Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

falseflag


Free Mitglied
[fc-user:2003054]

Kommentare 1

  • FBothe 8. Dezember 2013, 18:13

    Auszug aus deinem Beitrag:
    "... Dann schauht euch doch mal die "Kondensstreifen " genau an , wie lange die bleiben (45 Min etwa ist max.normalerweise ist ein Kondensstreifen nach ein paar min weg.)Wenn man aufpasst kann man sehr genau unterscheiden ob gesprüht wird oder nicht,die "Streifen" verteilen sich im Himmel und "verdecken" Ihn und lösen sich NICHT auf.Normalerweise wird IMMER gesprüht ,wenn es klarer Himmel ist...."

    Die Ursache dafür, dass die Kondensstreifen unterschiedlich lange am Himmel verbleiben, ist schlicht und einfach die Luftfeuchtigkeit in dieser Höhe, die je nach Lage und Beschaffenheit der Höhenströmung unterschiedlich sein kann. Und es hängt auch vom Wind dort oben ab und von der allgemeinen Luftverschmutzung, also Aerosolen und Staubteilchen.
    Und solange man diese Phänomene mit einfachen physikalischen Ursachen erklären kann, braucht man sich keine Verschwörungstheorien dafür ausdenken.

    Frank
  • 0 0
  • 0 4
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotointeressiert
  • Visagist/Stylist