Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.103 5

Lutz68


World Mitglied, Vogtland

Zum 23. August :

Personenzug Gera-Glauchau hält im Bahnhof Dennheritz.--Korrektur Nöbdenitz Anfang der 90er Jahre . Damals fanden hier auch noch Zugkreuzungen statt . ------------- Der Fahrdiensleiter fährt jeden Tag mit dem Trabbi auf Arbeit . Die 219er gehört zum Bw Gera . Dort waren sehr viele 219er stationiert --------- mehr als 20 Stück .

Kommentare 5

  • Cherrybalou 26. August 2010, 16:27

    Ich weiß gar nicht, ob das Gebäude heute noch steht, schon moderner Bahnsteig damals ?!, heute kämpft man immer noch um den durchgehend zweigleisigen Ausbau der Mitteldeutschlandstrecke.
    Wie immer bei dir, wieder ein schönes Erinnerungsstück !
    VG, Frank
  • AundU. Schmidt 24. August 2010, 18:16

    Hach, ist das noch herrlich marode dort. Die Bstg-kante will so gar nicht recht zum EG passen.

    @Bernd
    Wie versteh ich denn die 2 Hände ? Meinst Du, es sind viele ? Oder eher wenig ?

    VG Uwe
  • Lutz68 24. August 2010, 16:13

    Hast recht Klaus etwas weiter westlich : Nöbdenitz .
  • Klaus Berlin 24. August 2010, 7:07

    Na, war da nicht noch eine Einfachfahrleitung? ;-)
    Ich glaube, Du warst hier in Nöbdenitz, an der Strecke Glauchau-Schönbörnchen - Gera-Süd, aber schon hinter Gößnitz...
    Hinter der Lok ist das hier ungewöhnlich lange schmale Vordach auf dem Hausbahnsteig zu erkennen, aber z.T. verdeckt.
    Auch das ist ein sehr schönes Zeitdokument!
    Gruß Klaus
  • Eurocity 23. August 2010, 23:11

    Ich bin froh das ich mich nicht mehr mit dem U-Boot rumärgern muß.