Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Ausstellung von Jim Rakete mit den Serien "Stand der Dinge" und "Vertraute Fremde" (Quelle: www.eifel.de, Vorschaubild: (c) Jim Rakete)

Jim Rakete "Vertraute Fremde" und "Stand der Dinge"


Datum:
07. Juli 2012 bis
23. September 2012

Veranstalter:
KuK Monschau

Treffpunkt:
Kunst- und Kulturzentrum Monschau, Austr. 9

Stadt / Gemeinde:
52156 Monschau

Homepage: http://www.kuk-monschau.de/

Eintritt frei!

Der 1951 in Berlin geborene Knstler und Journalist ist einer der schillerndsten Senkrechtstarter der kreativen Szene. Und seit mehr als vier Jahrzehnten prgt und beeinflusst er gerade den Bereich Fotografie sehr stark, gilt zurecht als Ikone. Denn Jim Rakete kennzeichnet ein sehr eigener Stil und viel Eigenwilligkeit. Seine Prominentenportrts machten ihn weltberhmt, und vor seiner Linse hatte er schon alles, was Rang und Namen hat, von Jimi Hendrix bis zu den Berliner Philharmonikern, von Moritz Bleibtreu bis Annett Louisan. Auch die Neue Deutsche Welle und Musiker im Dunstkreis Berlins gingen in seinem Kreativlabor "Fabrik" von 1977 bis 1986 ein und aus, Nena ebenso wie Die rzte. Spter wurde er zum Pendler zwischen den Hauptstdten der deutschen und der amerikanischen Filmszene, Berlin und Los Angeles. Hier wie dort lichtete er Stars ab und gestaltete Musikvideos und Werbespots mit.

In Monschau ist die Serie "Stand der Dinge" zu sehen, die 2009 bis 2011 entstand und eine Liebeserklrung an die deutsche Filmbranche ist. "Vertraue Fremde" hingegen ist mit dem Prsentationsjahr 2007 etwas lter, aber nicht minder interessant: Jenseits von pompsen Requisiten und groen Inszenierungen zeigt er mit dieser Serie in Schwarz-Wei Portrts bekannter Menschen, die auf diesen sehr intimen Aufnahmen jedoch ganz neue Seiten von sich offenbaren. Was seinen Fotografien gemeinsam ist: Jim Rakete zieht analoge Arbeitsweisen den digitalen stets vor.

(Quelle: www.eifel.de)
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
17.07.2012, 22:00 Uhr
Dauer: 68 Tage
Ort:
Kunst- und Kulturzentrum Monschau
Austrae 9
52156 Monschau
Deutschland
Ansprechpartner: