Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Zwergseepferdchen

Zwergseepferdchen

9.617 17

scubaluna


Premium (Pro), Kriens

Zwergseepferdchen

Die Verschmelzung mit dem HG kann man aus dieser Nähe nur erahnen. Ohne zusätzliches optisches Hilfsmittel (in diesem Fall die Nahlinse), wäre der HG viel präsenter und der Zwerg nicht mehr zu sehen. Mag diese verkehrten Welten.

100mm und Nauticam CMC-1
Bildbreite: 10mm
Pygmy Seahorse Portrait, Zwergseepferdchen (Hippocampus bargibanti)
Divesite: Pulau Bangka (Nord Sulawesi/Indonesien)
Sea Souls Diving Resort, Juli 2017

Zwergseepferdchen
Zwergseepferdchen
scubaluna
little BIG thing
little BIG thing
scubaluna
Zwergseepferdchen
Zwergseepferdchen
scubaluna
Gelbes Zwerg-Seepferdchen
Gelbes Zwerg-Seepferdchen
scubaluna

Kommentare 17

  • Stephan Peyer 20. April 2019, 18:42

    Super! Das erinnert mich doch daran, wie schwer es ist, diese kleinen Wesen zu finden und dann noch in dieser Qualität abzulichten! Gratuliere!
    ;-) Stephan
  • L.O. Michaelis 13. April 2019, 15:12

    Sehr feines Portrait mit vielen Details!
    Da bist du richtig nah rangekommen.Bin mal gespannt, was so mit der neuen Ausrüstung noch geht...!
    VG
    Lars
  • Reto Aebi 12. April 2019, 15:52

    Das rockt!
    Wer braucht schon einen präsenten HG...;-)
    Toll, und absolut nach meinem Geschmack!
    LG Reto
  • Reinhard Arndt 8. April 2019, 0:42

    Nah, näher, am nächsten - du bewegst dich hier schon an der Grenze zur Mikroskopie.
    Viele Grüße Reinhard
  • dorographie 7. April 2019, 19:56

    ich mag diese verkehrten Welten auch...Und ich mag sogar dein Bild :-))
    Liebe Grüsse, Doro
  • Mario Hallbauer 7. April 2019, 18:54

    Astreines Portrait und stimmig in allen Belangen. Stark !
    LG Mario
  • Hans J. Mast 7. April 2019, 14:36

    Wunderbar im Profil mit sehr vielen Details. Ein Traum. In der Realität mit bloßem Auge nur schwer zu finden. Und nach dem Wechsel des Blicks durch die Kamera beginnt die Suche erneut. Aber wenn das Ergebnis so wird wie in deiner Serie ist all die Mühe vergessen.
    LG Hans
  • Patrick Ess 7. April 2019, 13:21

    Wow gelungenes Bild dieses winzlings:-)

    LG patrick
  • Peter Leicht 7. April 2019, 11:59

    Gefällt mir
    LG Peter
  • Ortwin Khan 7. April 2019, 11:34

    Auch hier wieder eine geniale Serie. 
    Die Beschreibung hält auch nochmal die Schwierigkeiten der extremen Makrofotografie vor Augen, zeigt aber auch den Benefit !!!
    Sehr stark!
    Liebe Grüsse, Ortwin
  • Heinz 00 7. April 2019, 11:08

    Da hat Frank recht, die Aufnahme ist gelungen und trotz Zwerg absolut nahe. Schön auch die Erklärung in der Diskussion. Fotografisches Gerät Voraussetzung, fotografisches können auch. Wenn auch die Macrofotografie wohl nicht mit den Problemen der Aufnahmen aus größerer Distanz zu vergleichen ist.. In der Nähe ist die Blitzstellung und die Blende nur minimal zu verändern, wenig Wasser vor dem Objektiv bedeutet auch wenig Einfluss der Wasserqualität usw. 
    LG Heinz 00
  • RENARAM 7. April 2019, 10:46

    Sieht cool aus und gelungen LG Renate
  • Unterwasser Frank 7. April 2019, 9:29

    Hallo 
    wieder mal sehr gelungen, näher geht es kaum noch 
    nur wenn man weiß wie unglaublich klein diese Wesen sind  kann man sich vorstellen 
    wie schwierig so eine Aufnahme ist, und was für eine ruhige Hand man haben muß wenn 2 mm schon "nicht gelungen " bedeuten
    gefällt mir sehr gut 
    Gr Frank
    • scubaluna 7. April 2019, 9:39

      Hi Frank, danke dir. Ist auch eine Frage der Übung. Die Technik macht den Unterschied. Deshalb übe ich auch recht viel im "Trockendock". Ich muss wissen was ich einzustellen habe (Blende, Verschlusszeit, Blitz mit wenig Licht) und welche Nähe das Motiv zulässt, hier circa 4cm Abstand. Stimmt die Gestaltung, dann einfach schnell aber ruhig auslösen. Dann noch zwei-, dreimal weitermachen und erst dann die Bilder kontrollieren. Sonst muss die ganze Geschichte wiederholt werden, und das ist der pure Stress für Tier und Taucher. 
      Schöner Sonntag
      LG Reto
    • Unterwasser Frank 7. April 2019, 9:47

      Das denke ich mir ,würde mich freuen wenn du noch ein paar Tips für uns hast bezüglich Bangka
      Gr Frank
    • scubaluna 7. April 2019, 9:52

      Mach ich gerne, wenn du mir sagst was für welche. Wann dort und wo? Selber bin ich ab nach Karfreitag für ein paar Wochen dort. Kannst mir auch eine Quick Message schreiben.
    • Unterwasser Frank 7. April 2019, 9:53

      das mach ich dann per Message