Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

golden boy


Free Mitglied, Lübeck
[fc-user:1007149]

Über mich

„Die Kamera ermöglicht mit spielerischer Leichtigkeit die Begegnung mit jener anderen Wirklichkeit“ (Jerry N. Uelsmann)


Yo - Moin, da bin ich jetzt also auch ein Teil der großen bunten Fotocommunity - Ich freue mich endlich dabei zu sein! Habe viele Jahre fast nur für mich allein fotografiert, inzwischen denke ich aber, dass es an der Zeit ist, mich damit auch mehr nach aussen zu öffnen und über erste kleinere Ausstellungen, meine hoffentlich bald realisierte Website und natürlich auch über meine Untriebe hier in der FC auch anderen Menschen meine Arbeiten vorzustellen und dabei bereichernde Kontakte zu anderen Fotofreaks zu knüpfen (wobei es aber nicht nur um fotografische Themen gehen muss)

Ich fotografiere zur Zeit mit der Canon EOS 350D, aber Kameras sind für mich nur Mittel zum Zweck. Mich interessiert das neuentdecken der alltäglichen Welt die Begegnung mit dem Motiv und das, was dieser Prozess in mir auslöst.

Das Fotografieren ist für mich daher auch eher eine spirituelle als eine künstlerische Erfahrung, bei der ich mich darin übe, wirklich sehend mit wachem Geist und sensibilisierten Sinnen durch die Welt zu gehen, mich für die größeren und kleineren Wunder des Daseins zu öffnen und mir auch als Erwachsener noch eine große Portion Neugier sowie die Fähigkeit des Staunens zu bewahren und dadurch letztlich auch dieser unglaublich manigfaltigen, erhabenen und unbegreiflichen Schöpfung mit mehr Demut, Freude und Respekt zu begegnen.

Ich liebe das Leben und natürlich auch diese raffiniert "komponierte" Welt, in der alles mit allem in Beziehung steht und die sich immer wieder neu erfindet in all Ihren konträren Facetten, in Ihrer ganzen Pracht und Vielfalt und kann mich nicht satt daran sehen. Um etwas tiefer in dieses rätselhafte Wunder einzutauchen und meiner Lebensfreude Ausdruck zu verleihen fotografiere ich.

Eine besonderes Vergnügen bereitet mir dabei die Herrausforderung, gerade auch das alltägliche und normale mit geschärfter Aufmerksamkeit immer wieder neu zu entdecken und damit auch das scheinbar profane und gewöhnliche zu etwas besonderem zu machen. Deshalb ziehe ich auch oft ganz gern mit der Kamera ziellos ins Blaue hinein, einfach um mich überraschen und vielfältig inspirieren zu lassen, anstatt mit nem Tunnelblick nur nach diesem oder jenen zu suchen und den ganzen übrigen Zauber nicht mehr wahrzunehmen. Der Zeitgeist tendiert ja (maßgeblich durch die Werbeindustrie forciert) leider immer weiter dahin, uns bunte grelle schicke und aufwendig künstlich manipulierte Scheinwelten als Eyecatcher vorzusetzen und die Welt mit künstlichen Idyllen und glatten Hochglanzfotos vollzustopfen die unsere Sehnerven reizen und unseren Blick auf irgendwelche Produkte oder Botschaften lenken sollen. Dieser visuelle Overkill dem man in vielen Lebensbereichen ausgesetzt ist führt dann leider bei vielen Menschen auch dazu, dass Ihre völlig überreizten Sehnerven kaum noch das einfache und natürlich schöne wahrnehmen können.

Diesem Trend versuche ich mit meinen bescheidenen Möglichkeiten ein bischen entgegenzuwirken in dem ich wie oben beschrieben mit meiner Kamera das besondere im alltäglichen aufzustöbern versuche und das ist für den aufmerksamen Beobachter auch nicht schwer ,denn wirklich überall gibt es (oftmals imDetail verborgen) echte kleine und größere Wunderhaftigkeiten zu entdecken über die man staunen, nachdenken oder ins träumen geraten kann. Auch meine Fotos machen häufig einen verträumten Eindruck und so wie Fotos die aus echtem inneren Antrieb entstehen immer auch viel über den jeweiligen Fotografen verraten, so kann man auch hier entsprechende Rückschlüsse auf meine Person ziehen.

Meine Motive die ich überall finde sind dabei so bunt wie das Leben und das auch in doppeltem Sinne, denn ich bekenne mich (mit ganz wenigen Ausnahmen z.B. bei meinen seltenen Portraits) ganz klar zur Farbfotografie, auch wenn sie nach künstlerischen Maßstäben eher unpopulär und nicht immer angebracht ist. Aber die Welt ist nun mal bunt und ich hab´s eben gern ein bischen authentischer. Eben deshalb halte ich mich auch in der Nachbearbeitung zurück und beschränke mich dabei meist auf die Bildoptimierung bzw. das korrigieren möglicher Aufnahmefehler. Manchmal bekomme ich zwar auch Lust, ein bischen aufwendiger herumzuexperimentieren, aber das ist eher die Ausnahme die die Regel bestätigt. Ich sehe es aber trotzdem gern, wenn andere darin talentiertere Leute mit ihrem Bearbeitungstechnischen Know-How abgedrehte visuelle Fantasien realisieren. Auch meine Motive wirken mitunter ziemlich spacig, was mit meiner besondern Vorliebe für abstrakte
(aber echte) Details, Farben. Formen Muster und Strukturen, Lichtwirkungen, Spiegelungen, Verzerrungen und ähnlich verschicktem zeugs zu tun hat. Meine Begeisterung für Natur, Architektur atmosphärische Stilleben, meine geliebten Festivals und vieles andere steht dem aber kaum nach. Nur Menschen und Landschaften fotografiere ich nicht soo häufig.

Aber nun gut ich hab jetzt wirklich genug herumgequatscht (eine meiner großen Schwächen, aber nur beim schreiben - meine Kommentare und QM´s können deshalb manchmal auch etwas ausufern) Jetzt schaut selbst was ich zu bieten habe und wenn Ihr kommentieren wollt, dann bitte immer ehrlich sein. Wenn wir uns hier gegenseitig immer nur Honig ums Maul schmieren kommen wir nicht weiter und langweilig wird´s dann auf Dauer auch..

Eine weitere kleine Macke von mir: Meine Fotos sind generell nicht betitelt, weil Titel natürlich immer gleich Assoziationen wecken und die Aufmerksamkeit auf vorgegebene Bereiche lenken. Das verhindert meiner Meinung nach so ein bischen die freie Annäherung an ein Motiv und entzaubert es auch nur unnötig. Obwohl ich natürlich weiss, daß Betitelungen mitunter auch sehr sinnvoll sein können, halte ich es deshalb im allgemeinen doch mit Rainer Maria Rilke der in einem seiner berühmtesten Gedichte sehr treffend bemerkte:

"Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort.
Sie sprechen alles so deutlich aus:
Und dieses heißt Hund und jenes heißt Haus,
und hier ist Beginn und das Ende ist dort.

... Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern.
Die Dinge singen hör ich so gern...."

(Ich bin und bleibe nun mal ein unverbesserlicher Romantiker) ;o)

Kommentare 51

  • golden boy 29. August 2008, 20:47

    Jaaaaaa, sich lesen und umärmeln... - wie schön!
  • Karin (Flow) Achermann 29. August 2008, 20:26

    Herzlichen , lieben Dank für dein Lebenszeichen....tat gut von dir zu lesen....

    geniess die Tage , wir lesen uns

    *umärmel dich*
  • Karin (Flow) Achermann 29. August 2008, 19:32

    so langsam kommt die lange Zeit....auf deine Anwesenheit...
  • OIWEIDRAWIG 26. Mai 2008, 6:32



    habs eingestellt ,......

    nochmal ein DANKESCHÖN für den Hintergrund,...

    l.g josef
  • Bernhard R 4. Mai 2008, 11:01

    Danke für die nette Anmerkung zu den Schwalben. Deine Profilbeschreibung lässt ja viel erwarten, sind aber auch wirklich ein paar tolle Motive bei Dir dabei. Vielleicht läuft man sich ja bei der Motivsuche über den Weg.

    FG Bernhard
  • golden boy 19. April 2008, 20:53

    Man tut das gut! Du vestehst es echt meine Seele zu streicheln liebes Flowchen. Bin mir aber gar nicht so sicher ob ich das wirklich verdient habe.
    Trotzdem herzallerliebsten Dank mein Engelchen!
  • Karin (Flow) Achermann 19. April 2008, 9:14

    Das isch aber ächt lieb vo dir goldbubi!!
    da gheit mir en riese Stei vom Härze und ich chönnt wieder Heubürzel mache us luuter Freud.
    Dini Awäseheit macht d`FC zumene Erläbnis!!

    Wiiter so...dini treui Seel
    *umärmel*
  • ilona enz 30. März 2008, 20:23

    Hallo Goldy, Danke für deine nette Anmerkungen. Endlich hat der Frühling auch Lübeck erreicht! Sogar dich vielleicht gefunden!!! Liebe Grüße Ilona
  • Hedi de Zilva 24. März 2008, 22:14

    ich hab das mit der Grösse leider nicht "im Griff". Hast du einen Tip für mich?
  • ilona enz 23. März 2008, 9:03

    Hallo golden boy, danke für deine nette Anmerkungen. Frohe Ostern wünsche ich dir, mit deine Familie. Liebe Grüße Ilona.
  • Harald Runge 13. März 2008, 19:11

    Vielen Dank für Deine Anmerkungen ,hast Deine Gedanken ja wirklich freien lauf gelassen
    es macht Spass deine Kommentare zu lesen ebeso deine Fotos anzuschauen
    manche treffen nicht immer meien Geschmack aber deswegen sind sie nicht schlechter
    ich denke wir hören noch oft von einander
    V.G.Harald
  • Hedi de Zilva 12. März 2008, 21:27

    herzlichen Dank für deine Anmerkung golden boy. Es tut gut!
  • ilona enz 10. März 2008, 21:40

    Hi, golden boy, danke für deine nette Anmerkungen,*freu* LG Ilona
  • golden boy 27. Februar 2008, 13:51

    Uff, da bin ich jetzt aber mal richtig platt!
    Ich bin ja immer wieder erstaunt, dass sich manche Leute
    auch von der krassen Überdehntheit meines Profiltextes nicht abschrecken lassen und die Muße haben, sich damit auseinanderzusetzen. Aber so intensiv schriftlich reflektiert wie Du hat das vor Dir noch niemend getan. Bin Deinen Ausführungen sehr interessiert gefolgt. Fühle mich natürlich auch geschmeichelt, dass Du mir weitestgehend zustimmst, aber ich wäre Dir auch nicht böse, wenn Du zu einer abweichenden Meinung gekommen wärst. Das erfreulichste und wichtigste ist für mich nämlich, dass die Leute sich tatsächlich einmal dafür öffnen, die Anregungen aufgreifen und dann für sich weiter denken.
    Und das hast Du vorzüglich getan!
    Deine Äußerungen haben auch Lust darauf gemacht, umgekehrt einmal nachzuschauen was denn Du so für einer bist und was Du fotografierst. Momentan drängen mich aber gerade noch ein paar andere Aufgaben, aber Du wirst noch von mir lesen lieber Augenzeuge!
  • golden boy 25. Februar 2008, 1:13

    Lieben Dank für das Lob!
    Aber welche Website meinst Du eigentlich genau?
    Meine normale Communityinterne oder etwa gar meine richtige Website, von der eigentlich noch gar niemend weiss (zumindest habe ich sie ausserhalb meines Profils noch nie irgendwo erwähnt), weil sie erst vor einigen Tagen ganz frisch hochgeladen wurde. Das wäre dann das erste Feedback überhaupt und würde mich deshalb ganz besonders freuen!

Meine Statistiken

  • 3 39
  • 490 2.234
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse