Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

JulySun


Free Mitglied, Berlin
[fc-user:1424485]

Kommentare 8

  • Bagojowitsch 9. November 2013, 10:23

    Hallo July,
    dankeschön für Deine Anmerkung ;-) Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Winfried
  • leifgrimm 11. November 2012, 20:10

    Hi July,

    Vielen Dank für dein Lob, wünsche dir allzeit gut Licht!

    Gruß Leif

  • JulySun 5. August 2009, 8:02

    Hallo Jörg,
    Danke für die Grüße. Ich freue mich, meine Bilder mit euch zu teilen.

    BERLIN grüßt DORTMUND

    JulySun

  • Jörg Kallweit 4. August 2009, 12:21

    Herzlich Willkommen bei den positiv vErÜcKtEn in der fc und viel SpAsS hier!!!

    gLüCkAUF
    jK

  • JulySun 4. August 2009, 0:45

    Hi Günter,
    Danke für deine Willkommensgrüße. Ich freue mich, dass ich so herzliche aufgenommen wurde.
    Ich sage mal, man sieht von einander.

    L.G. aus Berlin
    JulySun
  • Günter Roland 3. August 2009, 13:44

    Hallo !
    Toll, dass Du Dich für eine Mitgliedschaft in der FOTOCOMMUNITY
    entschieden hast. Hier findest Du sicherlich viele nette Kontakte,
    gute Anregungen und immer wieder neue Foto-Ideen.
    Lass Dich überraschen.
    Ich sage erst einmal herzlich willkommen und freue mich schon
    auf viele interessante Fotos von Dir.
    Für heute grüßt Dich herzlich
    Günter
    Ein sonniger Blumengruß aus Schwelm
    Ein sonniger Blumengruß aus Schwelm
    Günter Roland

  • JulySun 3. August 2009, 8:20

    Helden
    Sein Name war Fleming; er war ein armer schottischer Farmer. Eines Tages, während er versuchte, den Lebensunterhalt für seine Familie zu sichern, hörte er einen Hilfeschrei aus dem nahegelegenen Moor. Er ließ sein Werkzeug fallen und rannte zu dem Moor. Er fand dort einen erschreckten Junge, bis zur Taille mit schwarzen Dreck beschmutzt, der schrie und sich abmühte, sich selbst zu befreien. Farmer Fleming rettete den Burschen vor einem möglicherweise langsamen und grauenhaften Tod. Am nächsten Tag fuhr ein nobler Wagen auf die spärlichen Ländereien des Schotten. Ein elegant angezogener Edelmann stieg aus und stellte sich als der Vater des Jungen vor, den Farmer Fleming gerettet hatte. "Ich möchte es Ihnen vergelten, dass Sie das Leben meines Sohnes gerettet haben", sagte der Edelmann. "Nein, ich kann keine Bezahlung annehmen für das was ich tat" winkte schottische Farmer ab. In diesem Moment kam der eigene Sohn des Farmers aus der Tür der Hütte. Der Edelmann fragte: "Ist das Ihr Sohn?" - "Ja", antwortete der Farmer stolz. "Ich schlage Ihnen einen Handel vor: Lassen Sie mich ihm die gleiche Ausbildung zukommen lassen wie meinem Sohn. Wenn der Junge seinem Vater ähnlich ist, wird er zweifellos zu einem Mann werden, auf den wir beide stolz sein können." Und das tat er dann auch. Der Sohn von Farmer Fleming besuchte die besten Schulen, promovierte nach einiger Zeit an der St. Mary's Hospital Medical School in London und wurde weltbekannt als Sir Alexander Fleming, dem Entdecker des Penicillins. Jahre später wurde der gleiche Sohn des Edelmanns, der aus dem Moor gerettet wurde, von einer Lungenentzündung heimgesucht. Was rettete diesmal sein Leben? Penicillin. Der Name des Edelmanns? Lord Randolph Churchill. Der Name seines Sohnes? Sir Winston Churchill. Wie sagte damals jemand: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

    Man sieht sich immer zweimal im Leben!
  • 12 1
  • 122 53
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse