Schwammiger Background

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
mtepunkt mtepunkt neu Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
ich probiere mich gerade in der Portraitfotografie und habe gerade ein ziemliches Problem mit dem Hintergrund in den Bildern, die eventuell auf den Backdrop zurückzuführen sind. Meine Frage ist nun: Warum ist das so? Auf den Bildern ist der Backdrop sehr fleckig, sieht nahezu verpixelt aus. Wenn ich die Bilder testweise auf facebook oder meiner Homepage hochlade (letztere ohne Komprimierung), dann wird es sogar noch schlimmer.

Wenn ich den Teil des Bildes weichzeichne, verschlimmere ich es eigentlich nur noch. Jetzt ist die Frage: Wie verhindere ich sowas in der Zukunft, woran könnte es liegen und wie kann ich das Problem nun einigermaßen in den Griff bekommen? Das ist quasi auf allen Bildern vorhanden, egal, wo der Studioblitz stand oder wie er den Backdrop ausleuchtet.

Fotografiert mit einer Sony a7 iii und einem 85er f1.4 GM von Sony vor einem charcoal backdrop in RAW.
Link zum Bild: https://imgur.com/it6z0Us

Ich bin jedem hier sehr verbunden mir in irgendeiner Weise helfen kann.

Viele Grüße
Manuel
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Teile bitte das ganze Foto, unbearbeitet, mit allen Exif. Z.B. über www.daten-transport.de . Auf dem Bild sehe ich nur zwei unterschiedlich dunkel graue Flächen.

Welches Licht hast Du benutzt? Wie groß war der Abstand zum Hintergrund?
mtepunkt mtepunkt neu Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Hermann,

es sind auch eher Fragmente zu sehen. Es sieht - egal auf welchem Bildschirm so aus, als ob ich einen Hintergrundbild aus dem Netz geladen und stark vergrößert hätte. Viele unterschiedliche dunklere und hellere Fragmente. Bei manchen Bildern nicht so auffallend, bei anderen BIldern schon stark auffallen.

Von Godox DS300. Superbillig. etwa 1m-1,5m.
http://www.daten-transport.de/?id=GhL6Jd47guJU
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei mir erscheint das Bild rotstichig. Wenn ich einen Weißabgleich auf "Sonne" mache, was in etwa auch Blitzlicht entspricht, dann passt es.

Ich habe u.a. einen leicht defekten Bildschirm. Der zeigt mir so etwas wie Farbabrisse an. Besonders links und oben, wo der Hintergrund etwas heller wird. Das sieht pixelig aus. Vielleicht meinst Du so etwas.
Auf den intakten Bildschirmen ist alles ok.

Hast Du Farbmanagement aktiv? Womöglich mit Softwarekalibrierung?
mtepunkt mtepunkt neu Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hermann, das war schon mal ein guter Hinweis mit dem Rotstich. Ist mir gar nicht aufgefallen. Vielen lieben Dank!
Ich habe mittlerweile auch bei anderen Fotografen gesehen, dass der Hintergrund bei denen auch manchmal nicht so ganz flüssig übergeht. Ich werde in der Zukunft mal ein wenig mit dem Licht spielen und gucken, ob es vielleicht daran liegt (der Backdrop ist ja auch nicht ganz glatt und wirft leichte Schatten).

Ich danke dir vielmals für die Hilfe!
Albrecht D Albrecht D Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Hintergrund hat an zentraler Stelle den RGB-Wert 104/99/101. Mir erscheint der schwammige Hintergund eher Bildrauschen zu sein. Welche Iso-Einstellung hast du? Oder der Hintergund hat eine gewisse Struktur, die sich abzeichnet.

Gruß
Albrecht
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: mtepunkt 11.02.20, 05:23Zum zitierten BeitragMeine Frage ist nun: Warum ist das so? Auf den Bildern ist der Backdrop sehr fleckig, sieht nahezu verpixelt aus.
Ich vermute, dass ist die Struktur des Hintergrundes. Jedenfalls sehen so einige "charcoal backdrop" aus, die ich auch schon im Studio verwendet habe.

Wenn du mit hoher ISO fotografiert hast, wäre das eine Erklärung für das Rauschen.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie Hermann schon festgestellt hat, hat das Bild einen recht starken Magentastich. Das konnte ich in Camera Raw mit der Weißabgleichspipette mit einem Klick beheben. Am Hintergrund kann ich weder in Camera Raw noch in PS was ungewöhnliches erkennen. Ist halt ein grauer Karton, bei dem durch das Seitenlicht Unebenheiten und Struktur sichtbar werden. Besonderes Rauschen kann ich auch nicht erkennen. Vielleicht auf der rechten, dunkleren Seite. Das sollte auch bei Iso 100 und dieser Beleuchtung nicht sein. Jedenfalls konnte ich das Bild mit wenig Aufwand korrigieren. http://www.daten-transport.de/?id=decyRUzAC5eH
LG, Christian
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben