Zerlegen der Heizkammern

Zerlegen der Heizkammern

1.384 4

Barum 1997


kostenloses Benutzerkonto, Braunschweig

Zerlegen der Heizkammern

Stimmt Astrid, die Teile erinnern an bestimmte Samenkapseln!

Zugegeben, der Arbeiter mit dem Schweißbrenner ist recht klein.
Ich erinnere mich an das Gespräch mit ihm. Er hat sein Berufsleben in einer Zuckerfabrik in Könnern (SachsenAnhalt) verbracht. Dann wechselte er beim Abriß seiner Fabrik zum Abbruchunternehmen und zerlegt nun mit dem Schweißbrenner Anlagenteile.

Kommentare 4

  • Seven Seconds 4. Juli 2007, 11:39

    Beeindruckend.....

    lg Jeanette
  • Patricia K. S. 28. Juni 2007, 10:24

    Moin Peter,
    wie bei dem "Angenagten Silo", finde ich hier schön, dass man einen Größenvergleich (Arbeiter) hat. Schon sehr beeindruckend.
    LG Pat
  • Barum 1997 28. Juni 2007, 8:10

    Das Bild hat viele traurige Aspekte, stimmt.
    Vermutlich ist da nichts kondensiert.
    Ich denke, eine Heizkammer ist eine Art Wärmetauscher, der die Wärme des Prozeßdampfs, der im Kraftwerk erzeugt wurde und überall in die Fabrik hinverteilt wurde, auf ein anderes Medium, z.B. Rübensaft, überträgt. Aber vielleicht kann das hier jemand genauer erklären?
  • A.Soul- Lichtbildnerin 28. Juni 2007, 7:54

    ein- wenn auch trauriges- gutes abrißbild. man kann gut die größenverhältnisse hier sehen und wie sowas gemacht wird.
    sind das eigentlich heizkammern die irgendwas mit kondensation zu tun haben? schaut fast aus wie in meinem wäschetrockner...
    das ist jetzt eine ernstgemeinte frage, ich frag das ehrlich weil die "löcher" so wirken.
    lg geli