Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 
Langzeitbelichtung bei Nacht, © Klaus Wohlmann von PhotoAdventure
Zusagen:
 
Interesse:   0

abf: Fotoworkshop Langzeitbelichtung – mit Klaus Wohlmann

Referent: Klaus Wohlmann
Datum: Freitag, 03.02.2017 oder Samstag, 04.02.2017
Zeit: Fr. 16:30 - 21:30 Uhr
Kosten: 119,00 € inkl. abf Messeticket
Treffpunkt: Messegelände Hannover, Tagungsbereich Halle 19,Saal Casablanca 2

Bitte die eigene Kamera (möglichst mit manuellen Einstellmöglichkeiten), ein Stativ und eine Taschenlampe sowie volle Akkus und leere Speicherkarten sowie dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen.

Langzeitbelichtung: Das letzte Licht vom Tag, die blaue Stunde und die Nacht – Architektur, Stimmungen und Emotionen gekonnt fotografieren

In der Fotografie ist diese Zeit der Dämmerung bis in die Dunkelheit hinein von ganz besonderem Reiz. Der Übergang vom schwindenden Tageslicht zu den langsam erscheinenden Lichtern der Nacht ermöglicht faszinierende Aufnahmen im Wechselspiel von Licht und Dunkel. An klaren Tagen färbt sich der Himmel vom zarten rosa der untergehenden Sonne zum melancholischen Blau, bevor die nächtliche Dunkelheit eintritt.

Egal ob zu Hause auf dem Land oder in der Stadt oder aber unterwegs auf Reisen, gegen Abend gibt es oft Motive, die man gerne auf einem Foto festhalten möchte. Beleuchtete Fassaden, turbulente Märkte, fröhliche Feiern, stimmungsvolle Weihnachtsdekorationen oder ein faszinierendes Feuerwerk sind nur einige Beispiele dafür.

Diese Stimmung gekonnt zu vermitteln klappt allerdings nicht immer auf Anhieb, wovon viele Bilder zeugen, die viel zu helle Bildbereiche oder aber zu viele Details besitzen, die im Dunkel verschwinden. Hat man allerdings erst einmal verstanden, was die Kamera leisten kann und was es bei diesen Aufnahmen zu beachten gilt, ist es jedem möglich schöne Aufnahmen in der Dämmerung und bei Nacht zu machen.

Klaus Wohlmann vermittelt in diesem Workshop das technische Hintergrundwissen und gibt gestalterische Anregungen, die ein Foto erst interessant und herausragend machen.

Theorie
Um das farbenfrohe Schauspiel überzeugend festzuhalten, ist die Langzeitbelichtung das Mittel der Wahl. Doch welche Kameraeinstellungen muss ich dafür wählen? Was ist generell bei der Langzeitbelichtung zu berücksichtigen? Welche Möglichkeiten habe ich, um mein Bild technisch und gestalterisch aus der Masse hervorstechen zu lassen?

Auf diese und weitere Fragen wird Klaus Wohlmann im Rahmen des theoretischen Workshopteils eingehen, der zu Beginn etwa eine Stunden dauert.

Praxis
Im Anschluss an die Theorie geht es dann für etwa 4 Stunden nach draußen, je nach Wetter fotografieren wir am Maschsee und in der Stadt. Vom Einsetzen der blauen Stunde bis in die nächtliche Dunkelheit hinein ist nun Zeit für die Praxis. Klaus Wohlmann steht Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite, gibt Hilfestellung und beantwortet Fragen, die sich vielleicht auch erst bei der praktischen Umsetzung ergeben.

Das sollten Sie mitbringen:

die eigene Kamera samt Akkus und Speicherkarten, Stativ
ein oder mehrere Objektive verschiedener Brennweiten
Taschenlampe
wetterfeste, warme Kleidung und festes Schuhwerk
Hinweis: Für diesen Workshop stehen verschiedene Objektive der Firma Tamron zum Ausprobieren zur Verfügung. Falls Sie ein Wunschobjektiv haben, das Sie gerne testen möchten, senden Sie uns doch bitte eine E-Mail oder geben direkt bei der Buchung unter „Bemerkungen“ die Objektivdaten und Info an, welche Kamera Sie verwenden.

Rollei stellt für diesen Workshop diverse Stative ( Rollei Rock Solid Alpha, Beta und Gamma sowie Compact Traveler Carbon, Rock Solid Beta 180 Carbon, Rock Solid Gamma 180 Carbon) zum Ausprobieren zur Verfügung. Solltest du beim Workshop ein bestimmtes Rollei-Stativ ausprobieren wollen, schreib uns dies bitte in das Feld „Bemerkung“ bei der Ticketbuchung, damit genügend Stative dieses Typs vorhanden sind.

Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene.

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Buchung: https://shop.photoadventure.eu/produkt/abf-langzeitbelichtung/

Klaus Wohlmann
geb. 1963 in Köln, lebt und arbeitet in Odenthal. Seit 1993 ist er freischaffender Maler und Fotograf. Seine große Leidenschaft ist das Reisen in ferne Länder. Diese Anregungen inspirieren ihn zusätzlich in seinem künstlerischen Schaffen.
Der Leitgedanke seiner Workshops ist neben der Vermittlung der technischen Grundlagen die Schulung des gestaltenden Auges, das Lernen schöpferischen Sehens und das Erkennen und Fotografieren des perfekten Augenblicks.
Der geübte Umgang mit Menschen jeglichen Alters gepaart mit seiner offenen, anregenden Art, machen den Workshop zu etwas ganz Besonderem.
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
03.02.2017, 16:30 Uhr
Ort:
Messegelände Hannover, Tagungsbereich Halle 19
Hermesallee
30521 Hannover
Deutschland
Ansprechpartner:
PhotoAdventure