Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Südraum – Abseits des Neuseenlandes Fotoaustellung von Raoul Brosch

Der Leipziger Südraum wird heute hauptsächlich mit dem entstehenden „Neuseenland", den gefluteten Braunkohlegruben und neu entstehenden touristischen Zielen in Verbindung gebracht.
Jahrzehntelang war der Leipziger Südraum geprägt durch seine Bergbaulandschaft.
Braunkohlegruben, Kraftwerke und kohleverarbeitende Industrie prägten die Landschaft.
Auch heute noch kann man abseits des touristisch erschlossenen „Neuseenlandes" Bergbau und Industrie finden. MIBRAG-Tagebau und Neubau- Kraftwerk Lippendorf tragen weiterhin dazu bei, das der Südraum eine Bergbauregion bleibt.

Großgeräte, die nach Braunkohle graben und die Landschaft nachhaltig verändern, die „Landmarke Lippendorf", die Devastierung von Heuersdorf für den Braunkohleabbau in Schleenhain , Blick über noch nicht geflutete Tagebaubereiche, Einblicke in ein stillgelegtes Kraftwerk sind Themen dieser Ausstellung.

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 06.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Zugang ist über den Haupteingang in der Gustav-Freytag-Str. 43-45. Die Ausstellung im Laborgebäude ist öffentlich, es wird kein Eintritt erhoben.
Veranstaltungsart:
fc-Ausstellung
Datum:
16.02.2010, 00:00 Uhr
Dauer: 73 Tage
Ort:
Hochschule für Telekommunikation
Gustav-Freytag-Straße 43
04277 Leipzig
Deutschland
Ansprechpartner:
Raoul Brosch
Torsten TBüttner