Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Zwischen Winteridylle und eisstarrenden Viertausendern

Zwischen Winteridylle und eisstarrenden Viertausendern

1.072 7

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Zwischen Winteridylle und eisstarrenden Viertausendern

Für mich ist das vom Ausblick her das schönste Skigebiet bei Chamonix. Die hier in unmittelbarer Nähe aufsteigenden Mont-Blanc-Trabanten Aig. de Bionnassay (4052m), Dôme de Goûter (4304m), Mont Maudit (4465m) und Mont Blanc du Tacul (4248m) und die an ihnen herabströmenden Gletscher beeindrucken durch ihre Größe und Gewaltigkeit. Dem steht die sanft gewellte, mit vielen Fichten- und auch Birkengruppen besetzte Hochfläche am Prarion gegenüber. Nordwärts, wo im Panoramabild der blaue Himmel beginngt, blickt man über das Arvetal auf die Aiguilles Rouges . Gegen Nordwesten schauen auch einige Chablais-Berge zwischen den verschneiten Fichten hindurch.

Kommentare 7

  • Velten Feurich 12. Februar 2019, 4:32

    Wenn man schöne und besondere Berge in einer besonderen Winterlandschaft zeigen kann ist das immer ein Genuss wie ich finde  und hier bestens gelungen. Was die Anzeige von Panoramen betrifft, wäre es natürlich wesentlich besser, wenn sie mit einem Ausschnitt und Höhe 500 gezeigt würden und jeder gleich erkennen kann das es nicht um ein schmales Handtuch geht... Herzliche Grüße Velten
    • Heinz Höra 12. Februar 2019, 11:19

      Danke, Velten, für den Hinweis, aber das müßte hier doch mittlerweile bekannt sein, daß man auf ein Bild klicken muß, um es größer darzustellen. Darauf jedes Mal extra hinzuweisen, das widerstrebt mir.
      Sg Heinz
  • Norbert Siegel 6. Februar 2019, 18:59

    Eine sehr interessante Perspektive, die ich so noch nicht kannte. Obwohl ich auf den Bergen im rechten Bildteil schon oben stand hätte ich sie beim schnellen draufschauen nicht erkannt. 
    LG Norbert
    • Heinz Höra 7. Februar 2019, 22:02

      Norbert, ich kenne Deine Bilder, die Du auf diesen Berge gemacht hast. Hier im Bild sind sie aber nicht zu Dokumentationszwecken sondern sie sollen eine Stimmung wiedergeben.
      Sg Heinz
  • Manfred Altgott 6. Februar 2019, 16:08

    Hallo Heinz,
    Erst wenn man das Bild maximal vergrößert erkennt man die Klasse und den Umfang des Panorama. Tolle BQ und schönen Bildaufbau,
    Viele Grüße,
    Manfred
  • Klaus Kieslich 6. Februar 2019, 13:36

    ein wunderbares Pano
    Gruß Klaus

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 1.072
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz