Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.534 3

Claudia Sölter


Basic Mitglied, Frankfurt am Main

Wolken-Hopping

Wolken-Hopping
+++++++++++++
Bei der besch**** Wetterlage da draußen bieten sich maximal einige Wolkenlücken für auch nur kurze Zeit an, die Ausrüstung auf die Sterne zu richten. Es ist zwar generell nicht mein Ziel, das "Geschehen" über meinem Kopf festzuhalten, doch manchmal blieb nüscht anderes übrig ... bisher.
Neulich gemacht mit grober Ausrichtung der Nachführung auf den Polarstern bei 18mm (hier ein Minipanorama von 3 Aufnahmen), n=f/4, ISO 3200 und je 4 x 2 Minuten (Omegon Minitrack LX2).
Danach eine hemmungslos entfesselte, farbenfroh knackige Entwicklung der RAWs (pfeif' auf das Bildrauschen!) nebst partiellen Eingriffen in Photoshop.
Es ist ganz erstaunlich, was da alles zum Vorschein kommt. Dagegen ist ein lauer Witz, was man mit bloßem Auge erfassen kann.
In diesem fotografischen Bereich ist die Kamera dem menschlichen Sehapparat nun wirklich überlegen.
Faszinierend!
;-)
Übrigens habe ich noch gar recherchiert, welchen Himmelsbereich ich da genau abgelichtet habe.

Kommentare 3