Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Peter B


Complete Mitglied, Gürbetal, Kanton Bern

Schokoladenduft ....

Broc, da wo die Saane in den Greyerzersee läuft, das kennt fast niemand. Das, obschon sehr viele von uns Produkte die hier hergestellt werden mit Wonne essen. Callier hat hier eine grosse Schokoladenfabrik, der süsse Duft zieht je nach Wind, grosse Kreise.

Am rechten Ufer der Saane steht das Château d'En-Bas (Unteres Schloss), ein grosses viereckiges Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert (seither mehrfach restauriert und umgestaltet, letztmals 1972) und ehemaliger Sitz der Herren von Broc und von Montsalvens. Das Schloss besitzt Kreuzstockfenster aus dem 14. Jahrhundert, Innendekoration aus der Zeit der Renaissance und einen im 17. Jahrhundert gestalteten Rittersaal. Beim Schloss befindet sich eine alte Steinbrücke über die Saane (1580 erbaut). Nahe dem Schloss steht auch ein Turm aus dem 17. Jahrhundert, der zur ehemaligen Prioratskirche gehörte (Kirche und Konventsgebäude existieren heute nicht mehr). Quelle: Wikipedia

Der grau verhangene Himmel und das altertümliche Objekt haben mich dazu bewogen, hier auch einmal etwas in schwarz-weiss hochzuladen.

Kritik und Anmerkungen sind erwünscht.

Kommentare 3

  • Viktor Hazilov 17. August 2008, 11:48

    wunderschöne foto
  • Petra Goethe 10. August 2008, 22:13

    sw passt hier sehr gut.
    Wir haben zwar die Toblerrone fast direkt vor meiner Nase aber Cailler mag ich eigentlich lieber ;o)
    Grüessli aus Bern-West
    Petra
  • S i l v i a ~ W 10. August 2008, 19:12

    mh..mir läuft das wasser im mund zusammen..... s c h o c k o l a d e ;-)) auch ich kannte das nicht, danke für die infos.übrigens ein sehr schönes sw-bild, auch dies gefällt mir, nicht nur dass 'es' mit schockolade zu tun hat ;-)
    liebi grüess usem ämmitau..silvia