Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.695 13

Werner Bartsch


Premium (World), Hessen

Zygaena fausta

Raupe des Bergkronwicken-Widderchens,
Zygaena fausta - nach der Überwinterung; auf Bergkronwicke (Coronilla coronata).

Das Tierchen ist hier ca. 8mm groß.

BY, im Mai 2017

Der Schmetterling :

Bergkronwicken-Widderchen
Bergkronwicken-Widderchen
Werner Bartsch

Kommentare 13

  • Werner Bartsch 20. Mai 2017, 15:27

    Hallo Velten,

    wenn du keine Bedenken hast, dass sie dir die Jungtriebe deiner geliebten Schützlinge fressen, kannst du sie getrost wieder dorthin verfrachten wo du sie aufgestöbert hast.
    Da jedoch in den allermeisten Fällen ersteres zutrifft und Raupen im Garten dort sind wo sie auch Futter bekommen,sprich, wo des Gärtners liebste Freunde sind, würde ich sie behutsam an ein "sehr weit" entferntes Fleckchen Erde verbringen.
    Gruß Werner
  • Velten Feurich 18. Mai 2017, 4:33

    Jetzt schreibe ich noch ein zweites mal zum Stichwort Raupe. Gerstern habe ich ein kleines Holzhochbeet (größerer Blumenkasten) ausgeräumt um es transportieren zu können und dabei 5 oder 6 Raupen gefunden. Was macht man da, wenn sie erhalten werden sollen fachgemäß ? Ich habe sie in die Mitte wo sie lagen auch wieder hereingesetzt oder was wäre besser gewesen ?
    Übrigens habe ich jetzt erst die hübsche Rote "Säufernase" bei Deiner Raupe richtig gesehen...schmunzel....Herzliche Grüße Velten
  • Burkhard Wysekal 17. Mai 2017, 12:32

    Bestens getarnt. Da muß man schon ein Auge für haben.........:-)).
    LG, Burkhard
  • alicefairy 12. Mai 2017, 14:53

    Suuuuper! Kenne weder die Raupe noch den Falter , als Flachlandindianer
    Lg Alice
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 12. Mai 2017, 13:09

    Was für eine tolle Entdeckung! Schon der Falter ist ja schwer zu finden, aber dann noch das winzige Räupchen! Eine sehr schöne und für mich hochinteressante Aufnahme.
    LG Heike
  • Wolfgang Hock 12. Mai 2017, 12:13

    Sehr schön Werner, die Raupe fehlt mir noch von der schönen Art, da muss ich bald mal losziehen.
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Charly 12. Mai 2017, 9:03

    Was du alles kennst und findest! Einfach klasse. Tolles Foto.
    LG charly
  • Hartmut Bethke 12. Mai 2017, 8:28

    Ein besonders hübsches Widderchen ist das. Eine gewisse Ähnlichkeit ist im Raupenstadium nicht von der Hand zu weisen. Ein feiner Fund und gutes Foto. Dein Wissen ist stets eine Bereicherung.
    LG Hartmut
  • Velten Feurich 12. Mai 2017, 4:21

    Dem Lob kann ich mich nur anschließen und freue mich über jeden Falter und seine Vorstadien. Herzliche Grüße Velten
    PS danke für die Zweiblütigkeitserläuterungen, wenn ich es vorher schon mal erlebt hätte wäre ich nicht so verwundert bis erschrocken gewesen...
  • Marianne Schön 11. Mai 2017, 23:33

    Die kleine *Fressmaschinchen* hast du wunderbar fotografiert.
    NG Marianne
  • Heinrich Brendel 11. Mai 2017, 22:27

    ein Bartschfoto wie wir es von Ihn kennen.
    LG
  • Lemberger 11. Mai 2017, 22:03

    die würde ich auch gerne mal finden. aber da müsste man die bergkronwicke mal entdecken.
    toller fund, super aufnahme.
    lg mh
  • Marguerite L. 11. Mai 2017, 21:28

    Noch schön eingebettet in ihrem Winterschlaf-Platz ... hübsche Raupe,
    die zu einem noch schönerer Falter wird
    GrüessliM