Fotos auf Adroid Tablat übertragen

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Hanna B. Hanna B.   Beitrag 1 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich fotografiere mit einer Nikon D 3100 und speichere die Fotos auf einer SanDisk, die ich dann auf meinen Computer ins Programm "Fotos" übertrage. Nun wollte ich mir ein Android Tablet zulegen, um Freundinnen oder "Sportkolleginnen" meine Fotos zu zeigen. Sonst habe ich immer die Kamera mitgenomen, nur ist es da nur möglich, eine begrenzte Anzahl von Bildern zu zeigen, auch sind diese ziemlich "klein". Nun habe ich mir überlegt, mir o.g . Tablet zu kaufen. Nur, wie bekomme ich meine Fotos auf dieses?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Hanna B.
T ST T ST Beitrag 2 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du kannst es per USB-Kabel an den PC anschließen. Android-Geräte werden als Medien-Player unter Geräte erkannt und angezeigt. Mit dem Explorer kannst Du dir dort einen eigenen Ordner anlegen oder den vorhandenen Ordner Pictures nutzen. Einfach die gewünschten Bilder dorthin kopieren. Auf dem Android-Tablet dann die Galerie oder eine App deiner Wahl aus den Playstore benutzen, um die Bilder zu betrachten. Alles kein Hexenwerk.

Grüße Thomas
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 3 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine andere Variante wäre es eine Cloud wie Dropbox oder Onedrive zu benutzten.

Eine noch andere Variante wäre es ein Tablet zu benutzten, welches OTG-fähig ist, dann könnte man USB-Sticks oder SD-Karten mit einem Reader direkt an das Tablet anschließen. Ich würde aber dazu raten die Dateien dann auf den interen oder erweiterten Speicher zu übertragen.

Die meisten Tablets haben die Möglichkeit den Speicher "zu erweitern" mit einer microSD-Karte. Diese Karte kann man auch direkt am PC anschließen mit einem Cardreader. Das ist meist die schnellste Übertragungsmöglichkeit. Danach diese Speicherkarte wieder ins Tablet stecken.

Also ich würde beim Kauf darauf achten, dass das Tablet OTG-fähig ist (heißt man kann USB-Geräte anschließen)
und
, dass es die Möglichkeit der Speicherweiterung mit einer mindestens 128GB microSD-Karte hat.
T ST T ST Beitrag 4 von 18
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn ich Hanna richtig verstanden habe, geht's vorwiegend darum die Bilder mal extern auf einfachem Wege (und besser als über die Kamera selbst) zeigen zu können.
Cloud-Dienste sind sicher auch eine Lösung, aber natürlich nur, wenn dort auch ein akzeptabler Netzzugang besteht. Ansonsten ist OTG ein guter Hinweis bei der Anschaffung, da es die Möglichkeit für Kartenleser (und anderes) ermöglicht. Den Speicher per SD-Card zu erweitern, um auf dem Tablet große Mengen von Fotos dauerhaft zu sichern, meinte Hanna wohl nicht. Aber wie auch immer, falsches hast du nicht gesagt.

Grüße Thomas
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 5 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: T ST 14.01.20, 15:21Zum zitierten BeitragDen Speicher per SD-Card zu erweitern, um auf dem Tablet große Mengen von Fotos dauerhaft zu sichern, meinte Hanna wohl nicht. Mit "Sichern" hat das auch gar nichts zu tun, eine große Speicherkarte hat in diesem Fall den Vorteil, dass man eine große Anzahl an Bildern zum zeigen gespeichert lassen kann und man nicht jedesmal die Bilder vom letzten Mal löschen muss um neue Bilder zum zeigen rauf zu kopieren.

Hilfreich ist es dann noch eine gute App auf dem Tablet zu haben, mit der man die Bilder, die man zeigen will, auch schnell findet.
Dafür habe ich aber gerade keinen guten Tipp.
Albrecht D Albrecht D Beitrag 6 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Andreas Oestereich 14.01.20, 13:10Zum zitierten BeitragEine noch andere Variante wäre es ein Tablet zu benutzten, welches OTG-fähig ist,Ich dachte jedes Tablet könnte man mit einem OTG-Adapter (unter 10 Euro) USB-OTG-fähig machen, oder geht das nur mit bestimmten Geräten?

Gruß
Albrecht
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 7 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei Tablets bin ich mir nicht sicher, habe es nicht recherchiert, aber bei Smartphones (sind ja praktisch kleine Tablets) weiß ich, dass nicht jedes OTG-fähig ist. Das "Wiko Lenny 4" z.B., ein Smartphone für rund 100€ rausgekommen 2017, ist nicht OTG-fähig. Das ältere "Samsung Galaxy S4" ist dagegen OTG-fähig.

Ich denke mir also, dass die OTG-Fähigkeit, gerade bei günstigen Tablets, vielleicht nicht immer gegeben ist.
Roman F. Hümbs Roman F. Hümbs   Beitrag 8 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

schau dir die unterschiedlichen Tablets an, manche bieten eine USB C Buchse oder Vorgänger davon; hole dir einen Kartenleser mit passendem Anschluß und übertrage damit deine Fotos auf das Tablet.


Gruß Roman
Hanna B. Hanna B.   Beitrag 9 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da habe ich ja was ausgelöst… Nun weiß ich, dass ich mir ein OTG-fähiges Tablet kaufen muss. Auf diesem Gebiet bin ich mit 73 Jahren nämlich ein "technisches Embryo", obwohl ich "früher" als Sekretärin viel am Computer gearbeitet, vor allem wiss. Texte geschrieben habe und auch im Internet unterwegs war. Ich hoffe doch, dass ich bei Saturn oder Mediamarkt gut beraten werde.
Vor Jahren hatte ich mir mal einen Digitalen Bilderrahmen gekauft. Leider gibt es die nicht mehr, was ich sehr bedauere. Außerdem musste ich diesen zurückgeben, da er defekt war, konnte ihn nicht umtauschen, da dies der letzte war. Die "Nachfolger" besaßen keinen Akku mehr, ich hätte immer in der Nähe auf eine Steckdose Zugriff haben, bzw. ich hätte immer eine Verlängerungsschnur mitnehmen müssen…
Nun möchte ich mich bei allen für die Beratung bedanken und wünsche noch alles Gute für das Jahr 2020!
Mit herzlichen Grüßen
Hanna B.

P.S.: Konnte mich heute erst wieder melden, da hier der Internetzugang gestört war.
Siggiknipst Siggiknipst Beitrag 10 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich fotografiere selten mit meinem Android-Smartphone. Wenn ich es an den PC anschließe, sehe ich zwar "Nexus" im Explorer aber keinen Ordner mit Fotos. Da fällt mir dann ein, dass ich erst in den Einstellungen des Smartphones den USB-Modus von "Gerät aufladen" auf "Dateien übertragen" umstellen muss.
Hanna B. Hanna B.   Beitrag 11 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Siggiknips,
ich möchte ja auch nicht mit dem Android-Smartphone fotografieren, dafür habe ich meine Nikon D 3100. Die Fotos lade ich dann auf mein Macbook pro. Wie ich oben schon geschrieben habe, geht es mir darum, wie ich meine Fotos auf ein Android Tablet bekomme, um sie meinen Freundinnen zu zeigen. Sonst habe ich immer die Kamera mitgenomen, nur ist es da nur möglich, eine begrenzte Anzahl von Bildern zu zeigen, auch sind diese ziemlich "klein". Außerdem ist die Kamera "sperrig", ein Tablet passt in die "Handtasche".
Herzliche Grüße von
Hanna
Siggiknipst Siggiknipst Beitrag 12 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hanna B. 18.01.20, 16:50Zum zitierten Beitragwie ich meine Fotos auf ein Android Tablet bekomme,
Die Vebindung des Android-Tablets zu einem anderen System hat ja erst mal nichts damit zu tun, ob es sich um Fotos oder andere Dateien handelt.
Wenn ich dich recht verstehe, willst du die Fotos von einem Macbook auf das Tablet übertragen.
Villeicht hilft das weiter:
https://www.computerbild.de/fotos/Andro ... 253.html#1
Oder du wirst hier fündig:
https://www.google.com/search?client=fi ... Cbertragen
Hanna B. Hanna B.   Beitrag 13 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke Siggiknips für die Zusendung der LINKS, habe sie alle gespeichert, dami ich mir alles noch mal in Ruhe "studieren" kann!
Herzliche Grüße
von Hanna
T ST T ST Beitrag 14 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was ich in meinem Beitrag (#2) geschrieben habe, gilt genau so natürlich auch für MAC. Da ist es dann nur nicht der Explorer sondern das Apple-Pendant, mit dem man die Dateien einfach kopieren kann.

Grüße Thomas
Hanna B. Hanna B.   Beitrag 15 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Thomas, ich habe das schon richtig verstanden.
Noch mal vielen Dank an Alle, die mir hier geholfen haben!!!
Herzliche Grüße von
Hanna
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben