Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Schreinermeister Pummel


Free Mitglied
[fc-user:1544753]

Über mich

Meine Meinung zu Anmerkungen unter den Galerieaufnahmen diesen Jahres ( aber in den Vorjahren sah es nicht anders aus )
__________________________________________________________
Und die Horde wütet weiter.
Meint ihr eigentlich, ausschließlich der Maßstab eurer Vorliebe erfüllt die Kriterien hier eine Berechtigung zu haben? Immer und immer wieder werden hier User angegriffen, die lediglich ihre eigene Meinung zum besten geben. Ihr wollt doch eine Begründung für eine positive Bewertung nur, um den entsprechenden Schreiber irgendwann mal Dummheit, Massengeschmack, mangelndes fotografisches Verständnis und Unfähigkeit als Fotograf vorwerfen zu können.
Ihr seid wahre Meister in eurem Fach im geschickten aufwiegeln. Und dann empört ihr euch im Massenkollektiv. Reagiert keiner mehr auf euer langweiliges sich immer wiederholendes Geschreibsel, wird ein Chatraum raus gemacht. Das ist sowas von primitiv und zeigt einzig und allein euren Frust.
Wie chatsüchtige Glucken hängt ihr scheinbar vor dem PC, um mit jedem neuem Galeriebild eure Anwesenheit zur Schau zu stellen.

Solange ihr hier meint als Galeriewächter allen anderen die eigene Meinung verbieten zu wollen und sämtliche Aufnahmen hier mit eurem Dreck im Sinne von Respektlosigkeit bewerft, wird sich an der Galerie nichts ändern.
Im Gegenteil, ich sehe euch hier als Problem an und nicht die Voter. Die lachen sich wahrscheinlich bei jedem Naturbild im Voting eins ins Fäustchen, weil sie euch an der eigenen Nase herumführen und mit jedem Satz den ihr hier weiterhin eure angebliche Kritik zum Bild in ironisch, intoleranter und verletzender Weise gegenüber Fotgraf und Voter äußert, steigt der Pegel der Leute, die euch nur noch Hass entgegenbringen.
Bedauerlich ist, dass somit auch kein anderer Streetfotograf eine Chance haben wird, durch das anonyme Voting bekommen sie ebenfalls die volle Breitseite der Antipathie zu spüren.
Und wenn es tatsächlich mal einen Autoren gibt, dem euer Geschreibsel nicht gefällt und sich das verbittet, fällt gleich die ganze Horde ( mit Fakeaccounts) ein um sich über seine Kritikunfähigkeit lustig zu machen.


Sicher ist das ausschliesslich meine Meinung aus meiner Sicht . Ich möchte da Jedem seine eigene Meinung über das Geschreibsel belassen.
Was ich allerdings sehr traurig für die Sternchen-Fotografen und durchaus gute andere Aufnahmen im Voting finde, ist die Tatsache, dass der Deutsche zu oft wegschaut, statt bei Problemen auf die Straße zu gehen. Hier werden Minderheiten durch das Verhalten niedergebügelt, Und ich meine damit jede Richtung, egal aus welchem Channel. Das verträgt sich nicht mir einer Community.


Mich würde mal interessieren, zu welchem Ergebnis die User der FC kommen, wenn man sie gezielt nach einer anonymen Beurteilung der Anmerkung unter Galeriebildern befragt.
Ich würde mein Haus dafür verwetten, dass 90% aller User das Verhalten dieser Gruppe als intolerant, respektlos und beleidigend gegenüber anderen werten.


Es gab mal Zeiten, da haben einige dieser Leute durchaus sehr gute Kritiken abgeliefert, aus denen so manch ein neuer User etwas lernen konnte. Je stärker diese Truppe aber sich selbst bejubelte, desto giftiger wurden deren Anmerkungen. Und mit jeder Votingablehnung wurde es mehr. Ich verfolge das Trüppchen schon seit 2006.
Sie bejubeln sich selbst mit genau den Worten, die sie selbst anderen vorwerfen. Kritik liest man unter deren eigenen Aufnahmen so gut wie gar nicht. Fällt eine ihrer Aufnahmen durch das Voting, verfallen einige in eine Gossensprache, die jedem FC-User hier eine Backpfeife erteilt.
Wer möchte solche Leute unter seinen Buddies haben?

Ich halte ein qualifiziertes Voting mit Punktvergabe für alle Bereiche ( Technik, Eindruck, Farbgebung, Bildaufteilung und Aussagefähigkeit) für besser. Alle Punkte der Kriterien sollten im Votingergebnis sichtbar sein. Damit zeigt sich für jeden Betrachter, welche Mehrheit hier zu dem Stern der Voter geführt hat. Der Voter muss sich dann damit beschäftigen. Und jede Aufnahme, egal aus welchen Channel, landet dann ab einer bestimmte Punkteanzahl in der Galerie. Im Hinblick auf das Nachvotinggehabe der bestimmten Gruppe, halte ich eine Anmerkungssperre für 4 Wochen für sinnvoll.

Wer dann immer noch eine qualifizierte Kritik zur Aufnahme abgeben möchte, tut das auch nach 4 Wochen.
Sicher wird es auch hier einige geben, die mal eben klick-klick machen. Aber bei 5 oder mehr Kritikpunkten werden das auf Dauer nur wirklich ambitionierte Fotografen sein.
Ich bezweifel, dass die derzeitigen Voter immer die gleichen sind. Sie haben ja keine Vorteile mehr, wenn sie pro drücken. Es schaut keiner mehr in deren Portfolio.

Kommentare 6

  • 0 7
  • 0 54
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse