Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

 
 

CWMLLWYFOG Tal der Ulmen Eine Fotoreise nach Wales von Rolf Simmerer

Reisen bildet an diese alte Volksweisheit hielt sich schon Johann Wolfgang von Goethe 1746-1832. Besonders bei Knstlern hinterlsst diese entspannte Art der Fortbewegung tiefe Spuren und dient so ganz nebenbei zur Entschleunigung der Zeit und als hervorragende Inspirationsquelle, aus der unendlich geschpft werden kann.

Das bekannte, oft bequeme zu verlassen, sich auf den Weg ins Unbekannte, Neue aufzumachen mutet abenteuerlich an, ist jedoch eine gute Mglichkeit den Blick aufs wesentliche zu lenken.
Das bewusste Wahrnehmen der Natur und ihre Imagination erzeugen innere, unvergessliche Bildwirkungen, die der professionelle Fotograf sensibel einfngt, um es spter als Basismaterial der knstlerischen Auseinandersetzung aufzuarbeiten. Konkretes Tun geht einher mit Realitt, Wahrnehmung, Festhalten der besonderen Momente und dient der Erinnerung.

Doch was und wie erregt etwas unsere Aufmerksamkeit, lenkt unseren Blick auf die Ding- und Sachwelt, fasziniert an andere Kulturen und deren Welten? Kreative Phantasie, Urbedrfnisse, unerfllte Wnsche und Trume? Was treibt den bildenden Knstler an, um eine magische Welt entstehen zu lassen?

In erster Linie entstehen Bilder im Kopf. Trume werden in Bilder bertragen und erzeugen eine eigene Suggestionskraft. Auf Reisen findet eine unwillkrliche Verknpfung statt, es entstehen neue Eindrcke, die bildhaft verarbeitet werden. Das Ringen um den Inhalt eines Fotos beginnt.

Es gilt wieder etwas mehr auf Zeichen und Spuren zu achten und die Bedeutung von Unsichtbarkeit, Wagnissen, Rettung und geheime Zeichen nicht ganz zu vergessen.
Rolf Simmerer hat dies alles mit groer Schaffensfreude und echter Leidenschaft getan.

Gabriele C. Berndt - Prsidentin EZBKL
EURPISCHER ZENTALVERBAND BILDENDER KNSTLER UND LITERATEN
Veranstaltungsart:
fc-Ausstellung
Datum:
18.01.2009, 12:00 Uhr
Dauer: 40 Tage
Ort:
Kolping Hotel
St.Apernstr.32
50667 Kln
Deutschland
Ansprechpartner:
Rolf Simmerer