Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Fotoworkshop: Tanzerei: Raum, Blick, Bewegung, Aesthetik, Absicht

LEIPZIG

Wochenendworshop, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr in Leipzig zusammen mit der Tnzerin und Choreographin Jana Rath

Wochenendgebuehr: 275 Euro

maximal 12 Teilnehmer





Inklusive: Programm, Modelhonorar, nichtkommerzielle Bildrechte, Kaffee, Snacks und Kuchen

Anmeldung: post@weisses-schwarz-fotografie.de



Dieser Workshop richtet sich an Jene, die Freude und Interesse am Fotografieren haben. Im Vordergrund stehen Bildgestaltung, Ausdruck und Kreativitt, aber auch technische Fragen werden aufgegriffen. Ziel ist die Erschlieung des individuellen schpferischen Potentials. In diesem Sinne widmen wir uns zusammen der Fotografie und gehen auf die Suche nach individueller Bildsprache; der knstlerischen Seite des Mediums. Euch erwarten spannende Vortrge, Diskussionen und gemeinsames Fotografieren.

Themen:

Was ist Bewegung?
Welches Gefhl hat die Bewegung?
Bewegungsqualitt
Krperarbeit und Krperbewusstsein
Das An-und-fr-sich des Krpers
Was sind Posen, welche Bedeutung haben sie in der Bewegung und der Fotografie?
Natrlichkeit und Uneitelkeit in der Bewegung und in der Fotografie
sthetik der Bewegung, Abfolge von Bewegungen
Was kann ein Krper leisten? Welche Mglichkeiten gibt es in der Bewegung?
Wie erkenne ich in der Fotografie den richtigen Moment in der Bewegung?
Beobachte ich nur fotografisch oder inszeniere ich selbst?
Was bedeutet Krperspannung und warum ist diese so elementar in der Fotografie?
Wie kann ich das Wissen um die Bewegung in meinen eignen fotografischen Arbeiten einsetzen?
Das lebendige Bild
Rume und deren Bedeutung, Spiel mit dem Raum
Gruppendynamik, Festhalten des einzigartigen Moments
Bewegungsstudien
Sehen was passiert, spontanes Reagieren
Dynamik durch Bewegungsunschrfe
Langzeitbelichtung
Herantasten an den eigenen Stil
Wer bewegt sich wie und warum?
Fokussieren eines Tnzers (einer Tnzerin) in der Gruppe oder suchender und beobachtender Blick auf einen Tnzer (einer Tnzerin in der Gruppe)
Raum und Bewegung
Zeit steht still!
Aus dem Licht, in das Licht.
Krpergefhl, Krperspannung, Emotion durch Intensitt
Ideen und Regie und Inszenierung










Programm:

Samstag:

10.00 bis 12.00 Vorstellung und mein bestes bewegtes Foto (Mit wem verbringe ich dieses bewegte Fotowochenende? Bildkritik anhand mitgebrachter Fotos der Teilnehmer)

12.00 bis 13.00 Mittagspause und persnliche Gesprche

13.00 bis 15.00 Gruppenarbeit (wird am Sonntag gewechselt):







Jana Rath: Krperarbeit
Anhand unserer Krper erforschen wir die eigene Natrlichkeit und Uneitelkeit unserer Bewegung im Stand, im Sitzen im Raum. Ohne Affekte, sondern von innen heraus nhern wir uns sinnlichen Positionen, die jeder Krper in seiner Individualitt erzeugt. Es geht darum zu spren, wie sich der Krper bewegt vorerst ohne Hinblick auf den Betrachter. Wie befindet sich dieser bewegte Krper im Raum und was erzhlt er uns damit. Wir wollen Empathie entwickeln fr die Bewegung, um sie spter hinter der Kamera anleiten zu knnen.
Danach versuchen wir gezielte Bewegungen und Positionen einzunehmen und verbinden unser Krperwissen/ der vorangegangenen Erfahrung, dem Gefhl, mit den Mglichkeiten sich vor der Kamera zu bewegen und dem Wissen, wie die Bewegung wirkt, die erzeugt wird.

Antje Krger: Inszenierung und fotografisches Gesprch mit 2 Tnzern (Nutze den Raum und die Tnzer fr Deine eigne fotografisch, konzeptionelle Inszenierung. Welche fotografischen Themen kann ich bewegt umsetzen? Der Krper in der Fotografie, Formen, Linien, Emotionen. Sehen lernen. Fotografische Kommunikation. Gespr fr den Menschen vor der Kamera als Projektionsflche der eigenen Absicht, mehr als die reine Betrachtung des Subjekts.

15.00 bis 17.00 Ein Tanzstck
Jana Rath improvisiert mit ihren Tnzern ein "Tanzstck". Alle Teilnehmer nehmen einen festen Platz im Raum ein und werden das, was sie sehen, fotografisch festhalten. Beobachten. Gefhl fr Momente, Ausschnitte. Ahnungen. Sehen. Fhlen.

17.00 bis 18.00 Auswertung des Tages, Diskussionen, persnliche Gesprche



Sonntag:

10.00 bis 12.00 Gemeinsame Krpereinstimmung:
Wir beginnen mit einer gemeinsamen krperlichen Einstimmung in den Tag, den Krper spren und ber Bewegung zusammenfinden und sich begegnen.
In Partnerarbeit werden wir zur Krperarbeit bergehen, die unseren Alltagskrper in Entspannung bringt und frei fr Inspiration und Arbeitsfluss macht. ber diese Form werden Sensibilitt und Krperwahrnehmung verstrkt.

12.00 bis 13.00 Mittagspause und persnliche Gesprche

13.00 bis 15.00 Gruppenarbeit: Wechsel der Gruppen vom Vortag

15.00 bis 17.00 Auswertung der fotografischen Ergebnisse mit dem Fokus auf die Gruppenarbeit. Welche Unterschiede gibt es in den Fotografien, wenn ich vorher selbst Krperarbeit praktisch erlebt habe? Liegt mir die Inszenierung oder bin ich ein Beobachter oder ein Inszenierer?

17.00 bis 18.00 Auswertung des Workshops, Feedback
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
10.08.2013, 10:00 Uhr
Dauer: 2 Tage
Ort:
Antje Krger
Riebeckstrae 13
04317 Leipzig
Deutschland
Ansprechpartner:
ANTJE KROEGER PHOTOGRAPHIE