Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

L. Sonneberg


Free Mitglied, Jena
[fc-user:1443544]

Über mich

Hobbyfotograf mit Interesse für Landschaftsfotografie, Stadtfotografie und Makroaufnahmen in der Natur

Kommentare 21

  • Edith Kuna 22. Oktober 2015, 13:15

    hallo Lothar,

    danke für den Kommentar, aber du hast doch sicher auch einige "goldene" Bilder.
    ich brauchte nicht einmal weit zu laufen-die Aufnahme entstand im Greuterwald
  • Edith Kuna 22. Oktober 2015, 13:15

    hallo Lothar,

    danke für den Kommentar, aber du hast doch sicher auch einige "goldene" Bilder.
    ich brauchte nicht einmal weit zu laufen-die Aufnahme entstand im Greuterwald
  • Edith Kuna 20. Juni 2015, 13:38

    hallo Lothar
    danke für die anmerkende Grüße-
    die Erdbeeren habe ich schon
    entfernt und gegessen.
    Tschüß Edith
  • masche_1 4. November 2013, 8:57

    Hallo, danke für die Anmerkung / das Bergmassiv ist in Italien zu finden "Sella ronda" / LG Karsten
  • Kevin 85 7. August 2013, 8:18

    Vielen Dank für deinen Kommentar. War echt eine wahnsinnige Stimmung und etwas heikel.

    Grüße
    Kevin

    Die Ruhe vor dem Sturm
    Die Ruhe vor dem Sturm
    Kevin 85
  • MWB-photo 2. September 2012, 12:37

    hallo
    Danke für Deine Anmerkung zu Savognin und wünsche Dir einen erlebnisreichen Urlaub. auf den Berggipfeln liegt bereits Schnee, das gibt tolle Fotomotive.

    LG Margrit
  • Kevin 85 30. Juli 2012, 10:09

    Hallo Lothar,
    danke für deinen Kommentar.
    War gestern Abend auf Fototour, und das lange Warten hat sich gelohnt. Kurz vor Sonnenuntergang kam die Sonne noch einmal hervor und lies die Landschaft in herrlichen Farben erleuchten. Mit einem Blitz habe ich nicht gearbeitet. Ich denke, es wirkt nur so, weil die jungen hellgrünen Maispflanzen in der unteren rechten Seite durch die grelle Sonnen angestrahlt wurden. Wenn es auch nicht so aussieht, ich habe hier mal wieder mehrere Aufnahmen zu einem Panorama zusammen gebastelt. Ebenso kam hier die HDR-Technik zum Einsatz um die hohen Kontrastunterschiede in den Griff zu bekommen.

    Beste Grüße aus dem Süden
    Kevin

    Sonnenuntergang in Südthüringen
    Sonnenuntergang in Südthüringen
    Kevin 85
  • Kevin 85 8. Mai 2012, 8:32

    Grüß dich Lothar,
    also war das Bild vom Springreiten eins von mehreren in Serie geschossenen Fotos.
    Hab mich daran auch schon mal probiert, allerdings war das bei einem Autorennen.
    Erstmal danke für deine Kommentare zu meinen Fotos. Du hast übrigens recht damit, dass der Schatten in der Mitte des Bildes abbricht. Das lag daran, dass die Wolken relativ schnell gezogen sind und dadurch Licht & Schatten schnell wechselten.
    Endlich wieder Farben in der Natur, nun kann es wieder losgehen. Also allseits gutes Licht. Bis demnächst.

    mfg Kevin
  • Maiarisli 30. Dezember 2011, 1:26

    a liaba gruass
  • Schauers Ralf 25. Juli 2011, 9:42

    Hallo Lothar,
    Danke für den Kommentar unter meinem Bild:
    House of the rising mountains
    House of the rising mountains
    Schauers Ralf

    Die Gegend ist Garmisch, der hinten schön sichtbare Berg ist die Alpspitze.
    Fotostandort ist der "Eckbauer", zwischen Gipfelstation und Gasthaus.
    VG Ralf
  • Kevin 85 17. Juni 2011, 11:06

    Hallo Lothar,
    hast ja schöne Landschaftsfotos gemacht in letzter Zeit, tja der Sommer ist einfach herrlich zum fotografieren!
    Wegen dem HDR: musst du mal probieren, da kann man echt gut die Kontraste zur Geltung kommen lassen.

