Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Siegfried Zehetner


Free Mitglied
[fc-user:1032679]

Über mich

Ich, Siegfried Zehetner ist am 2. Februar 1966 in Welser Krankenhaus geboren. Bei der Geburt bekam ich zuwenig Sauerstoff und es würde im Kleinhirn ein Nerv eingeklemmt, dadurch bin ich spastisch Behindert. Als ich zwei Jahre alt war, starb meine Mutter. Der Vater, Siegfried Zehetner heirate dann mein heutige Mutter, Maria (Hofer) Zehetner. Mit drei Jahre kam ich dann nach Hermagor. Dort war ich ein Jahr. Was dort mit mir gemacht würde, kann ich nicht sagen. Ein Jahr später kam ich dann nach Hartheim. Dort ging ich in den Kindergarten und zwei Jahre in eine Schule für Körper und mehrfach behinderte Menschen. In all den Jahren haben sich die Eltern um mich gekümmert. Ich dürfte dann beim Herrn Direktor Zehethofer eine Interlegenstest ab und kam dann im Mai 1975 in das Kinderdorf St. Isidor.
Dort besuchte ich allgemeine Sonderschule für Körperbehinderte Menschen. Als ich nach Isidor kam, könnte ich nicht gehen, essen, trinken und sprechen. Dies alles lernte ich erst mit zehn Jahren. Ich hatte nämlich eine sehr gute Therapeutin. Am 12. Juli 1982 kam ich dann in das Behindertendorf Altenhof. Hier lebe ich heute noch. Altenhof liegt im Hausruckviertel. Da leben ca. 160 Menschen mit Behinderung, aber nur körperlich. Die ersten acht Jahre habe ich in der Weberei gearbeitet. Neben bei machte ich von 1987 bis 1991 den Hauptschulabschluss nach. Im Jahr 1989 fing ich zum Gedichte schreibe an. Seit 1990 bin ich im Büroservice tätig. Ich arbeite da auf einen Computer. Meine Tätigkeiten sind Stundenkarten für 126 Bewohner drucken, verschiedene Sachen abschreiben und seit vergangenen Jahr machen wir auch T-Shirt mit Folien druck. Mit meinen Eltern habe ich auch heute noch einen super Kontakt. Ich fahre einmal in Monat nach Hause. Einen Bruder der sich um mich kümmert und riesig lieb ist hab ich auch noch. Im Altenhof habe ich ein eigenes Zimmer. Meine Hobby sind Computer, ich in meinen Zimmer auch einen Computer mit Internetanschluss. Die Musik ist auch ein sehr wichtiger Teil in meinen Leben. Ich höre verwiegen Austro - Rock, wie Wolfgang Ambros, Georg Danzer, aber auch englisch sprachige Gruppen, Joe Cocker, David Bowie, Rolling Stones usw..…
  • 0 0
  • 0 0
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse