Canon A1 - Studio - Schwarzweiss-Film

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ralf M. Ralf M. Beitrag 1 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine liebe Kollegin leiht mir für ein paar Wochen ihre Canon A1, die ich gerne mal für SW-Aufnahmen im Studio benutzen möchte.

Da ich als Digi-Knipser kaum Ahnung habe, was Filmauswahl und Filmempfindlichkeit angeht, nun meine Fragen:

- welchen Film für Studio (Blitzanlage 5.600° K)
(Ilford, Kodak, ...) ???

- welche Empfindlichkeit ?


Die Kamera, bzw. der Film soll für klassische Aktaufnahmen benutzt werden, Beispiel "classical #2" in meinen Bildern.

Danke vorab.
Ralf M. Ralf M. Beitrag 2 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypic ... lay/856896
Karsten Brodbeck Karsten Brodbeck Beitrag 3 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Ralph

1. Cooler Link -> kann nicht jeder öffnen.

2. Zur Farbtemperatur, bei S/W ist dir die Farbtemperatur egal. Ob du Neonlicht, eine Glühlampe oder Tageslicht hast, kommt alles als'weiß' raus. Ein Vorteil des S/W Filmes.

3. zum Film, ich benutze von Ilford den Pan F (50 ISO), den FP 4 Plus (125 ISO) und HP 5 Plus (Iso 400) wenn ich selber entwickle, und den Kodak T400CN wenn ich den Film entwickeln lasse
Link
http://wwwde.kodak.com/global/de/profes ... 1.22&lc=de

Der Kodak wird im C-41 Verfahren entwickelt, d.h. im Farbentwickler -> billiger. Abzüge kann man dan auch auf ganz normales S/W Papier machen, sieht dann auch ganz normal aus, auf Farb- Papier hat man eine Sepia- Tönung.

Vorteil: Man kann von Bild zu Bild zwischen 50 und 1600 Iso springen.

4. Filmempfindlichkeit - Nach eigenem Geschmack - 6400 ISO hat ein sehr grobes korn, kann sehr schön sein, ISO 50 ein sehr feines!!

MfG

Karsten
Ralf M. Ralf M. Beitrag 4 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke Dir...

Dann werde ich mal den Kodak testen.

------

Es ist nichts dagegen einzuwenden, daß Aktbilder nicht von free-membern gesehen werden können... ;-)))
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
der film ist weniger wichtig .... viel wichtiger ist, dass du mit dem blitzbelichtungsmesser ( wenn vorhanden ) umgehen kannst, da du ja kein display hast, auf dem du das ergebnis kontrollieren kanst.
gruss
frank
Bielefelder Bilder-Freak Bielefelder Bilder-Freak   Beitrag 6 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Aber er hat ja nun mal nach dem Film gefragt ... und nicht nach dem Blitzbelichtungsmesser ...

Also ich hatte in meiner analogen Zeit die besten Ergebnisse im Bereich klassischer Studioakt mit dem APX 100 von Agfa erzielt. Sehr gute Schärfe und praktisch kein Korn sichtbar.
Ralf M. Ralf M. Beitrag 7 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Blitzbeli ist vorhanden...

Geht es auch ohne?

;-))
Ralf M. Ralf M. Beitrag 8 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sympathisch an dem Kodak T400CN erscheint mir, daß er im Farbprozess entwickelt wird.

Na, ich probiers mal damit.

Falls ich die Aufnahmen versemmel, habe ich ja noch die aus meiner "Rauschgöttin", der 602.

;-))
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 9 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
schwierig ... kannst ja deine diggi mitnehmen, vorausgesetzt sie verfügt über eine manuelle einstellungsmöglichkeit von zeit, blende und empfindlichkeit :-)))
gruss
frank
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 10 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
sollte das der fall sein, dann musst du dir aber auch darüber im klaren sein, das du mit deiner diggi eine objektmessung machst, während der blitz-beli i.d.r. eine lichtmessung durchführt.
gruss
frank
Ralf M. Ralf M. Beitrag 11 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich werde wie immer mit meinem Beli Lichtmessung machen.

- Hauptlicht auf Blende 8, Schattenaufhellung mit Blende 4-5,6

- Bei Spot-/Striplightaufnahmen schaue ich mir das Ergebnis erstmal auf meiner Digi an (bei gleicher manueller Einstellung von ISO, Zeit und Blende)

Danke dir...
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
na dann kann ja nix mehr schief gehen ...
beim film kann ich dir allerdings nicht weiterhelfen, da fehlen mir die erfahrungswerte ...
gruss
frank
Karsten Brodbeck Karsten Brodbeck Beitrag 13 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Ralf,

hab ich auch nichts dagegen!

;-)

aber wenn da n'Link ist bin ich schon neugierig !!

MfG

Karsten
Juergen Heimerl Juergen Heimerl   Beitrag 14 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nimm den Ilfort mit 15Din da hast du am wenigsten Korn und kannst am besten vergrößern
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben