Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Zeiss Ikon Ikonta 6x9 Typ 521

Zeiss Ikon Ikonta 6x9 Typ 521

4.576 10

Volkmar Kleinfeldt


Premium (Basic), Tübingen

Zeiss Ikon Ikonta 6x9 Typ 521

unser Clubfreund, der geschätzte Engel Gerhard,
hat eine wunderschöne Ikonta 520 hier eingestellt.
Es war das erste Modell, einer sehr erfolgreichen Kamera-Serie.
Mit der gelungenen Ikonta positionierte sich das Stuttgarter Contessa-Nettel Werk,
nach der Fusion im neuen, großen Verbund der Zeiss Ikon AG
und wurde damit zuständig für die Entwicklung und Fertigung
der Rollfilm-Klappkameras im Konzern.
Das erste Modell 520 wurde 1937 abgelöst vom Modell 521, dessen Gehäuse noch aufwändiger ausgeführt war.

Die Ikonta 521 darf man sicherlich zu den großen Konstruktionen
der deutschen Kamera-Industrie zählen.
Sie bildete die Basis für die Super-Ikonta.
Sie wurde nach dem Krieg als Reparationsleistung von deutschen Fachleuten in der UDSSR modifiziert und dort nachgebaut.
In Dresden wurde sie, mit einem neuen Oberteil modernisiert, zur Ercona und Exona. Die gesamten Werkzeuge mussten neu hergestellt werden, da die Fertigung ja in Stuttgart beheimatet war. Da dieses Werk keine Bombenschäden hatte und glücklicherweise auch nicht demontiert worden war, konnte in der amerikanischen Zone die Produktion frühzeitig wieder anlaufen,

Ich stelle nun das Bild einer Ikonta 521 ein. Ausgestattet mit einem vergüteten Zeiss-Opton-Tessar im Compur-Rapid.
Das war das Spitzenmodell der Ikonta 521 im Format 6x9. Die abgebildete Kamera wurde 1950 hergestellt und kostete DM 260,-. Zugefügt habe ich den großen, aufsteckbaren und zusammenklappbaren Brillantsucher 437/2, sein Preis war DM 7,20.

Der 521 folgten noch die Ikonta II Moell 523 und die Ikonta M Modell 524. 1953 war dann das Ende, die Rollfilm-Klappkameras hatten ausgedient.

Kommentare 10

  • Kai Hormann 21. November 2018, 23:52

    Meine ( Stuttgarter ) Zeiss Ikon Super Ikonta 531-2 mit dem genialen Zeiss-Opton Tessar steht gemütlich neben einer ( Vorkriegs ) Rodenstock Clarovid I. Der etwas rustikale aber zumindest design- technisch eigenständige  Nachbau in Form einer KMZ Monkva 5 steht in der Nachbar-Vitrine. ;-) Geschichtliche Zeitdokumente, die mit passendem 120 Rollfilm auch heute noch beeindruckende Ergebnisse liefern. Eine legendäre Kamera. Danke für die Informationen.
  • Günter Mahrenholz 8. November 2018, 19:12

    Sieht meiner Nettar sehr ähnlich. Sehr schöne Präsentation.

    VG Günter
  • Volkmar Kleinfeldt 8. November 2018, 9:59

    Michael, danke für den Tip!
    Ich habs ja versucht (Rente aufbessern!)
    aber meine Bewerbung an die Dornhaldenstra0e 5
    kam leider als unzustellbar zurück
    :-((
  • Michael Jo. 8. November 2018, 0:24

    wow .. ;
    Volkmar, Du hättest ebenso bei Zeiss
    damals in die Produktwerbung
    einsteigen können,
    so sauber und gut wie  Du diese edle Lady
    hier präsentierst !!

    LG nach Tübingen,
    Michael
  • Volkmar Kleinfeldt 6. November 2018, 9:18

    Lieber Gerhard, mäige Dich!
    Wenn Du übertreibst, wirds peinlich.
    Übrigens:
    Bei uns gibts nun Bärenfleich, zum Kaffee!
    Jetzt muss ich aber ins Geschäft.
    Bis bald - Volkmar
  • Engel Gerhard 5. November 2018, 8:33

    ui.. da ist man kurz zu einem Besuch (beim Meister und seiner lieben Frau in Tübingen) und schon wird einem klar was ein Lehrling ist. Lehrling zu sein wird mit zunehmendem Alter aber immer besser insbesondere wenn der Lehrmeister über ein derartiges Wissen verfügt.
    Lieben herzlichen Dank für Alles, es war schön, sehr schön.
    hlG B&G
    p.s. der Belichtungsmesser ist auf dem Etabli
  • Veit Schagow 4. November 2018, 20:31

    Ich konnte leihweise mal eine Dresdener Ihagee Zeiss Ikon Anastigmat 6x9 testen vor einigen Jahren. Äußerlich nahmen sich zum Produktionszeitpunkt die Kameras nicht viel.
    Sogar Farbdias bleichtete sie perfekt. Die hier gezeigte Kamera ist in hervorragendem Erhaltungszustand, das findet man selten.
    VG
    Veit
  • Norbert Will 4. November 2018, 15:00

    Die Hochwertigkeit der Kamerakonstruktion erkennt man schon auf deinem Bild !
    VG Norbert
  • Jonny07 4. November 2018, 12:41

    Hallo,
    ist dir gut gelungen, die Darstellung deines alten Schäzchens.
    Gute Erläuterung zur Kamera.Ich zeige mal meine ZEISS  IKON:
    ZEISS IKON
    ZEISS IKON
    Jonny07
    .
    LG Jonny