Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Reise / Europe / Österreich / Tirol

Tiroler Ober- und Unterinntal

Als Oberinntal wird der Bereich des Tiroler Inntals von der Grenze zum Schweizer Engadin (Finstermünzpaß) bis zur Einmündung der Melach in den Inn, wenige Kilometer westlich von Innsbruck, bezeichnet.

Der Bereich zwischen der Grenze und Landeck wird Oberes Gericht genannt.

Im Gegensatz zum Unterinntal ist das Oberinntal schmaler und an manchen Stellen durch Schluchten gebildet, etwa vor Landeck, bei Imst, oder bildet eine Bergsturzlandschaft am Eingang des Ötztals. Ab Silz ist der Talboden ausgeprägter.

Als Unterinntal wird der Teil des Inntals bezeichnet, das der Inn westlich von Innsbruck bei der Einmündung der Melach flussabwärts bis wenige Kilometer vor Rosenheim durchfließt.
1.004 Fotos | Seite 1 von 17