Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Andrij Karpenko


kostenloses Benutzerkonto
[fc-user:1708228]

Kommentare 17

  • Wilfried Südheide 27. Dezember 2018, 20:26

    Hallo Andrij, hab vielen Dank für das Lob an meinem Neuntöter(Lanius collurio).
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gesundes und friedliches 2019 ohne Krieg und Unruhen.
    Liebe Grüße 
    Wilfried
  • Gabi Jaeger 13. Juni 2017, 8:21

    Hallo Andrij,
    danke für dein Lob zu meinen Bildern.
    Hab mich sehr gefreut.
    Wünsche dir weiterhin schöne Motive und allzeit
    gutes Licht
    LG Gabi
  • werner-aus-th 9. Januar 2014, 8:36

    Hallo Andrij,
    danke für die schnelle antwort, kenn mich halt nicht so gut aus,
    immer gutes licht wünscht werner
  • ekeha 11. Juni 2013, 20:26

    Hallo Andrij,
    danke für die Anmerkung zu meinem Bild vom Labkrautschwärmer, Wasser trinkt er glaube ich nicht. Ich denke, er ist frisch geschlüpft...
    Labkrautschwärmer kurz vor dem Abflug
    Labkrautschwärmer kurz vor dem Abflug
    ekeha
    Labkrautschwärmer
    Labkrautschwärmer
    ekeha


    ich habe auch noch ein Video von den ersten Flugversuchen gemacht : -))

    http://youtu.be/5VII3Sbojwo

    Lieben Gruß Erika
  • Bruni13 29. Oktober 2012, 19:19

    Hallo Andrij,
    ich freue mich über Deine Bestimmung. Ich habe diese Pflanze das erstemal gefunden.
    Ich danke Dir und hoffe, daß es Dir gut geht.
    Liebe Grüße Bruni
  • Walter Flohr 7. Oktober 2012, 18:00

    Hallo Andrij,

    Danke für Deine Anmerkung. Habe unter Deinen Fotos ja
    auch Becherflechten mit einem roten "Hut" gefunden.
    Sie wirken im Foto mit dem leuchtendem Rot immer
    wieder.

    Viele Grüße von der Elbe
    Walter.
  • Bruni13 14. März 2012, 12:09

    Danke Andrij für Deine kritische Anmerkung.
    Ich habe mich sehr über Deinen Besuch auf meiner Seite gefreut.
    LG Bruni
  • Bruni13 22. Januar 2012, 22:48

    Hallo Andrij,
    ich habe Dir eine Quickmessige geschickt. Aber anscheinend kannst Du sie nicht sehen.
    Ich wollte wissen,wie groß Deine Riesen-Hornisse war, weil ich versuchen möchte Menschen zu finden, die bei der Indentifizierung helfen können. Bin neugierig.
    LG Bruni
  • Karin und Lothar Brümmer 21. Januar 2012, 18:21

    Hallo Andrij
    Danke für Deine Anmerkung.
    Geld regiert die Welt das ist leider überall so.
    Die Ukraine muß verstehen lernen, dass man auch mit einer intakten Natur Geld verdienen kann. Besonders durch den Naturtourismus - leider gibt es da kaum Angebote.
    Der Verfall der Industrie ist nur scheinbar gut für die Natur Naturschutz kostet Geld, und das bringt nur die Industrie in die Staatskasse. In anderes Problem, das ich auch aus anderen Ländern und auch aus Deutschland kenne ist die mangelhafte Artenkenntnis der Bevölkerung. Man kann sich nur für den Schutz dessen einsetzen, was man auch kennt. (Deshalb versehe ich auch jedes meiner Bilder mit einem erklärenden Text). Bilder von schützenswerten Tieren, Pflanzen und Naturräumen sollten auch immer wieder an die Presse gegeben werden. So läßt sich der Naturschutzgedanke verbreiten. Ein Umweltminister allein kann gar nichts ausrichten, Er muß sich auf die Naturschutzorganisationen stützen können aber auch wenn er seine Aufgaben nicht erfüllt Druck bekommen.
    In die Ukraine werden wir wohl nicht mehr kommen, da wir beide schon über 70 sind.
    Beste Grüße Karin und Lothar
  • Karin und Lothar Brümmer 18. Januar 2012, 20:25

    Hallo Andrij
    In Deutschland stehen die Orchideen, zu denen die Waldhyazinte gehört, unter Naturschutz. Es gibt eine Liste in der alle Pflanzen die unter Naturschutz stehen aufgeführt sind und jeder Pfanze, Tier und Pilz ist ein bestimmter Schutzstatus zugeordnet. Damit das Naturschutzgesetz auch eingehalten wird wachen die Naturschutzverbände darüber.
    Natürlich gibt es auch Großprojekte wie zum Beispiel der Bau einer Autobahn wo es unumgänglich ist auch mal ein Gebiet zu nutzen in dem geschützte Pflanzen wachsen. Hier fordern dann die Naturschutzverbände Ausgleichsmaßnahmen. Da kann dann z.B. ein anderes Naturschutzgebiet erweitert werden oder es wird eine Umpflanzungsaktion durchgeführt.
    Mit der Aktion" Fauna, Flora, Habitat " mußten die Länder die zu schützenden Gebiete an die EU melden
    Und zwar einen bestimmten Prozentsatz der Landesfläche diese Gebiete dürfen dann gar nicht angetastet werden. Der Naturschutz hat in Deutschland eine lange Tradition und die Einwohner der betreffenden Gebiete wehren, sich meist erfolgreich, wenn dagegen verstoßen wird.
    Wir waren schon lange nicht mehr in der Ukarine das letzte mal in den 80iger Jahren in Kiew. Ihr habt ein sehr schönes Land.
    Beste Grüße Lothar
  • Bricla 15. Januar 2012, 10:33

    Zur neueren Zeit kann ich leider
    nichts Genaues sagen.
    Gruß Bricla
  • Bricla 10. Januar 2012, 8:16

    Zu SEL L.
    Es kommt auf die Kirchen an, Andrij:
    Klosterkirchen sind meistens ummauert.
    Mittelalterliche Kirchen in Krisengebieten,
    sog. Wehrkirchen, sind ebenfalls von
    hohen Mauern umgeben.
    In ihnen fand die Bevölkerung Schutz
    Andere Kirchen stehen frei.
    Gruß Bricla
  • SEL L. 7. Januar 2012, 16:16

    Danke für Deine Grüße aus der Ukraine unter meinem Kiew-Foto. Tatsächlich haben in Deutschland Kirchen kaum Ummauerungen oder Umzäunungen. Wenn doch, dann hätte ich den Untertitel auch bei einer deutschen Kirche gewählt. Im übrigen hatte ich in Kiew den Eindruck, dass die Kirche dort zum Teil lebendiger ist als in Deutschland.
    Biele Grüße
    Sigrid
  • Bricla 4. Januar 2012, 8:49

    Danke schön für Dein Lob.
    Bisher blieb der Schnee nicht liegen,
    weil es zu warm war. Kommt sicher noch.
    Viel Glück im neuen Jahr
    Gruß Bricla
  • Bruni13 30. September 2011, 12:57

    Hallo Andrij,
    vielen Dank für Deine Anmerkung.
    Die Herbstzeitlose (Colchicaceae) wächst bei uns
    auf Wiesen. Die Pflanze ist giftig. Ihr Gift wird in der
    Medizin verwendet.
    Habe mich sehr über Deinen Besuch gefreut.
    Liebe Grüße vom Rhein in die Ukraine
    Bruni
  • 8 0
  • 291 158
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse