Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Frohnert


Free Mitglied, Solingen
[fc-user:651643]

Über mich

Ich bin Thomas, 45 Jahre und seit meiner Jugend fotografisch angehaucht. Mein Vater war begeisterter Amateurfotograf mit künstlerischen Ambitionen. dagegen bin ich nur ein Knipser. Ein Freund hat mir seine alte Digicam, eine hp Photosmart 215 vermacht. Bei dieser Kamera braucht man eine sehr gute Software, damit die Bilder nach Bildern aussehen, meinte er. Die hat er mir gleich mit empfohlen. Bisher hatte ich den Micrografx Picture Publisher in einer Uraltversion in Benutzung, um gescannte Bilder zu bearbeiten. Nun bin ich also hier in der Community gelandet. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip für eine gute preiswerte Digicam geben, Geburtstag und Weihnachten sind ja nicht mehr fern.


Kommentare 1

  • Torsten Kelsch 19. Dezember 2005, 19:30

    Hallo Thomas,

    Kamera hin, Kamera her - am allerwichtigsten am Anfang ist doch, dass man sein "Auge" schult, also den Blick oder das Gespür für gute Motive.

    Was ist ein gutes Motiv? Ich denke, wie in jeder Kunstform ist auch in der Fotografie die Ästhetik wichtig, also Bildaufteilung, Kontraste, Farbgebung etc. - letztendlich die Schönheit, selbst dann noch, wenn man das Hässliche in der Welt aufzeigen will.

    Doch darüber hinaus wird ein Foto erst zu einem Kunstwerk, wenn es entweder das Ungewöhnliche zeigt, oder aber die Alltagswelt aus einer ungewohnten Perspektive zeigt. Wenn dann der Betrachter schmunzeln muss - herzlichen Glückwunsch! Wenn er weinen muss - bravo! Wenn er staunt - klasse!

    Letztendlich geht es um Emotionen. Weil wir Menschen sind.
Vergeben
  • 0 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 4 Kommentare
Erhalten
  • 0 Favoriten
  • 0 Lobe
  • 4 Kommentare