Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Frank Weymann


Free Mitglied, Schauenburg
[fc-user:1982890]

Über mich

Mit dem Fotografieren habe ich bereits im Jahre 1972 mit einer FUJICA ST 701begonnen. Einer analogen Spiegelreflexkamera, bei der alles von Hand eingestellt werden musste. Also, kein AF, keine Blendenautomatik, usw. Das einzige elektrische an der Kamera war der Belichtungsmesser, der mittels zweier Silicium-Fotodioden funktionierte.
Zu dieser Kamera hatte ich ein ganze Reihe von Objektiven, von verschiedenen Herstellern, statt Bajonett hatte die Fujica einen M42 Anschluss.
Irgendwann habe ich mich dann von der digitalen Fotografie begeistern lassen und begann aus finanziellen Gründen erstmal mit einer Kompaktkamera von Nikon. Nach mehreren unterschiedlichen Modellen erwarb ich dann eine Olympus E-300 mit 14 - 45 mm und 45 - 150 mm Kit-Objektiven. Erwas später kam dann noch eine Panasonic Lumix FZ100 hinzu, an der mich vor allem der großzügige Zoombereich faszinierte.
Da ich inzwischen sehr viel im Theater fotografierte und beide Kameras nicht eben gutes Rauschverhalten bei Low-Light haben, erwarb ich eine Canon EOS 60D (die 5D Mk II passte nicht so richtig in mein Budget) und ein 24 - 105 L Objektiv. Da man im Theater nicht immer ganz vorn sitzen kann, musst es also auch noch ein Tele sein, wobei ich mich nach einer Probe für das 70 - 200, f 2,8, IS entschied. Dazu gesellte sich bald ein 50 mm, f 1,8 und ein Tamron 10 - 24 mm, sowie diverses Zubehör, wie Aufsteckblitz, Stative, usw.
  • 0 0
  • 8 8
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)