Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Eckhard von Holdt


Free Mitglied, Hannover

Die bizarre Larve des ...

Buchenwerkftkäfers (Hylecoetus dermestoides). Unter der bereits sehr lockeren Rinde liegender Rotbuchenstämme sah ich öfters kleine gelbe Doppelschwänze in runden Bohrlöchern verschwinden. Hier war ich schnell genug, ein solches Schwänzchen zu greifen. Die Larven von Hylecoetus dermestoides bohren sich zwar die Löcher selber, ernährt sich aber nicht von dem Holz, sondern von den in diesen Gängen wachsenden Ambrosiapilzen. Im Sommer kann man in Buchenwäldern öfters die ebenfalls seltsam aussehenden Käfer herumfliegen sehen.
Leide ist bei allen Fotos die Tiefenschärfe etwas arg kurz geraten.
Deister bei Springe, 15. April 2005, Nikon CP 995

Kommentare 1