Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Hartz IV! - Gesicht zeigen gegen Vorurteile

Ungewhnliche Foto-Ausstellung soll Zeichen setzen gegen negatives Bild von Hartz IV-Empfngern

kre Lneburg. Zwei Bilder zeigen Bernhard, den "Vertriebs-Allrounder": Eines seris in Anzug und Krawatte, das andere im Freizeit-Dress. Einige Fotownde weiter blickt Michael - die "Diplom-Biologische Allzweckwaffe" - dem Betrachter in die Augen: Mal nachdenklich, mal frhlich lachend.

Insgesamt zwlf Portrts zeigt die Ausstellung, die am Montag im Foyer des Gebudes 2 (Eingang H) der Lneburger Kreisverwaltung aufgebaut wurde und dort noch zwei Wochen lang zu sehen ist. Charakterkpfe allesamt. Keine Hochglanz-Aufnahmen von ausdruckslosen, glattgeschminkten Model-Gesichtern. Sondern Schwarz-Wei-Fotografien von Menschen, die mitten im Leben stehen. Von Menschen, die Hartz IV beziehen.

Die auergewhnliche Fotoserie wurde im Rahmen des Beschftigungspaktes "Reife Leistung ! Sderelbe packt an" realisiert.

Die Aufnahmen entstanden Ende 2008 in Buchholz/Nordheide unter der Regie des Fotografen Sven Malke, der wie seine "Models" zu diesem Zeitpunkt selbst arbeitslos war und damit zum Teilnehmerkreis gehrte.

"Wer Hartz IV bezieht, ist in unserer Gesellschaft schnell stigmatisiert, gilt als einer, der sich nur noch an der Bier- oder der Schnapsflasche festhlt", erklrt Malke, der vor seiner zweiten Karriere als Fotograf Bankkaufmann war.

"Mit dieser Fotoserie wollen wir ein Zeichen gegen dieses negative Bild von Hartz IV-Empfngern setzen", erklrt auch Michael Niemeyer, Chef der Lneburger Arge: "Die Ausstellung soll zeigen, dass hinter dem Wort Hartz IV Menschen stehen, die zwar arbeitslos sind, die aber nach wie vor Arbeit suchen und sich einbringen wollen."

Und noch etwas macht die Portrts-Ausstellung deutlich: Arbeitslosigkeit kann jeden ganz schnell treffen - gerade jetzt in Zeiten der Banken- und Wirtschaftskrise.

Die zwlf Fotos der Mnner und Frauen hat Sven Malke fotografiert, fr die optische Aufbereitung und Gestaltung der Ausstellung hat der Lneburger Grafiker Ralf Podratzky gesorgt, der heute freiberuflich arbeitet, aber selbst Teilnehmer des Projektes war.

Die Ausstellung war bereits in Buchholz und in Hamburg zu sehen. Jetzt ist sie in Lneburg "und wird spter in Wiesbaden, in Coburg und in Berlin im Arbeitsministerium zu sehen sein", berichten Sven Malke und Ralf Podratzky. Damit haben die beiden zumindest bereits ein Ziel erreicht: Sie haben der Arbeitslosigkeit Gesichter gegeben.

Landeszeitung Lneburg, 26.08. 2009

Die Ausstellung kann whrend der ffnungszeiten Mo. - Fr. ab 8:30 besichtigt werden
Veranstaltungsart:
fc-Ausstellung
Datum:
24.08.2009, 14:00 Uhr
Dauer: 14 Tage
Ort:
Kreisverwaltung Lneburg
Auf dem Michaeliskloster 4
21335 Lneburg
Deutschland
Ansprechpartner:
Sven Malke