Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
. . . zauber aus sterbendem licht . . .

. . . zauber aus sterbendem licht . . .

1.030 8

Sabine Kuhn


Pro Mitglied, Herne

. . . zauber aus sterbendem licht . . .

Regenbogengedicht,
Zauber aus sterbendem Licht,
Glück wie Musik zerronnen,
Schmerz im Madonnengesicht,
Daseins bittere Wonnen …

Blüten vom Sturm gefegt,
Kränze auf Gräber gelegt,
Heiterkeit ohne Dauer,
Stern, der ins Dunkel fällt:
Schleier von Schönheit und Trauer
Über dem Abgrund der Welt.

[HERMANN HESSE]
* 2. Juli 1877 in Calw/Nordschwarzwald – † 9. August 1962 in Montagnola/Tessin
Deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Freizeitmaler

Herzlichen Dank, liebe Elisabeth Schiess , für Dein aufmerksames Lesen und Mitteilen
der Korrekturen im Gedicht und bzgl. des Sterbeortes von Hermann Hesse!
Ich hatte die Daten anders im Netz gefunden.


Digitale Fotomontage aus zwei Aufnahmen vom Cimetière Montmartre (Skulptur)
und vom Père Lachaise (Background)/Paris/Frankreich.



COPYRIGHT-HINWEIS: Meine hier ausgestellten Photos sind urheberrechtlich geschützt.
Kopien, Vervielfältigungen sowie Nutzung der Bilder im Print- und digitalen Bereich durch andere
sind nicht erlaubt und werden von mir strafrechtlich verfolgt. Anfragen zur Publikation
in seriösen Print- wie digitalen Medien auf Honorarbasis beantworte ich gerne.

Kommentare 8

  • Gaia Sophia 17. Januar 2015, 20:31

    Schön ..... Die Frau erotisch, die Farben ... Und diese herrlich schöne Tür im Hintergrund
  • Rolf Pessel 27. Mai 2010, 15:40

    Diese Kollorierung ist schon unverschämt gut!
    LG Rolf
  • Peter Plorin 6. Mai 2010, 14:52

    Hat was mit der Ornamentik. Finde es aber auch zu pixelig, vielleicht zu viel geschärft?
    Ist aber schon eine sexy Erscheinung.
    Lg Peter
  • Wolfgang T. 27. April 2010, 12:15

    Faszinierend, wie die Witterung der Figur menschliche Hauttöne verpasst hat.
  • Maren Arndt 27. April 2010, 9:12

    Was für ein schöner Titel und was für eine zauberhafte Bearbeitung für diese Skultur. Die Worte, die du zum Bild ausgesucht hast, habe ich mit Freude gelesen.
    Herrmann Hesse - ich mag alle seine Worte.
    Viele herzliche Grüße
    Maren
    P.S. die Kamera damals (Eulenfoto) war die 10 D - eine tolle Kamera.
  • Dark Romance Photographie und Poesie 26. April 2010, 19:57

    grandios in dieser Bea, bin beeindruckt. Das Gedicht passt trefflich dazu
    lg Normann
  • F A R N S W O R T H 26. April 2010, 18:44

    sehr sexy, wenn man das hier überhaupt so sagen darf.
    eine zauberhafte montage und die worte von Hesse, runden das foto noch mal sehr gut ab.
    sehr schöne arbeit.
  • Karin Ueberrhein 26. April 2010, 16:40

    Ich bin so beeeindruckt, liebe Sabine! Skulptur, BG und dann noch meine große Liebe Hermann Hesse - besser und schöner geht es nicht!
    Ich muß mich schon wieder losreißen.
    LG Karin