Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Hagen Schnauss


Free Mitglied, München
[fc-user:950715]

Über mich

Es ist eine Lust, seine Sinne zu gebrauchen, besonders die Augen. Das weckt den Wunsch, das Gesehene im Bild festzuhalten. Dazu wurde uns die Photographie geschenkt. Sie kann uns allerdings verführen, oberflächlich zu sehen. Gute Aufnahmen entstehen durch bewußte Wahrnehmung, Beherrschen der Aufnahmetechnik und gekonnte handwerkliche Bearbeitung.
Angefangen habe ich noch im analogen Modus, nächtelang in der Dunkelkammer die Füße plattgetreten, Filmdosen geschwenkt und giftige Entwicklerdämpfe eingeatmet. Nach jahrelanger Übung kamen kontrastreiche Bilder mit perfekter Tonwertzeichnung aus meinen Händen, selengetont mit satten Schwärzen. Die Erfahrungen dieser Jahre kommen mir heute noch bei der Bildbearbeitung zugute.
Natürlich arbeite ich jetzt digital. Das ist eben eine neues Aufnahme-Medium, mit dem man Bildpunkte auf einer Fläche anordnen kann, genau wie mit Film. Wer das nicht beherrscht, sollte nicht auf die digitale Welt schimpfen. Man kann darin nicht nur manipulieren, sondern auch der Wirklichkeit einen größeren Gehalt geben. Die Möglichkeiten in beide Richtungen haben sich nur vermehrt. Und daß Photographie noch zu keiner Zeit objektiv war, dürfte klar sein.
Nichts fesselt so, wie das menschliche Portrait, Hautlandschaft mit Augenpaar. Wir können nicht genug haben davon. Wir wollen andere sehen und uns, vergleichen und messen und dabei einander ein Stück näherkommen.

Kommentare 3

  • Florian A. Brunner 16. Mai 2007, 13:19

    "Schauspieler sind von allen am leichtesten zu photographieren. Die haben es gelernt Mimik und Gestik auf Bestellung zur Schau zu spielen. Man muß dennoch ein wenig nachhelfen, was jeder Portraitphotograph können muß, aber weniger als bei anderen. Ein guter Photograph ist eine psychische Hebamme."

    Die Gefahr beim Schauspieler fotografieren ist natürlich, dass sie sich verstellen. Man weiss nie, ob der Mensch auf dem Bild auch in Wirklichkeit der auf dem Bild ist.

  • Tilo Brabetz 7. Mai 2007, 22:35

    Hallo Hagen

    Willkommen in der fc.
    Bin gespannt was für Fotos ich von Dir noch zu sehen bekomme. Alles was ich bis jetzt sehe gefällt mir wirklich sehr gut. Weiter so.

    mfg Tilo
  • Hagen H. 7. Mai 2007, 22:16

    Hey Hagen...

    ...herzlich Willkommen im Club der Fotoverrückten und Selbstdarsteller.
    Ich wünsche dir immer ein tolles Motiv, im richtigen Licht !!!

    Mfg Hagen H. aus L.
  • 0 0
  • 12 1
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse