Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Herbstliche Wanderung um und durch die Weinberge bei Diesbar-Seulitz (Seulitzer Grund - Golkwald - Brummochsenloch)

Das Usertreffen soll vor allem Wanderer und Weinliebhaber ansprechen. Da die Tour nicht ganz kurz ist, liegt der Schwerpunkt auf Wanderer (siehe Tourendaten unten). Passend zur Jahreszeit soll es nicht in raue Felsen sondern liebliche Weinberge gehen.

Mein Tourenvorschlag ist folgender:

Treffpunkt ist der Parkplatz am Schloss Seulitz (elbseitig an der Merschwitzer Strae, gebhrenpflichtig). Das bewhrte Erkennungszeichen ist der Fotoapparat. Vorbei am Schloss Seulitz (sehenswerte Schlosskapelle) zunchst durch den Schlosspark anschlieend in den Seulitzer Grund. Durch den ca. 20 50 m tief eingeschnittenen Grund vorbei an mehreren Teichen bis Laubach. Laubach liegt schon im Gebiet der Groenhainer Pflege, und vermittelt einen vllig anderen Eindruck als die direkt an der Elbe gelegenen Weindrfer. Anschlieend weiter zum und durch den Golkwald. Von dort besteht unter anderem Aussicht auf die Weinberge am Raupenberg. An den im Golkwald liegenden Heidegrbern Rast (ca. 8 km vom Ausgangsort).

Anschlieend weiter nach Lbsal (Reste einer bronzezeitlichen Burganlage) dann steil nach Diesbar. Von hier durchs Brummochsenloch zur Goldkuppe (grte bronzezeitliche Burganlage Sachsens). Anschlieend quer durch die Weinberge zurck zum Schloss Seulitz.

Fr den anschlieenden Ausklang laden gleich mehrere Weingter ein.

Tourendaten: 13,5 km, ca. 200 m Hhenunterschied, 3,5 Std. Gehzeit (mit fotografieren ca. 6 Std.). Der Weg fhrt zu mehr als der Hlfte ber Wanderwege und Pfade, teilweise werden Feldwege, gelegentlich wenig befahrene Straen mitgenutzt. Die Abstiege von Lbsal und von der Goldkuppe sowie der Anstieg durchs Brummochsenloch sind verhltnismig steil. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich.
Veranstaltungsart:
Usertreffen
Datum:
18.10.2009, 10:00 Uhr
Dauer: 1 Tage
Ort:
Parkplatz vor dem Schloss Seulitz
Merschwitzer Strae Ecke Bergstrae
01612 Diesbar-Seulitz
Deutschland
Ansprechpartner:
Holger Wirth
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Ute Franz, 23.09.2009 um 13:41 Uhr

das wird sicher eine wunderschöne Tour..."leider" entspanne ich mich da schon am Mittelmeer, haben kurzfristig noch mal Malle gebucht...ich hoffe, diese Gegend trotzdem noch mal zu erkunden...ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und schönes Herbstwetter...
lG
Ute



Lars Gabrysch, 14.10.2009 um 16:17 Uhr

Da ich überlege auch mitzukommen, würden es mich interessieren, wie es da mit dem Wetter so aussehen wird. Am Besten wäre Sonnenschein.
den üblichen Wetterseiten kann man ja kaum vertrauen ;-)



Holger Wirth, 14.10.2009 um 19:07 Uhr

Na auf jeden Fall habe ich gutes Wetter bestellt, es kann aber sein, dass Petrus einen Tag in Lieferverzug ist.
Wir sollten uns warm anziehen.
Gruß Holger



Holger Wirth, 16.10.2009 um 19:10 Uhr

Ich gebe mal eine aktuelle Wetterprognose:
Temperatur 4-5°, Niederschlagsmenge 2-5mm/Tag, im Tagesverlauf abnehmend. Am Nachmittag besteht berechtigte Hoffnung, dass sogar gelegentlich die Sonne durch kommt. Wind 2-3 aus NW.
Gruß Holger



Holger Wirth, 17.10.2009 um 14:02 Uhr

Aus aktuellem Anlass mal eine neue Wetterprognose für morgen (meteomedia):
8 -14 Uhr 0,9mm Niederschlag, von 14 - 20 Uhr 0,1mm. Wir bleiben also wahrscheinlich fast trocken.
Die Temparatur liegt bei 5-6°C.
Außderdem soll morgen zwischen 10 und 17 Uhr insgesamt ca. 24 Minuten (0,4h) die Sonne scheinen, wobei die größte Sonnenscheinwahrscheinlichkeit zwischen 15 und 17 Uhr liegt.
Die Windstärke beträgt ca. 10km/h in Böen bis 30km/h WNW später auf SW drehend.
Man kann's also aushalten, wenn man sich warm anzieht. Badewetter ist das freilich nicht :-)
Gruß Holger



Die Biggi, 17.10.2009 um 17:32 Uhr

So, ich muss mich leider abmelden. Ich finde die Wanderung zwar super klasse und würde auch gern mit gehen, aber das Wetter ist einfach nichts für mich. Ich hoffe, es klappt das nächste Mal,
LG Biggi



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.