Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Denis Z.


Free Mitglied, Dortmund

Gläser II

Ich zerbreche mir den Kopf darüber, ob ich nicht mit einem Polifilter die weißen Reflexionen hätte wegmachen sollen... Mich würde eure Meinung dazu interessieren.

Wenn ihr kommentiert, beschriebt bitte, was genau euch gefällt oder nicht gefällt (ich mag auch negative Kritik, sie hilft mir, mich zu verbessern). Kommentare wie "Super Bild!" freuen mich zwar, helfen mir aber nicht weiter. ;)

Kommentare 4

  • Angela Höfer 1. März 2013, 12:50

    also rein vom betrachten her spricht mich das super an.
    die warmen farben und die verzerrungen finde ich optisch klasse.
    ich schau auf das gesamtwerk weniger auf die feinheiten udn so finde ich es große klasse!
  • die Knipse 13. Februar 2013, 8:56

    die Idee und die Umsetzung finde ich fantastisch - 1a Schärfe, super Licht und die Spiegelungen gefallen mir sehr gut - auch die Verzerrung des Hintergrundes durch die Gläser sind sehr interessant - Farbe und Farbverlauf ( sprich Beleuchtung) sind klasse - was ich allerdings zu bedenken gebe ist folgendes: bei so einer symmetrischen Darstellung sollten, m. M. nach, die Objekte, wie auch der Bildschnitt, sehr exakt sein. Entweder stoßen alle Gläser zusammen oder keines. Entweder ist das Foto oben und unter ganz knapp beschnitten oder oben und unten nicht. Ich denke, ich würde es oben auch genau am Rand der Glasfüße(heißt das so? - weißt Du was ich meine??)beschneiden, wie Du es unten gemacht hast
    LG
  • Johannes W.. 9. Februar 2013, 22:22

    Die Idee ist schonmal sehr gut, das gefällt mir. Die zwei Glasreihen sind gut angeordnet, nur stört hier ein kleines bisschen, dass sich bei den vorderen Gläsern das Linke und das Mittlere berühren während sich das Mittlere und das Rechte garnicht berühren. Ebenso finde ich nicht ganz so gut, dass das linke vordere Glas nicht die Berührungsstelle der hinteren so schön abdeckt wie es bei den anderen der Fall ist. Eventuell würde hier wohl helfen die Gläser ein bisschen mehr nach vorne zu bewegen damit die mehr vom Hintergrund bedecken und somit die Stelle auch überdeckt ist, allerdings ist das bei der Brennweite schwierig die dann noch alle im Fokus zu haben. Ich bin mir aber auch nicht absolut sicher, ob es das so einfach lösen würde. Der Farbverlauf im Hintergrund gefällt mir allerdings wirklich gut sowie die schöne Verzerrung des Musters durch die Gläser.

    Die Reflexionen wirst du wohl nicht alle mit einen Polfilter beseitigen können aber einige davon loszuwerden wäre wohl eine gute Idee. Eventuell könntest du sogar noch per Nachbearbeitung die entfernen was allerdings eine nicht ganz so schöne Aufgabe ist bei dieser Vielzahl an Reflexionen.
  • Fotofurz 9. Februar 2013, 8:24

    Das Bild finde ich genau richtig.
    LG Ivonne

Informationen

Sektion
Ordner Verschiedenes
Klicks 228
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-r
Objektiv Tamron SP AF 90mm F2.8 (172E)
Blende 10
Belichtungszeit 0.4
Brennweite 90.0 mm
ISO 200