Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Florian Lange


Basic Mitglied, Hagen
[fc-user:1405142]

Über mich

Schön, dass ihr euch in mein Profil verirrt habt. Ich findet bei mir fast ausschließlich Natur/Tieraufnahmen, die, bis auf ganz wenige Ausnahmen (da steht es aber dann auch dran!), alle in freier Wildbahn entstanden sind.

Ich versuche mit meinen Bildern die heimische Tierwelt nicht nur festzuhalten, sondern nach Möglichkeit durch Perspektive und Bildgestaltung so interessant dazustellen, dass auch nicht so naturinteressierte Betrachter Freude an unserer heimischen Natur haben. Ich finde es schade, dass z.B. viele Kinder einen sibirischen Tiger viel besser kennen, als das Reh das nebenan im Wald lebt.

Meine Bilder sind sicherlich nicht perfekt und ich freue mich immer über Kritik und Verbesserungsvorschläge!


Gruß Florian

Meine derzeitigen Lieblingsaufnahmen:

Weil ich die Tiere so wunderschön finde (auch wenn es nicht wildlife ist):
(tolle Begründung, ich weiß (;-)))
Schneeule
Schneeule
Florian Lange


Weil ich verdammt froh war, endlich eine Libelle formatfüllend im Kasten zu haben:
Tiefflieger
Tiefflieger
Florian Lange


Weil endlich mal Motiv (starker, alter Bock) und Aufnahmebedingungen (Licht, Entfernung und Umfeld) zusammen passten:
Auf Augenhöhe
Auf Augenhöhe
Florian Lange



---------------------------------------------------------------------------------------------------

30.08.2010: Ich habe meine öffentlichen Freundschaften gelöscht - nicht weil mir die Kontakte nicht am Herzen liegen, aber es macht aus meiner Sicht keinen wirklichen Sinn dies öffentlich zu demonstrieren. All diejenigen, dessen Bilder ich mir gerne ansehe, habe ich nach wie vor auf organge.

Außerdem möchte ich nicht, dass sich jemand, nur weil er ein "Freund" von mir ist, genötigt fühlt, meine Bilder zu kommentieren oder sogar zu loben, auch wenn sie ihm nicht gefallen. Im Gegenteil - ich bin froh, grade wenn mir "Buddies" oder auch andere Besucher offen sagen, was ich verbessern sollte. Denn nur so kann ich was dazu lernen.

Genauso halte ich es mit Bildern von anderen! Also bitte nicht sauer sein, wenn ich auch was anders als "Schönes Bild" schreibe. Das ist niemals böse sondern nur konstruktiv gemeint - ohne dass ich in der Illusion lebe, es besser zu können.

LG Florian

Kommentare 98

  • Michael_1234 16. August 2017, 15:56

    Hallo Herr Lang, ich bin auf der Suche nach einem Schwarzstorchbild von Ihnen. Ich bin von der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft. Wenn Sie über meine Mailadresse michael.moessnang@lwf.bayern.de mit mir Kontakt aufnehmen wollen. Mit freundlichen Grüßen
    Michael Mößnang
  • D.Blodow 19. September 2011, 10:05

    Tolle Naturaufnahmen die leider viel zu häufig nur den Jägern vorbehalten sind. Klasse!

    mfg Dirk
  • Sladdy 9. Juli 2011, 23:07

    Hallo

    Habe gerade mal einige Fotos gesehen, und ziehe den Hut , " respekt ".

    Echt tolle Fotos . Grüße vom Niederrhein

    Guido

  • K. Buchmann 12. Mai 2011, 15:34

    Etwas mühsam unter all deine Bilder einen Kommentar zu schreiben. Kurz, du zeigst viele tolle Bilder die einfach Spaß machen sie sich anzusehen ! LG, Klaus
  • Thomas Simon 3. Mai 2011, 15:41

    Hallo Florian,
    ein klasse Portfolio, dem man die Begeisterung für die Natur ansieht. Neben den Bilder gefällt mir der ausführlich Text, quasi das "making of" sehr gut. Man bekommt eine gute Idee was hinter den Bildern steckt!
    Viele Grüße
    Thomas
  • Motivfinderin 11. Februar 2011, 0:21

    Danke Dir für Deine nette Anmerkung und "Anteilnahme" zu meinem Dachsfoto! Und ich glaube, Du hast damit auch gleich den Preis für die läääängste Anmerkung unter einem meiner Fotos verdient ;o)
    LG die (verhinderte) Dachsjägerin Susanne
  • FabPetersson 31. Januar 2011, 22:50

    Hallo!
    Hab mir gerade deine tollen Naturaufnahmen angsehen. Bei den Hirschbildern stand etwas von 500mm Brennwetite. Mich würde mal das dazugehörige Objektiv, bzw. dein genutztes Equipment generell interessieren, weil ich auch gerne bei uns im Revier mal einen Ansitz auf Rehwild wagen würde.

    Gruß,
    Fabian
  • foto69 31. Januar 2011, 22:47

    Gerade habe ich voller Neid Deine Bilder betrachtet, die immer einen besonderen Moment "knackscharf" festhalten. Es hat viel Spaß gemacht zu stöbern und angespornt. Welche Objektive hast Du? Ich hoffe beinahe, dass das 750 und 1000 der Objektiv keine Canons waren, um an einen guten Tip zu kommen, welche Objektive bezahlbar und trotzdem so gut sind. LG Holly
  • Gerhard Kummer 23. Januar 2011, 22:06

    Hallo Florian,

    vielen Dank für deine Anmerkung zu meinem Kiebitz. Natürlich würde die Qualität ausreichen um ein Portrait des Kiebitzes einzustellen, nur gefällt mir die Aufnahme so wie sie ist. Ich bin kein grosser Fan von Aufnahmen, wo das Motiv mehr als 70% ausmacht, denn da fliegen die Vögel meiner Meinung nach ins Nirvana.
    Das der nicht leicht ist zu fotografieren, da muss ich dir recht geben - also in Filmen gerechnet wäre die Aufnahme unbezahlbar ;)

    Ich hab mich gerade durch deine Galerie gecklickt - da sind schon feine Schmankerl dabei, allerdings möchte ich jetzt nicht jede deiner Aufnahmen komentieren.

    Scheinst einer der wenigen zu sein, die ehrliche und konstruktive Kritik abgeben. Freu mich natürlich, wenn du bei zukünftigen Bildern das beibehaltest.

    Schöne Grüsse aus dem Seewinkel und Gut Licht! Gerhard
  • Willy Müllerschön 29. September 2010, 21:49

    Hallo Florian, jedes Deiner Bilder zu kommentieren, wäre echt mühsehlig, nun kann ich auch Deine Anmerkung meines Bildes verstehen. Es ist wirklich eine Freude, sich durch Deine Galerie zu klicken. Wünsche Dir einen schönen bunten Herbst mit vielen tollen Motiven. LG Willy
  • Alexander Ladage 22. September 2010, 11:39

    Hallo Florian, lieben Dank für deine Anmerkung. Den Keiler habe ich tatsächlich in einem Gehege fotografiert, die einzige Möglichkeit ihn so vor die Linse zu bekommen, war von einem Besucherhochstand aus - das Zaungeflecht war so eng, daß ich leider nicht durchknipsen konnte! lg Alexander
  • Wolfgang Zerbst - Naturfoto 20. August 2010, 18:42

    Hallo Florian.
    Danke für Deinen netten Kommentar, darüber habe ich
    mich sehr gefreut.
    Viele Grüße, Wolfgang.
  • Norbert Konrad 18. August 2010, 19:09

    Hallo Florian, dank dir für deinen Bildkommentar. Deine Jungfer finde ich aber viel stärker, weil man da das angewinkelte "Fahrwerk" sieht. Tolle Aufnahme!
    LG Norbert
  • Andreas E.S. 18. Juli 2010, 19:55

    Danke Florian für deinen ausführlichen Kommentar zu meinem Bild von dem Rotwildkindergarten. Ja es ist eine seltene Ausnahme, dass das Rotwild bei Tagerslicht zu beobachten ist. Sonst wird es ja nur "scheu geschossen"! Wir haben hier einen Jagdinhaber, der seit über 30 Jahren diese eine Wiese jagdfrei hält und so erreicht hat, dass Rotwild bei Tageslicht draußen steht. Das ist ein Jagdherr, der lieber beobachtet anstatt zu jagen. Als Junge bin ich von Bonn aus oft per Fahrrad in die Eifel gefahren, um Rotwild zu beobachten. Dabei wurde ich einmal sogar mit der Pistole aus dem Revier gejagt. Heute habe ich die Möglichkeit, den einzigen Hochsitz an der große Waldwiese zu benutzen. Leider steht das Wild dort sehr weit entfernt.

    Dir eine schöne Woche. VG Andreas
  • Wolfgang Zerbst - Naturfoto 11. April 2010, 9:17

    Hallo Florian.
    Vielen Dank für die nette Anmerkung,zu meinem Stein-
    marder, habe mich sehr gefreut.
    Viele Grüße, einen schönen Sonntag
    Wolfgang.
  • 62 51
  • 1.375 2.021
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse