Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Alfons Gellweiler


Pro Mitglied, Mülheim a d Ruhr
[fc-user:442524]

Über mich

Profilphoto: K-tharina


Empfiehlt sich für einen Schnelldurchgang durch meine Photos:

Farbphotos: http://www.fotocommunity.de/user_photos/442524?sort=new&folder_id=787660
Schwarzweißphotos: http://www.fotocommunity.de/user_photos/442524?sort=new&folder_id=787763

***


Meine Bilder sind auch hier zu finden:

https://www.worldphoto.org/sony-world-photography-awards/winners-galleries/2017/open/commended/street-photography/street


zur Zeit am Kiosk oder auf der Photokina
zur Zeit am Kiosk oder auf der Photokina
Blende auf
http://www.pictures-magazin.de/pictures-magazin-102014/

http://www.35mmbookshop.com/product/leica-fotografie-magazine-1-1994-nasa-cameras-mini-zoom-pradovit-projector

http://www.photokunst.vontin.net/

http://www.nationalgeographic.de/foto/fotostrecke-die-gewinnerbilder-2010?imageId=5

http://www.flickr.com/photos/35777366@N04/

Blende auf

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/259658/display/21857953

http://newsandmore-mediaservice.de/pages/home.php

***


Gedankensplitter,



entwickelt an einer Apple-Tastatur (zehn Finger) auf einem Schreibtisch von Ikea (Höhe 71 cm), können anregen zum Weiterdenken.


Es macht ja den ganz speziellen Charme der fotocommunity aus, dass es die breite Mehrheit hier versteht, sich gegen Photographie energisch und erfolgreich zur Wehr zu setzen.



Viele machen das offensichtlich hauptberuflich hier,
ich gehe außerhalb noch einer Berufstätigkeit nach.


Den wirklich guten Fotografen erkennt man am Logo, das seine Bilder
in den Hintergrund treten lässt und von verwegenen Träumen erzählt.


Meine frühere Befürchtung, die Fotografie verliere an Bedeutung, weil vielleicht irgendwann niemand mehr fotografieren würde, weicht mehr und mehr der Erkenntnis, dass sie an Bedeutung verliert, weil alle fotografieren.


Der paradoxe Wunsch, keinen Mainstream zu produzieren und gleichzeitig von den Massen beim sogenannten Voting geliebt zu werden.


Meine Photos haben keinen Nutzwert.


Manche Leute hier schreiben Photographie vorn mit »Ph« und mittendrin mit »f«. Oder umgekehrt. Derlei Unentschlossenheit oder Beliebigkeit ist auch ein Programm.


Die Angst des Intellektuellen vor dem Schönen, die sich verlegen Ausdruck zu schaffen sucht in kalauernd verniedlichenden Variationen des Nomens »Blume« zum Beispiel, sein Argwohn gegenüber Sonnenuntergängen ...


Über (schlechten) Geschmack muss man (nicht) streiten.


Bildverbraucher sehen nur das, was ihnen ihre Welt zu sehen gestattet.


Eigentlich möchte ich den Dummheiten nicht gestatten, dass sie mich erregen.


Man muss einen Autor nicht verstehen, um ihn zu zitieren.


Der Schwarzweiß-Purist, der sich bei Farbfotos angeekelt abwendet und sein Bruder, der sich ausschließlich in farbigen Landschaften heimisch fühlt: sie sind mir begegnet,
arm in Arm.


Der Anteil der Pro-Stimmen ist nicht selten direkt proportional zur Belanglosigkeit der Galeriebilder.


»galeriewürdig« lese ich ab und zu unter Fotos. Diese Fotos haben / hätten also nach Meinung der Anmerkenden ein Galeriesternchen verdient. Warum kommt mir in diesem Zusammenhang immer häufiger der Gedanke an eine »gerechte Strafe« in den Sinn?


»Belanglosigkeit« muss ergänzt werden. Zunehmend wird´s peinlich.
Es ist dieser aseptische Charme gereinigter Polstermöbel, diese diskrete Mischung von Sterilität und Gemütlichkeit, den diese »hall of fame« der Fotografie mittlerweile ausstrahlt !


Die Zahl der Anmerkungen gibt immer ganz exakt Auskunft über die Qualität eines Photos.


Ich interessiere mich für Photos. Möglicherweise unterscheidet uns das.


Das handwerklich Solide war mir zeitlebens lieber als das sentimental Konfuse. Ersteres hat einfach die längere Halbwertszeit.


Vieles gilt hier vielen als originell, was einfach nur Mode ist.


Ich vergesse zuweilen, ironische Bemerkungen explizit mit einem » :-) « zu kennzeichnen.


Bildränder oder auch Rahmen, wie sie von manchen genannt werden, sind wichtig, damit die Ahnungslosen, die an Photographie nicht Interessierten, etwas haben, worüber sie schreiben können.


Bevor es die fotocommunity gab, bekannten hervorragende Fotografen, glücklich zu sein, wenn ihnen ab und zu ein gutes Bild gelänge.
– ab und zu ein gutes Bild ?!
– hervorragende Fotografen ?!
– einfach lächerlich !


Seit ich mich eines Tages dabei erwischt habe, dass ich beim sogenannten Voting PRO schrieb und gleichzeitig KONTRA drückte, drücke ich jetzt PRO nur noch bei Vögeln und schreibe nichts mehr, weder PRO noch KONTRA.
Grundsätzlich nicht.
Aus Überzeugung!


Einige Zeitgenossen halten diese »Galerie« für derart bedeutsam, dass sie ihre eigenen Werke dafür vorschlagen. Kaum zu glauben.


Seit ich diese »Galerie« kaum noch besuche, nehme ich eine deutliche Verringerung der photoallergischen Symptome bei mir wahr.
Ich lebe und knipse jetzt fast beschwerdefrei.


Nicht wenige hier haben Angst vor guten Fotos.


Ich gehe mal davon aus, dass die Zahl der »Lobe« ganz exakt mit der Qualität der gelobten Werke korrespondiert. Wie sollte es anders sein? – Da nie zuvor so viel gelobt wurde wie zur Zeit, besteht daher meines Erachtens kein Anlass am Niveau der eingestellten Bilder insgesamt zu zweifeln oder gar von einem sinkenden Niveau zu sprechen. (Der Zensor der fc meinte, diesen Beitrag zur Frage des sinkenden Niveaus entfernen zu müssen.)


Abweichende Meinungen sind das Salz in der Suppe.
Salzlose Kost mag in Sanatorien zuweilen verordnet werden.
Die fotocommunity sollte sich eigentlich nicht als Sanatorium verstehen.
Selbst eine versalzene Suppe sollte daher hier niemals Anlass
sein, das Salz generell zu verbieten.





(Alfons Gellweiler)


o.T.
o.T.
K-tharina

Kommentare 459

  • ibiART 28. September 2018, 12:46

    Durch deine beeindruckende Galerie zu reisen ist Genuss pur.
    LG Ibi
  • MonsieurCHRIS 12. August 2018, 17:06

    Selten so geschmunzelt - ich LIEBE diesen Text!!!!
  • Der Westzipfler 15. Juni 2018, 14:03

    "Den wirklich guten Fotografen erkennt man am Logo, das seine Bilder
    in den Hintergrund treten lässt und von verwegenen Träumen erzählt."

    Herrlich!!! ,-)) Mal ein dickes, amüsiertes Lob für Deinen tiefgängigen und humorvollen Profiltext da lass! Den Vergleich mit einem Sanatorium fand ich übrigens auch sehr zutreffend! ,.-))))

    Schönen Gruß,

    Markus
  • Heiko Grupp 8. April 2018, 9:20

    Trotz des bisweilen zynisch-überheblichen Untertons - Deine Anmerkungen enthalten sehr viel Bedenkenswertes. Und Dein Portfolio - sehr spannen, inhaltlich wie fotografisch. Da schaue ich noch öfter...
  • Alfons Gellweiler 27. März 2018, 22:45

    @The-lucky: Über das Lob freue ich mich sehr, zumal ich mich über viele Jahre mit der Kamera ganz überwiegend in der Natur aufgehalten also selbst »das Lager gewechselt« habe.
    Einige ältere Photographien aus dieser Zeit finden sich sogar noch in meinem Portfolio hier.
  • The-lucky 27. März 2018, 21:21

    Du hast wirklich einen besonderen Blick für Menschen, fürs Leben, für die Momente........und du kannst fotografieren! Wenn ich aufhören würde Tiere zu fotografieren, würde ich gerne von dir lenern wollen!
    Liebe Grüße
    Helene
  • Alfons Gellweiler 14. März 2018, 14:11

    @norbert eising: Vielen Dank für das Interesse.
    Wie sollte man dieser irren Menschenwelt, die so sehr aus dem letzten Loch pfeift (die fotocommunity ist ja nur ein halbwegs repräsentativer Ausschnitt aus derselben), anders begegnen als mit Ironie, Sarkasmus oder Groteske, mit Formen des Humors also ?
  • norbert eising 9. März 2018, 18:30

    danke für deine gedankensplitter, die das meist grausige dilemma fast jeder fotocommunitybeschreiben, wenn sie sich nicht in harter arbeit und langgeschliffener kluger toleranz einen wirklich intelligenten, das heisst leichten und gelassenen austausch erkämpft hat. dein geballter und oft herablassender zynismus ist wohl berechtigt, nur, hoffentlich HILFT er auch, DIR und vielleicht sonst noch wem???
    es hat keinen sinn, sich hier zu beteiligen, weil weder fähigkeit noch der wille vorhanden ist, sich über die beschreibbarkeit von gestalterischer qualität zu verständigen. geschmack, auch wenn er ausgebildet sein mag, reicht da nicht aus. da ist es doch viel leichter und auch "erfolgreicher", belanglos zu loben, so hat dann jeder seinen FREUD (das ist kein schreibfehler!) auf diese weise siegt natürlich das schlechte mittelmass, aber so ist die welt anscheinend einfacher zu steuern und zu befried(ig)en. cheers norbert
  • Olly A. II 21. Februar 2018, 9:38

    Beeindruckendes Portfolio mit unglaublich ausdrucksstarken Fotografien.
    Gruß,
    Olly
  • Li.B. 2. Januar 2018, 22:48

    Sehr fein, Dein Beitrag zum Zeiss-Objektivtest.
    Klasse Bilder inklusive, mit Lesespass :)
    lg
  • Mario Fox 10. November 2017, 11:54

    Deine klare Bildsprache überzeugt mich genau so wie deine klaren Kommentare- und dein handwerkliches Können natürlich ebenfalls
    Gruß
    mario
  • andyvau. 25. Oktober 2017, 9:05

    Danke, dass du nochmal einen Versuch auf fc startest. Tolle Fotos, von denen ich noch einiges lernen kann.
    Gruß Andy
  • 8746nano 27. September 2017, 16:30

    Danke, Alfons
    LG
    Jo
  • Claus Istas 13. August 2017, 10:25

    Danke für Deinen Kommentar. Du hast auch eine tolle Galerie, werde mich hier nochmals in Ruhe durchklicken.
    VG, Clasu
  • Pérez Villacampa 28. Juni 2017, 9:22

    Vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Kubafoto. Nun, nachdem ich deine Bilder gesehen habe, weiß es mehr zu schätzen. Gruß aus Mecklenburg, Gilberto