Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

X# 2013 - im Liegen ;-)

X# 2013 - im Liegen ;-)

2.401 9

Laufmann-ml194


Premium (World), aus Unentschiedenheit

X# 2013 - im Liegen ;-)

X#2/2
X#2/2
Laufmann-ml194


Im Liegen habe ich diese Aufnahme des Kalkzuges mit den beiden MEG-Fahrzeugen der ehemaligen DB-Reihen 143 und 155 am 14.05.2013 um 13:46 Uhr gemacht (Fahrt von Nürnberg nach Regensburg).

Ich steuerte dieses Ziel in den ausgedehnten Waldungen zwischen Deining und Neumarkt in der Oberpfalz an, weil ich zur bereits bekannten Herbstaufnahme eine frühlingshafte Vergleichsaufnahme machen wollte.
Im Gegensatz zum 30.10.2012 bin ich in dieses Gebiet nicht gleisorientiert gegangen, sondern habe mich dem Risiko anheim gegeben, durch die auf der Karte nicht klar ersichtlichen Wege zu dieser Stelle zu gelangen.
Zunächst ging ich im Wald auf einem sandigen Weg, der unten an einer Bachfurt mündete.
Dann habe ich mich entsprechend den gehörten Geräuschen auf meine Intunition verlassen und bin querbeet hoch.
Ich kam dann ein sehr gutes Stück von dieser Stelle raus, was kein Nachteil war, lernte ich doch das Potential der anderen Seite kennen.

Nachdem ich verschiedene Perspektiven umgesetzt habe, über die Veröffentlichung dieser Aufnahmen habe ich noch nicht entschieden, kam ich wie gesagt wieder an dieser Stelle vorbei, wo ich bereits im Oktober 2012 den Kalkzug aufgenommen hatte.
Wie gesagt, auch hier wurden ausgiebig neue Ansichten ausprobiert.
Ihr wisst, dass eine meiner Lieblingsansichten die Bauchperspektive ist.
Als ich mich dazu niederließ, habe ich gesehen, dass hingeflätzt wie auf dem Diwan sogar die bessere Perspektive ist.
Der Rucksack leistete dazu auch gute stützende Dienste und wirkte dabei wie ein mobiles Möbel.

Ich glaub, dass ich da so mindestens eine Stunde wirklich entspannt verbrachte.
Eine Entspannung die so ganzheitlich war, wie ich sie aus verschiedenen Umständen heraus, seit Jahren in der Form nicht mehr erlebt hatte.
Es liegt natürlich auf der Hand, dass man sich dabei Zecken einfangen kann.
Bisher habe ich erst einen finden müssen.

Viele Bahnfotografen verraten nicht die genaue Beschreibungen, wie man zu schönen Stellen kommt.
Nachdem ich durch die Abgeschiedenheit und zum Teil Unwegbarkeit, neben der Tatsache, dass mit den verschlungenen Wegen, die Örtlichkeit für Viele sehr schwer zu finden sein wird, nicht mit einer nun einsetzenden Völkerwanderung dort hin rechne, gebe ich folgende Wegbeschreibung:
Von der B 399 abzweigen Richtung Deining.
Auf der St 2220 nur bis zum nächsten Abzweig der Kreisstraße 13 fahren.
Dort wenden und in die Gegenrichtung runter, ca. 200 bis 300 Meter (bei Wiederholungsbesuchen denke ich, dass man die Stelle zum Abstellen ohne dieses Manöver findet).
Zum Abstellen des Fahrzeuges befindet sich an der Straße mit dem Fahrradweg nach der letzten Kurve vor der Abzweigung eine Möglichkeit am Waldrand.
Dann von der dort Richtung Grießelbach nach dem Schild "St 2220 Abschnitt 900 2,5 " etwa weitere 200 bis 500 Meter gehen, die Straße überqueren und in den Wald, sobald Ihr die Wegöffnung seht.
Der sandige Weg führt dann an einen Bach.
Diesen überqueren.
Und immer gerade aus, bis Ihr den ersten Baum mit 2 Pfeilen seht und diesen dann folgen.
Nochmal kommt ein Baum mit 2 Pfeilen.
Diesen Weg immer geradeaus brav folgen.
Er führt leicht in die Höhe und irgendwann seid Ihr da.
Gesamter zeitlicher Aufwand für geübte Expeditionisten fünfzehn Minuten.


Für Modellbauer!!!
Seht Ihr an der 143MEG604 das kleine gelbe Dreieck links (auf der rechten Lokseite)???
-----------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 9

  • Fri Lo 13. September 2013, 12:17

    Ein schöner Fotopunkt.
    gelungene Aufnahme.
    VG
    Fritz
  • Trübe-Linse 13. September 2013, 9:29

    Eine wirkungsvolle Aufnahme, gerade durch das Drumherum. Die Loknummern irritieren mich hier auch etwas. Wo und für wen diese Loks heute überall im Einsatz sind, hätte man früher nicht gedacht. Aber egal, das ist so eine feine Wald- und Wiesenaufnahme direkt dran am Geschehen und ohne perfektionierten freien Blick.
    Gruß Mirko
  • Christopher Nolte 16. Mai 2013, 22:18

    Der Bildaufbau und die aussergewöhnliche Perpektive gefallen mir hier sehr gut. Gerade, weil es kein klassisches Bahnfoto ist, finde ich es spannend. Das Rot bildet zudem einen guten Kontrast zum grünen Dschungel.

    Und toll, dass Du gleich eine Wegbeschreibung mitanbringst. Finde es eine Unsitte, dass manche Fotografen ein Staatsgeheimnis aus ihren Fotostellen machen. Ist doch eigentlich toll, wenn andere die gleiche Stelle mal besuchen, ist doch so gesehen eine Anerkennung für den Fotografen. Aber Egoismus und Arroganz sind in der heutigen Zeit wohl mehr und mehr zum Wegbegleiter geworden.

    VG
    Christopher
  • markus.barth 16. Mai 2013, 19:53

    Na wenigstens sind die Loks diesmal scharf. (duckundweg ;-) )

    Wegen des Bewuchses grenzwertig, aber für sowas bist Du ja zuständig.
    Nicht schlecht.
  • Roni Kappel 16. Mai 2013, 19:10

    Hallo!

    Schön frischer Waldblick! :-)

    lg,
    Roni
  • Gerhard Huck 16. Mai 2013, 10:28

    Ein wirklich außergewöhnlicher Blickwinkel, den Du aber sehr ansprechend und routiniert umgesetzt hast. Schön satte Farben, Grün in allen Schattierungen und mittendrin das Rot des Hauptmotivs. Die gestaffelten Steine im Vordergrund bereichern das Bild enorm!
    Viele Grüße
    Gerhard
  • Thomas Jüngling 16. Mai 2013, 10:01

    Ein schön gestaltetes Frühlingsmotiv, dabei die beiden Loks sauber eingepasst. Der Aufwand hat sich gelohnt!

    Gruß Thomas
  • Dieter Jüngling 16. Mai 2013, 8:47

    Ja, Markus, so passiert das hat mal. Wenn nichts Schlimmes passiert und dann noch die Aufnahme so klasse gelingt, kann man später drüber lachen.
    Unfreiwillig im Liegen...
    Unfreiwillig im Liegen...
    Dieter Jüngling

    Gruß D. J.
  • SINA 16. Mai 2013, 7:32

    Schön die Farben des Bildes das satte Frühlingsgrün und das Rot des kommenden Zuges
    Ein stimmungsvolles Bild Markus