen, (bei 5MP) Bei 20MP brauchst du schon mindestens 1/250 sec oder mehr.
Ein anderer Punkt ist, ob dein Objektiv überhaupt so hohe Pixelzahl bewältigen kann (41Mp) Es müssen schon gute Objektive sein und ob diese mit der Sensorgöße (Vollformat, APS-C, oder 4/3) abgestimmt sind. Außerdem verarbeiten diie Hersteller die Pixel in verschiedener Weise. Ein weiterer Punkt ist die Fokusierung. Usw.
Vielleicht soviel dazu.
Gruß R.Manneck
R. Manneck R. Manneck   Beitrag 7 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo noch mal hier ein ERgänung: Deine Bilder sind mit der Canon PowerShot S5 IS schärfer, weil der Sensor kleiner ist und sie nicht "nur"5 oder8MP hat.Außedem hast du eine gute Verschlußzeit gewählt oder viel Licht gehabt.
Gruß R.Manneck
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 8 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: felixfoto01 31.07.20, 18:25Zum zitierten BeitragZitat: "Wie viele Megapixel hat das menschliche Auge? Man kann die Ausgangsfrage allerdings auch umgekehrt stellen, nämlich nach der Auflösung fragen, die ein Bild haben muss, das wir als scharf empfinden.Ich gehe da jetzt mal ganz vorsichtig ran, sonst haben wir schnell wieder eine Grundsatzdebatte. Woher dieser Effekt in diesem konkreten Beispiel herrührt, weiß ich nicht.

Die Kameras werden sich aber nicht nur im Sensor unterscheiden. Das Prozessing in der Kamera und auch das Glas davor sind Faktoren die einfließen werden. Ein Sensor mit weniger Pixeln stellt auch geringere Anforderungen an das Glas und den Prozessor.

Kurios finde ich dies allerdings aus einem anderen Grund. Ich würde von einer neueren Kamera erwarten, dass sie im Vergleich zu einer älteren Kamera, bessere Qualitäten liefern. Anspruch und Wirklichkeit treffen sich scheinbar nicht immer.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 9 von 26
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Naja, ihr wollt doch jedes Jahr, oder gar Halbjahr, eine neue Kamera. ;-P
Karpfen Karpfen Beitrag 10 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 02.08.20, 16:40Zum zitierten BeitragNaja, ihr wollt doch jedes Jahr, oder gar Halbjahr, eine neue Kamera. ;-P

Naja, ich lösche jedenfalls jetzt die 41 MB Bilder und behalte die 5 er.
VG
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 11 von 26
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 02.08.20, 16:40Zum zitierten BeitragNaja, ihr wollt doch jedes Jahr, oder gar Halbjahr, eine neue Kamera. ;-PWer ist "ihr"?
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 12 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
41 Millionen Pixel auf einem kleinen Handysensor? Das kann einfach nicht gut werden. Diese Menge an Pixel braucht mindestens Platz auf einem Sensor im KB-Format. Ich glaube auch, das was da so matschig ausschaut, sind Unschärfen aufgrund elektronischer Störeinflüsse unter den extrem dicht gestaffelten Nachbarpixeln. Das Lumia 1020 erhielt auch keine sonderlich guten Testergebnisse und die Bildschärfe galt bei den Vorgängermodellen als besser, ebenso das Rauschverhalten. Bei kleinen Sensoren ist weniger wirklich mehr und selbst auf einen APS-C-Sensor würde ich nicht mehr als 25 Mio. Pixel draufpacken.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 13 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 02.08.20, 16:40Zum zitierten BeitragNaja, ihr wollt doch jedes Jahr, oder gar Halbjahr, eine neue Kamera. ;-P

Wie kommst Du denn jetzt auf die Schnapsidee, Alice? Die Tatsache, dass ein Nachfolgemodell auch mal schlechter abschneidet, als sein Vorgänger, was nicht gerade selten der Fall ist, hält mich ganz sicher von einem hastigen Neukauf ab. Manchmal läßt nicht nur die technische Feinabstimmung nach - Problem Pixelmuskelspiele - sondern vor allem die Materialwertigkeit und Verarbeitung. Ältere Modelle wirken oft schwerer, aber auch solider. Und auch Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff, und gleiches gilt ebenfalls für magnesiumlegierte Gehäuse.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 14 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
...sorry, aus Editieren wurde ein neuer Eintrag. Blöd, dass man hier nicht unmittelbar nach Abschicken noch löschen kann, in anderen Foren kann man das oft noch für kurze Zeit.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 15 von 26
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dieter Ruhe 03.08.20, 01:47Zum zitierten BeitragBei kleinen Sensoren ist weniger wirklich mehr und selbst auf einen APS-C-Sensor würde ich nicht mehr als 25 Mio. Pixel draufpacken.Na ja, die Canon haben dass bei der 90D aber gemacht und so schlecht schaut es damit auch gar nicht aus.

Zitat: Dieter Ruhe 03.08.20, 02:24Zum zitierten Beitrag Manchmal läßt nicht nur die technische Feinabstimmung nach - Problem Pixelmuskelspiele - sondern vor allem die Materialwertigkeit und Verarbeitung. Ältere Modelle wirken oft schwerer, aber auch solider. Und auch Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff, und gleiches gilt ebenfalls für magnesiumlegierte Gehäuse.Auch dies deckt sich mit meiner Feststellung und ist auch allgemeingültig.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben