Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wundersame Heilung

Wundersame Heilung

1.004 17

Bodo Große


Free Mitglied, Nimmermehr

Wundersame Heilung

Nachdem sie über 200 Jahre Pleitiers (Menschen) gejagt haben, werden die Banken heute vom Steuerzahler (Mensch) geheilt.

Ein Wunder ! Ooooh, ooooh BABOOO BABOOO.

Ich werde wieder gläubig ;-))

Notleiden
Notleiden
Bodo Große

Kommentare 17

  • Annabel 26. Februar 2009, 12:32

    ein interessantes bild... klasse der bildaufbau und die tiefenwirkung .... gefällt mir sehr ....

    alles liebe, annabel :)
  • Thomas Haag 21. Februar 2009, 11:51

    Tja, wenn sie schon so notleidend sind, kommen einem doch direkt die Tränen .....

    Gut gesehen und umgesetzt !

    lg
    Thomas
  • Bodo Große 17. Februar 2009, 19:44

    @Gianni
    Wir werden doch aus Verzweiflung gläubig. Ich meine die erste Religion entstand so: Halbaffenhorde. Der Oberaffe klaut den anderen alle Bananen. Die sitzen heulend im Kreis und zufällig steht in der Mitte ein z.B. hohler Baum. Gott war geboren.

    @Piri
    Ja, alles klar. Am besten gefällt mir: Sie brauchen eine Therapeutin, das Zauberreich ist ein Betrug!

    Jip, eine Therapie brauchen sie, eine Therapeutin wäre fast zu schade !!!

    lg b


  • Piroska Baetz 17. Februar 2009, 16:32

    Hallo mein Liebe,

    du hast dein satirische, politische Zeihungen sind immer sehr poetisch darstellst. Ich muß darüber lächeln ..gläubig..und im was?....kann man heutezeit keine Wunder glauben! Du bist aber sehr naiv scheinst! Ich habe schon was gelernt habe, nie geben etwas, vorher und nachher nicht weggenommen worden. Hast du meine Schachtel mit Waren schon voll gefühlt?
    Sie brauche Therapeutin, die Zauberreich ist ein Betrug!
    Dieses Beide Glied stammt eindeutig von Angeklagten..und es sind sicher nicht der letzte-:))
    Heilst du bitte weiter lieber Bodo...es ist schön..zu sehen und von deinem Bilder lesen zu können...-:))
    Ich hoffe, daß ich habe verständlich geschrieben?

    glg. piri
  • A B N E R 17. Februar 2009, 13:40

    Das mit dem gläubig werden bezweifle ich - bei dem jetzigen Chef !
    Toparbeit. (hättest einen Bonus verdient)
    Gruss
    Gianni
  • Mia Eichenau 16. Februar 2009, 22:51

    Ich glaube, ich verstecke mich lieber bei Alice im Kaninchenbau,
    da geht es wenigere verrückt zu :-(

    LG, Mia
  • Bodo Große 16. Februar 2009, 21:30

    @Alle

    Hallo Ihr Lieben !
    Ich finde es sehr stark, dass Ihr hier Fahne zeigt. Wir brauchen eine Kultur der intelligenten Kritik, des Hinsehens, der politischen Ungläubigkeit !!

    Danke für alle Beiträge, Euer Bodo
  • Alta- Photos 16. Februar 2009, 20:35

    fragt sich wie lange sich das volk mit den käsefüßen noch in den a... (gesicht) treten läßt.
  • Third Eye 16. Februar 2009, 20:20

    Ein Gläubiger ist doch jemand der glaubt das der Schuldner seine Schuld begleicht ?
    Ich versuche es nach Möglichkeit zu vermeiden irgend etwas zu glauben, zu schnell muss man sonst dran glauben ;)

    Gruß Mike
  • Petra Sommerlad 16. Februar 2009, 19:05

    Fast wie bei Lazarus....die Wiederauferstehung......Würg. LG Petra
  • Susann K. 16. Februar 2009, 17:39

    hm.......ich warte noch ab und werde dann sehen ob ich auch gläubig werde.......
    wunderbare wieder
    lieben gruß
    susann
  • Matuschowitz 16. Februar 2009, 17:24

    Sehr schöne Bild, etwas interessant.,herzliche grüße.
  • Ushie Farkas 16. Februar 2009, 16:13

    ....alles ist dazu gesagt! Bildmäßig ! Salut Ushie
  • AKKraus 16. Februar 2009, 16:12

    zu Banken fällt mir sinngemäß in letzter Zeit immer das Brecht-Zitat "Bankraub ist was für Dilletanten, Profis gründen eine Bank" ein.
    LG Alfred
  • Esther Margraff 16. Februar 2009, 16:01

    so schnell können sich die Dinge wenden...im schlimmsten Falle gegen sich selbst...
    Klasse Bild!
    LG
    esther