    Grüße Kevin
  • Peter. Fiedler 27. April 2011, 15:29

    Moin, Moin,
    lieber Fotofreund Sonneberg,
    "Mein Jena lob ich mir - es ist ein Klein-Paris und bildet seine Leute" :-)
    Deine CD über Jena würde mich sehr interessieren ...
    Beste Grüße von einem ehemaligen Jeneser!
  • 360x180.ch 1. Dezember 2010, 20:48

    Hallo Lothar

    danke für die Info.
    Wenn sich das Restaurant um den Turm schlängelt, gibt es nur eine Möglichkeit, ein Kugelpano zu schiessen: Ein Cliffhanger Pano. So wie ich Dein Bild beurteilen kann, scheint die Aufnahme über eine Brüstung zustande gekommen zu sein.

    Zum Thema Verzerrung: Ja, Kugelpanormen verzerren, also Geschmackssache. Die zweidimensionale Ansicht ist ja auch meist das Ausgangsmaterial für die weitere Verarbeitung zum dreidimensionalen Panorama. Wenn Du es unverzerrt magst, klick doch mal den Link unterhalb des Bildes, da ist alles wieder zurechtgebogen...
    Jena, Neue Mitte, Jentower
    Jena, Neue Mitte, Jentower
    360x180.ch
  • Zeitblende 26. November 2010, 12:53

    Hallo Lothar,
    vielen Dank für Deine netten Anmerkungen zur Brücke in Burgau. Was solche Aufnahmen(Blaue Stunden genannt) betrifft, die mache ich schon recht lange und auch sehr gern. Das Wetter und die Objektive spielen dabei keine Rolle ! Ist gar nicht schwer. Einige wichtige Punkte sollte man bedenken,
    1. nicht zu spät losgehen, wenn die Sonne verschwunden ist, ist etwa 1 h später genau die richtige Zeit für Aufnahmen in die Dämmerung.
    Durch lange Belichtungszeiten werden auch sichtbare Laternen ensprechend sehr hell, wenn man zu spät anfängt.
    2. Stativ mitnehmen, Akku sollte geladen sein, besser noch einen zweiten Akku, ein Fernauslöse-
    kabel speziell für Deine Kamera oder auf Selbstauslöser umschalten, damit Du keinen Kontakt zur Kamera bekommst !
    3. Motiv(e) aussuchen, Kamera auf dem Stativ einrichten und dann wenns dämmert schon mal ein Probebild machen, z.B. mit der Programmautomatik P

    Die angezeigten Werte von Blende und Zeit dann in den manuellen Bereich M eingeben, vorher von P auf M umschalten. Mit diesen Werten variiert man dann nach Lust und Laune bei gleichzeitig zunehmender Dämmerung, also 20min Zeit hast Du aus meinen Erfahrungen auf jeden Fall, um genügend Aufnahmen vor der Dunkelheit zu machen. Und ganz wichtig ist eben, daß leuchtende Laternen auf den Bildern nicht zu hell erscheinen. Also eher anfangen. Wird die Lichtmenge am Himmel wesentlich geringer als die Lichtmenge einer Laterne, so werden diese Lichtquellen auf den Bildern sehr grell. Am besten ist die, Zeit wo das Verhältnis ausgewogen ist für die Lichtmengen. Funktioniert übrigens überall, wo eine Lichtquelle bzw. ein schwaches Restlicht von einer Laterne mit im Spiel ist. Besonders viel Spaß machts ab jetzt zum Weihnachtsmarkt mit seinen vielen Motiven. Da dürfen die Händler und Leute auch schon mal bewegt durchs Bild gehen, was dem Bild dann die besondere Note gibt, oder ein Riesenrad, was in Bewegung erscheint...
    Bei Fragen bitte einfach melden ...
    ingo-jaeckel@freenet.de

    Nette Grüße Ingo
  • Jöri 10. Oktober 2010, 18:47

    Hoi Lothar
    herzlichen Dank für Deine Anmerkung zum Bild der Alp Somtgant. Es ist tatsächlich so, dass auch ich es als Paradies empfinde, wenn ich in meinen Bündner-Bergen bin. Hier stehen wir auf ca. 2'100 m.ü.m. und wandern auf der Höhenkurve gegen Radons hin wo es bis zum Berghaus auf ca. 1'800 m.ü.m. runtergeht. Im Winter mit den Skiern ist es hier auch traumhaft.
    lg Jöri
  • 6 4
  • 166 243
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

Ausrüstung

Sony DSLR-A500

- Lens-Objektive:
- DT 18-55mm
F3,5 - 5,6 S
- DT 55-200mm
F4 - 5,6 SAM
-B+W Zirkulations-Polfilter
-B+W UV-Filter
-AF-Zwischenringsatz für
Makroaufnahmen

Smartphone LG G5