Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

claudia1


Free Mitglied, Wien
[fc-user:1061581]

Über mich

Fotografie ist die Trauer über die vergängliche Zeit und das Bedürfnis, einige Augenblicke festzuhalten -
es gibt formale Emotionen, hervorgerufen durch Licht oder Form, sentimentale oder sensuelle,
die durch Menschen ausgelöst werden, und rein intellektuelle.
Die Fotografie kann sie vereinen und daraus neue schaffen ...
Fotografie ist unlösbar mit der Zeit verknüpft, die sie festhält, mit der Zeit, die zwischen den Fingern,
zwischen den Augenblicken zerrinnt, mit der Zeit der Dinge und Menschen,
des Lichts und der Gefühle.
Die Zeit wird nie mehr das sein, was sie war.
Jeanloup Sieff

*

Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen.
Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf einer Linie gebracht werden. Fotografieren, das ist eine Art zu schreien,
nicht aber, seine Orginalität unter Beweis zu stellen. Es ist eine Art zu leben.Henri Cartier-Bresson

*
Fotografieren fasziniert mich schon lange. Im Alter von 18 Jahren mit einer analogen Canon begonnen, Einstieg ins digitale Fotografieren vor ein paar Jahren -zuerst mit Wehmut, -mit einer Olympus Digi-compaktkamera, und nun mit der Canon 400 D. Mich beeindruckt es, den Moment festzuhalten, so wie er ist. Übe mich zwar in der Bildbearbeitung, aber möchte sie sparsam verwenden.

Kommentare 117

  • 23 55
  • 1.529 1.413
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse