Anschaffung einer Spiegelreflexkamera

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
flashlight.partyband flashlight.partyband neu Beitrag 1 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,
meine Frau ist Kosmetikerin. Sie macht verschiedene Sachen, wo sie auch Fotos von macht und auf Instagram, Facebook oder ihrer Homepage hochlädt, derzeit noch mit ihrem Handy.
Eine Kollegin hat ihr jetzt die Nikon D3300 mit dem AF-S Micro Nikkor 60mm 1:2.8 G ED empfohlen.
Wir haben überhaupt keine Ahnung davon.
Deshalb meine Frage an euch als Experten...
Was haltet ihr davon, was ist ein realistischer Preis oder gibt es günstigere, gute Alternativen?
Würde mich freuen, Tipps von euch zubekommen.

Viele Grüße
Ralf
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 2 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Ralf,

es kommt darauf an, welche Art von Bildern (Portraits, Nahaufnahmen von Händen, Augen usw.) angefertigt werden sollen. Auch die gewünschte Qualität der Aufnahmen beeinflusst die Wahl des passenden Equipments.

Du schreibst
Zitat: flashlight.partyband 26.09.19, 15:43Zum zitierten Beitrag..., wo sie auch Fotos von macht und auf Instagram, Facebook oder ihrer Homepage hochlädt....
Ein Link zu den Bildern Deiner Frau könnte eventuell für eine zielführende Beratung hilfreich sein ;-).

LG Manfred
Harry H. Zimmermann Harry H. Zimmermann   Beitrag 3 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Das ist eine tolle Einstiegskamera, damit macht ihr nichts falsch
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 4 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Meine Gedanken gehen in eine andere Richtung.
Nehmt statt einer DSLR eine Bridge. Keine Wechselobjektive, sondern Zoom.
Kleinerer Sensor, dafür weniger rumgeeiere mit Schärfentiefe.
Für Bildschirmauflösung reicht die locker.
Zum Umstieg wohl nicht verkehrt.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 5 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Kamera und Objektiv könnten gut sein - für was aber? Und wenn es Richtung Portraits geht - was ist mit Licht?
Didi u. Jochen Didi u. Jochen   Beitrag 6 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 26.09.19, 17:44Zum zitierten BeitragMeine Gedanken gehen in eine andere Richtung.
Nehmt statt einer DSLR eine Bridge. Keine Wechselobjektive, sondern Zoom.
Kleinerer Sensor, dafür weniger rumgeeiere mit Schärfentiefe.
Für Bildschirmauflösung reicht die locker.
Zum Umstieg wohl nicht verkehrt.


Sehe ich genau so. Da gibt es klasse Sachen.
VG Jochen
Baturalp Baturalp Beitrag 7 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine günstigere Alternative wäre, das Kitobjektiv dazu zu nehmen, es ist zwar nicht so lichtstark wie das Micro-Nikkor, dafür günstiger, 1:1 Makro wird es nicht, oftmals reichen aber schon die Kitobjektive für solche Aufnahmen, da man relativ nah an das Motiv kommt. Muss man austesten, ob es nicht genügt.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 8 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mir scheint, unsere Meinung ist beim TO sowieso nicht gefragt.
pzinken pzinken Beitrag 9 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Seine Frau will ja auch eine Kamera :-)
flashlight.partyband flashlight.partyband neu Beitrag 10 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 26.09.19, 21:21Zum zitierten BeitragMir scheint, unsere Meinung ist beim TO sowieso nicht gefragt.

natürlich ist die gefragt, nur sitze ich nicht ständig am PC... ;-)
flashlight.partyband flashlight.partyband neu Beitrag 11 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Manfred Hunger 26.09.19, 16:15Zum zitierten BeitragMoin Ralf,

es kommt darauf an, welche Art von Bildern (Portraits, Nahaufnahmen von Händen, Augen usw.) angefertigt werden sollen. Auch die gewünschte Qualität der Aufnahmen beeinflusst die Wahl des passenden Equipments.

Du schreibst
Zitat: flashlight.partyband 26.09.19, 15:43Zum zitierten Beitrag..., wo sie auch Fotos von macht und auf Instagram, Facebook oder ihrer Homepage hochlädt....
Ein Link zu den Bildern Deiner Frau könnte eventuell für eine zielführende Beratung hilfreich sein ;-).

LG Manfred



Hallo Manfred,
ich hatte dir gestern Abend noch auf deine Mail geantwortet, aber das scheint nicht zu funktionieren.
Sie braucht Bilder, die farblich genau das wiedergeben, was sie gemacht hat, also z. B. Augen oder Lippen Pigmentierung
Ihr Instagramkonto ist: la.belle.plettenberg, da sind die meisten Fotos
Die Homepage ist www.la-belle-plettenberg.de
Für hilfreiche Infos wäre ich sehr dankbar, allerdings kann ich auch nicht immer sofort antworten...

Viele Dank schon mal für eure Hilfe

Ralf
flashlight.partyband flashlight.partyband neu Beitrag 12 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: flashlight.partyband 27.09.19, 11:08Zum zitierten BeitragZitat: Manfred Hunger 26.09.19, 16:15Zum zitierten BeitragMoin Ralf,

es kommt darauf an, welche Art von Bildern (Portraits, Nahaufnahmen von Händen, Augen usw.) angefertigt werden sollen. Auch die gewünschte Qualität der Aufnahmen beeinflusst die Wahl des passenden Equipments.

Du schreibst
Zitat: flashlight.partyband 26.09.19, 15:43Zum zitierten Beitrag..., wo sie auch Fotos von macht und auf Instagram, Facebook oder ihrer Homepage hochlädt....
Ein Link zu den Bildern Deiner Frau könnte eventuell für eine zielführende Beratung hilfreich sein ;-).

LG Manfred



Hallo Manfred,
ich hatte dir gestern Abend noch auf deine Mail geantwortet, aber das scheint nicht zu funktionieren.
Sie braucht Bilder, die farblich genau das wiedergeben, was sie gemacht hat, also z. B. Augen oder Lippen Pigmentierung
Ihr Instagramkonto ist: la.belle.plettenberg, da sind die meisten Fotos
Die Homepage ist www.la-belle-plettenberg.de
Für hilfreiche Infos wäre ich sehr dankbar, allerdings kann ich auch nicht immer sofort antworten...

Viele Dank schon mal für eure Hilfe

Ralf


PS: Habe noch 2 Fotos eingestellt...
kuegi kuegi   Beitrag 13 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Dazu müsste man wissen, um welche speziellen Sachen es geht, die fotografiert werden. Die vorgeschlagene DSLR ist für den Einstieg sicher sehr gut. Bei dem Objektiv handelt es sich um eine Festbrennweite, die an dem APS-C Sensor der Nikon immerhin einem leichten Tele mit 90mm an Vollformat entspricht. Das Makro eignet sich speziell zum Aufnehmen kleinerer Objekte wie z.B Fingernägel, Lippen, Augen oder Wimpern sehr gut. Für ein Portrait braucht man bei 60mm etwas Abstand zur Person (etwa 2m). Zum Freistellen von Portraits oder Objekten (also deutlich unscharfer Hintergrund) eignet sich das Objektiv nur bedingt. Besser wäre da ein 50mm/1,8 oder 1,4. Für die meisten der auf deiner Homepage gezeigten Fotos würde sich das Objektiv sehr gut eignen. Soll auf den Bildern mehr als nur ein Kopf zu sehen sein, wird es mit 60mm recht eng, dann empfiehlt sich ein weitwinkligeres Objektiv (30mm) oder ein Zoom. Ein 18-55mm ist ja sowieso meistens als Kit-Objektiv dabei.

Viele Grüße
Michael
flashlight.partyband flashlight.partyband neu Beitrag 14 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: kuegi 27.09.19, 11:30Zum zitierten BeitragDazu müsste man wissen, um welche speziellen Sachen es geht, die fotografiert werden. Die vorgeschlagene DSLR ist für den Einstieg sicher sehr gut. Bei dem Objektiv handelt es sich um eine Festbrennweite, die an dem APS-C Sensor der Nikon immerhin einem leichten Tele mit 90mm an Vollformat entspricht. Das Makro eignet sich speziell zum Aufnehmen kleinerer Objekte wie z.B Fingernägel, Lippen, Augen oder Wimpern sehr gut. Für ein Portrait braucht man bei 60mm etwas Abstand zur Person (etwa 2m). Zum Freistellen von Portraits oder Objekten (also deutlich unscharfer Hintergrund) eignet sich das Objektiv nur bedingt. Besser wäre da ein 50mm/1,8 oder 1,4. Für die meisten der auf deiner Homepage gezeigten Fotos würde sich das Objektiv sehr gut eignen. Soll auf den Bildern mehr als nur ein Kopf zu sehen sein, wird es mit 60mm recht eng, dann empfiehlt sich ein weitwinkligeres Objektiv (30mm) oder ein Zoom. Ein 18-55mm ist ja sowieso meistens als Kit-Objektiv dabei.

Viele Grüße
Michael


Hallo Michael,
danke für deine Antwort. Es ist genau wie du schreibst, die Augen, Lippen etc. werden aus nächster Nähe fotografiert.
Das Objektiv und die Kamera ist ja nicht gerade billig und gebraucht möchte ich sowas auch nicht unbedingt kaufen, zumal wir die auch steuerlich absetzen können.
Gibt es denn noch Alternativen zu dieser Kamera?

Viele Grüße
Ralf
kuegi kuegi   Beitrag 15 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Alternativen auf der Canon-Seite wären die EOS 77D oder die neuere EOS 250D. Die EOS 250D ist ein brandneues Einsteigermodell, das einen neuen Sensor besitzt und nach einem Test eine sehr gute Bildqualität haben soll. Die EOS 77D ist schon etwas länger auf dem Markt (2 Jahre), ist etwas größer und liegt besser in der Hand und fühlt sich nicht ganz so billig an wie die 250D. (Hatte beide kürzlich selber in der Hand).
Auch Canon hat als Objektiv ein 60mm/2,8 Makro, das auch sehr gut sein soll.

Spiegellose Kameras sind zwar jetzt modern und haben einige Vorteile, aber die Objektiv-Auswahl ist hier noch sehr bescheiden, gerade auch was Makro-Objektive betrifft.

Viele Grüße
Michael
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben