Reise / Europe / Deutschland / Sachsen

Sächs. Vogtland

Der Begriff Vogtland bezeichnet eine Region zwischen den deutschen Freistaaten Sachsen, Thüringen und Bayern und dem Egerland in Tschechien. Der Name leitet sich davon ab, dass diese Gebiete einst durch die Vögte von Weida, Gera und Plauen verwaltet wurden. Über die Richtigkeit des Begriffes „Böhmisches Vogtland“ streiten die Historiker. Tatsache ist, dass der böhmische König das ihm im Jahr 1322 von Ludwig dem Bayern verpfändete Egerland abgegeben und den Vögten zur Verwaltung überlassen hatte.

Heute ist Vogtland auch eine umgangssprachlich gebräuchliche Bezeichnung für den Vogtlandkreis. Dem gegenüber erfasst das naturräumliche Vogtland zwar zusätzliche Teile Thüringens und Bayerns, grenzt jedoch den Höhenschwerpunkt im Osten aus, der naturräumlich dem Westerzgebirge zugerechnet werden muss.
1.294 Fotos | Seite 1 von 22