Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Fred Welke


World Mitglied, Florianopolis
[fc-user:1467057]

Über mich

Bleibe doch noch. Habe es mir nochmal überlegt.

Mein neues Buch ist seit 23. April 2015 als e-book, Paperpack und Hardcover im Handel erhältlich.

Der totale Autodidakt

Kurzzusammenfassung

Onkels und Tanten sagten immer “Junge, aus dir wird nie was.“ Nachdem Welke sich in Mathe von ungenügend auf nicht ausreichend hochgearbeitet hatte, schaffte er gerade noch seinen Mittelschulabschluss, um eine so genannte ordentliche kaufmännische Lehre zu beginnen, die er jedoch schon nach 2 Jahren wieder abbrach. Als ‚Ungelernter‘ jobbte er dann ein Jahr als Gasuhrenreiniger, Brotfahrer, Landesvermessungsgehilfe, Barman und Jazzsinger, bevor er per Anhalter nach England fuhr und in der Nähe von Liverpool in einem kleinen Hotel nachts Schuhe putzte und Toiletten reinigte. Dort lernte er auch die Beatles kennen. Das war 1961.
Ohne höheren Schulabschluss oder Berufsausbildung ‚mogelte‘ er sich durch diverse Hotelabteilungen in sieben verschiedenen Ländern und erklomm langsam aber sicher die Leiter des beruflichen Erfolgs als totaler Autodidakt. Im Laufe der weiteren Jahre begegnete er weltbekannten Hollywood-Grössen, Politikern, berühmten Schauspielern und Jazzern über die er in diesem Buch ein paar lustige Fassetten zeigt.
1963 durfte Welke als Statist im Film ‚Der Menschen Hörigkeit‘ mitwirken und bekam in späteren Jahren kleine Rollen in französischen und britischen Fernsehproduktionen. Er begann ebenfalls Jazz Standards zu singen und tritt heute noch öffentlich auf. Seine Liebe für den Jazz brachte ihn mit Jazzgrössen wie Toots Thielemans, Max Roach, Clark Terry, Milt Jackson, Art Farmer, Tony Bennett, Tom Jobim, Ray Brown, Oscar Petersen, Errol Garner, Peter Herbolzheimer u.v.a. zusammen.
1999 traf er zum ersten Mal seine irische Tochter Maureen, von deren Existenz er bis dato nichts wusste. Sie hatte ihn 25 Jahre lang in der ganzen Welt gesucht. Als sie ihn schliesslich ‚fand‘, lebten sie nur neunhundert Meter von einander entfernt in einem Pariser Vorort.

Alle von mir hier in FC gezeigten Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden.

Bin uebrigens auch auf FACEBOOK zu finden.

J'ai failli oublier dire que je suis de nationalité française depuis un petit moment, la raison pour laquelle je communique de temps en temps dans la langue de Molière, surtout en ce qui concerne mes photos réalisées en France.

Voici quelques citations que j'aime beaucoup ...

Je suis en faveur des droits des animaux autant que les droits des hommes. Abraham Lincoln

Non, petit con, tu n'as pas droit à un procès équitable et à un avocat, c'est moi qui décide si tu as été sage ou pas. Le Père Noel

Il faut que je vois un psychanalyste, je n'arrête pas de faire le même rêve ... Martin Luther King

Like most other members of this distinguished international FC and for a better understanding on a global level, I also use - whenever opportune - the language of Shakespeare.

Der Nomade de luxe: Amazon.de: Friedrich Welke: Bücherwww.amazon.de/...Friedrich-Welk...Em cache - Traduzir esta páginaCompartilhar
Compartilhado no Google+. Visualizar a postagem.
Você marcou isto com +1 publicamente. Desfazer
Nach abgebrochener Lehre wollte Welke sich beweisen und trampte 1961 nach Liverpool, wo er als Schuhputzer in einem kleinen Hotel begann. Im Cavern Club begegnete er den Beatles, die damls noch keiner kannte...

Kommentare 1140

  • 299 83
  • 24.035 29.051
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse