Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

LaGünnie


Free Mitglied, Husum
[fc-user:940697]

Über mich

Nun bin ich schon recht lange Mitglied in der fc und werde heute mal ein bischen am Profil texten...

Zum Fotografieren bin als 13jähriger gekommen - bei einem Schulwettbewerb an der F.D. Roosevelt Primary School in Johannesburg, Süd-Afrika, hatte ich 1975 an einem Laufwettbewerb teilgenommen und als Preis eine kleine Kodak-Cassetten-Kamera gewonnen. Damit ging es los, fotografieren war günstig, beim Kauf eines Farb-Negativ-Films war die Entwicklung auf Standardgröße mit drin. Fotografiert wurde vieles: auf Klassenfahrten im Norden Transvaals der Blyderiver-Canyon und auch der Kruger-Nationalpark, den ich 2x besucht hatte.

1978 war ich wieder zurück in Deutschland und habe mir 1980 vom Lehrlingsgehalt eine Chinon Mk II gekauft (eine Revue AC2) mit 50mm Standardobjektiv. Kurz darauf das große Metz CT1 Blitzgerät. Es folgten zwei Soligor-Objektive (28-70mm und 85-210mm). Die Ausstattung habe ich bis ca. 2005 sehr häufig genutzt (fast nur Dias). Dann hatte die Elektronik ein Problem - die Filmempfindlichkeitseinstellung war defekt.

1998 hatte ich meine erste DigiCam gekauft eine Sanyo glaube ich (640x320 Pixel), 1999 dann eine Kodak DC240 (1,3 MP, 1280x960 Pixel). 2004 kam dann eine Bridgekamera hinzu, eine Fuji Finepix S7000, mit der habe ich bis 2009 fotografiert. Aber nur durch Farbdisplays zu blicken um Bilder zu machen war irgendwie nicht das Wahre.

Da meine alte Spiegelreflex, die AC2, Pentax K-Bajonett Anschluss hatte, reifte der Entschluß eine Pentax zu kaufen - weil man durchgängig die alten Objektive auch noch an aktuellen Pentax-Bodies verwenden kann. Lange gesucht und dann stand der Entschluß fest - ich gönne mir eine Pentax K20d, erst einmal nur mit 18-55mm Objektiv. Ich hatte ja noch die "Alten".

Recht schnell habe ich dann festgestellt, die Abbildungsqualitäten der "Alten" war nicht wirklich der 15 MP der K20d gerecht. Vom Gefühl her hat ein 36mm Dia nur knapp 2 MP Auflösung. Die Ausrüstung wurde dann mit dem Pentax SMC DA 55-300mm und dem Metz-Blitzgerät 58 AF-1 digital komplettiert. Transportiert wird das ganze in eine Lowepro-Slingshot-Tasche. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein gutes leichtes und stabiles Stativ - möglichst von Manfrotto ;-)

Ach ja, der Batteriegriff D-BG2 (gebraucht) musste auch noch her - jetzt liegt die Kamera endlich gut in der Hand.

Fotografiert wird in alle Richtungen, ich habe kein spezielles Lieblingsthema.

Ach ja - ich hoffe auf viele konstruktive und sinnvolle Kritiken und Bemerkungen.

... more to come...

Kommentare 2

  • 0 0
  • 36 22
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse