Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wohngemeinschaft - Lebensgemeinschaft

Wohngemeinschaft - Lebensgemeinschaft

5.805 84

Wohngemeinschaft - Lebensgemeinschaft

Der kleine Krebs ist blind und unermuedlich mit dem Ausbaggern des Schlupfwinkels beschaeftigt, da der sich staendig mit Sand- und Steinsegmenten fuellt. Das Fischli fungiert als Blindenfuehrer und fuehrt den Krebs auf der Suche nach Nahrung.
Der Krebs laesst das Fischli deshalb in seiner Huette wohnen und warnt es vor moeglichen Fressfeinden, indem er es mit den hochsensiblen Fuehlern antippt, damit es sich in die Hoehle mit ihm zurueckzieht ...
Quelle: Mitoby

Dank an Toby or not Toby für den Vorschlag des Fotos fürs Voting.
Dank auch allen die sich die Zeit genommen haben dieses Foto zu beurteilen.

Kommentare 84

  • Matthias Brinkschröder 17. Juli 2007, 21:35

    Meiner Meinung nach sind einige Diskussionen unter diesem Bild ziemlich unsachlich.
    Weiss nicht, ob der Uwe das so toll findet, ich finde es unangebracht.


  • Bielefelder Bilder-Freak 17. Juli 2007, 19:46

    Zitatanfang:
    Robert Heitkamp, heute um 18:46 Uhr
    wenn das stimmen würde, was der woici schreibt, dann dürfte eine unendliche (eigentlich doch endlich, mathematisch gesehen) anzahl von bildern überhaupt nicht in der galerie sein.
    ----------
    Zitatende

    Robert, ich stimme dir sowas von zu ... wir sind uns bei dieser Einschätzung weitaus näher, als du es dir denken wirst.

  • Sir Tobys diario 2007 17. Juli 2007, 19:31

    @ Rob, Merci - ich kann da eh nichts dazusagen, weil ich U/W-Bilder eben nur durch eine Tauchermaske sehe. Und auch die Quali-Bilder vom Norbert und der Ingrid und dem Lu und, und, und durchfallen ....
    Schade finde ich halt, dass man bei einem U/W-Vorschlag das Ergebnis im Prinzip schon im Vorfeld weiss. Schoenen Abend noch, Miriam
  • Woici 17. Juli 2007, 18:59

    "dann dürfte eine unendliche (eigentlich doch endlich, mathematisch gesehen) anzahl von bildern überhaupt nicht in der galerie sein"

    richtig... dummerweise habe ich wie jeder hier nur eine stimme... bei manchen bildern die in die galerie gejubelt werden, finde ich das äusserst schade...
    ansonsten habe ich auch schon gute uw-bilder im voting gesehen... die haben dann auch ein pro bekommen... das ist das maximum, was ich persönlich tun kann... dass mittige eichhörnchen und mehr oder weniger knackscharfe libellen überproportional in der galerie vertreten sind, getopt nur von unsäglichen ps-gepushten ww-landschaftsaufnahmen, kann man mir auch nicht vorwerfen... ich kann mich an kein pro meinerseits bei solchen machwerken erinnern, da ich sie für genau so wenig galeriewürdig halte, wie einen unscharfen krebs mit einem unscharfen fisch
  • Robert Heitkamp 17. Juli 2007, 18:46

    @ reinhard otto
    prinzipiell finde ich deine art und ausdrucksweise unsachlich und völlig fehl am platze.
    aber, teilweise gebe ich dir recht.
    fakt ist aber, dass sehr oft, sehr gute uw-fotos nicht in die galerie kommen, weil es eben uw-fotos sind.

    und kritikfähigkeit fängt, wie ein seil, an zwei seiten an, oder?

    die von dir angesprochene arroganz konnte ich bisher nur bei einer vielzahl von C-votern feststellen, die sich nicht einmal ansatzweise die mühe machen, sich mit der materie uw-fotografie zu beschäftigen. anders kann ich voting-anmerkungen wie "naturfoto - contra" leider auch nicht deuten. hier fängt doch das dielemma schon an.

    wenn das stimmen würde, was der woici schreibt, dann dürfte eine unendliche (eigentlich doch endlich, mathematisch gesehen) anzahl von bildern überhaupt nicht in der galerie sein. aber dieses thema hatte ich schon einmal mit dem woici. auf einen nenner bzgl. der bildquali sind wir wohl nicht gekommen.... wenn ich mich da richtig erinnere.

    ach ja, das von Uwe Schimmelpfennig zur diskussion stehende foto ist in farbe, meines - absolut nicht zu diskussion stehendes bild ist in s/w.

    ansonsten kann ich hier ja nur darum bitten, sachlich und vernünftig miteinander umzugehen, denn das hat jedes hier gezeigte bild verdient.

    was dem einen sein schampus ist dem anderen die gülle.....

    greetz
    der rob
  • Bielefelder Bilder-Freak 17. Juli 2007, 18:23

    Nix Gähn .. vielleicht mal drüber nachdenken, was Woici geschrieben hat und vielleicht mal im Ansatz sowas wie Kritikfähigkeit entwickeln, dann wird es evt,. auch was mit besseren Bildern.
    Diese Arroganz ist zum Kotzen ..
  • Sir Tobys diario 2007 17. Juli 2007, 17:57

    @ Woici: .... Gaehnnn .....
  • Woici 17. Juli 2007, 17:37

    siehste mitobi... selbst die situation ist mir vollkommen egal... es geht mir ums bild... und wenn es das einzige bild dieser welt wäre, das diese symbiose zeigt... das hier ist eine fotocommunity und keine meeresbiologencommunity... und ein unscharfes bild ist ein unscharfes bild... wobei ich diesem bild selbst in farbe kein pro gegeben hätte... muss ich die tierchen doch suchen, so schlecht heben sie sich vom untergrund ab... das macht biologisch einen sinn... fototechnisch isses jedoch der gau...
    und wenn das verlinkte bild das ist, welches du vorschlagen willst, bekommt das auch ein contra... es ist einfach ein mittiges seepferdchen ohne auch nur einen ansatzweisen bildaufbau... und wenn es dir nicht um fotografie, sondern um unterwasserbilder geht, dann macht es sich bestimmt auch toll in der reihe der abgelehnten (in meinen augen zu recht) bildern in der alternativen sammlung... was jedoch das sinnlose hetzen von knipsbildchen durchs voting soll, wird sich mir nie erschliessen...
  • Sir Tobys diario 08-09 17. Juli 2007, 13:42

    @ Melanie: ... kann natuerlich erahnen, was du meinst, aber auch die letzten Bilder von Norbert Probst (techn. einwandfrei) wurden abgelehnt !!!
    Geh' doch mal in unsere U/W-Votingversager-Galerie hier unten rein, da hat auch Norbert seine ganzen "Versager" reingestellt und zudem sind seine Bilder fuers Voting auch seit kurzem NICHT mehr freigegeben ...!
    Ur-alt
    Ur-alt
    Just my pix

    P.S.: Ist mir aber voellig schnuppe, ihr Contravoter kriegt am 26.07. ein U/W-Bild, z.B. ein schwangeres Seepferdchen, auch wenn es unscharf sein sollte ....
    Bis denn, *lg, Miriam
    Seepferdchen im Schlafrock
    Seepferdchen im Schlafrock
    Joachim Pfeifer
  • Lichthexe 17. Juli 2007, 13:27

    @Mitoby: Nen guten Moment erwischen ist aber nicht alles. Das gilt über und unter Wasser. Der schönste Sonnenuntergang in der traumhaftesten Landschaft ist n Schnappschuß, wenn er völlig überstrahlt ist, die herrlichste Lichtstimmung in den bergen ist fotografisch nichts wert, wenn sie unscharf und flau abgelichtet ist.
    Die Schwierigkeiten, unter denen ein Foto entstanden ist, ändern nichts am Resultat. Und z.B. die Unterwasseraufnahmen vom Probst find ich fast alle verdammt gelungen. Ich denk aber, in dem Metier ists noch mehr eine Frage der Ausrüstung als an Land.
    Das Bild hier bleibt leider unscharf, ohne Aufbau und flau.
  • Sir Tobys diario 08-09 17. Juli 2007, 13:05

    @ Woici: Wirr und unscharf, hmmm! Da sieht man mal wieder, dass wir Meeresbiologen einen Knick in der Optik haben. Es ging mir nur um die PERFEKTE Darstellung der Symbiose, sonst nix .... *Griasserl, Mitoby
    P.S.: Das Bild hat nunmal eine gute Geschichte ...
  • Woici 17. Juli 2007, 12:50

    es ist vollkommen schnuppe, ob du 2 meter oder 20 cm oder nur 20 meter in die nähe kommst... was zählt ist das ergebnis... und hier isses ein wirrer und unscharfer schnappschuss... egal ob über oder unterwasser...
  • Robert Heitkamp 17. Juli 2007, 11:26

    @ roland klecker
    also auf deine scharfen uw-fotos, mit der beschriebenen kamera gemacht selbstverständlich, wäre ich einmal gespannt! besonders auf nahaufnahmen ....

    wenn ich mir dein profil anschaue, dann scheinst du die letzten 24 jahre ja nicht mehr uw fotografiert zu haben. schade eigentlich, denn dann könntest du dir deine von dir erwähnte fuji nehmen, in eine plastiktüte packen, abtauchen und eben genau dieses foto nachmachen. natürlich gestochen scharf, ohne den untergrund anzublitzen und mit der richtigen kameraposition für die perfekte perspektive. und der fühler auf dem rücken der grundel muss natürlich deutlich zu sehen sein. ....

    man kommt nur sehr schwer dichter als 2m an diese tierchen heran, (es sei denn, man sitzt vor einem aquarium und knipst durch die scheibe) oder benötigt unendlich viel zeit, die man auf einer stelle ausharren muss, um dichter zu kommen. zeit, die urlaubstaucher sehr selten bzw. gar nicht haben. und wenn man die optischen gesetze an land kennen mag, so haben sie uw keine gültigkeit mehr. das scheinen hier die wenigsten zu wissen bzw. daran zu denken.

    bevor solche aussagen von "trocken-fotografen" getätigt werden, wie von dir, sollte man sich zumindest erst einmal mit der theoretischen materie der uw-fotografie beschäftigen.

    greetz
    der rob
  • Sir Tobys diario 08-09 17. Juli 2007, 9:12

    @ Toby: Danke, dass ich deinen Galerievorschlag verballern durfte. Kriegst 'nen extra Leckerli von mir ...

    Na dann ab in unsere fantastische U/W-Galerie ...., was fuer eine Ehre!
    *Griasserl, Miriam
    Ur-alt
    Ur-alt
    Just my pix
  • Sir Tobys diario 2007 17. Juli 2007, 9:01

    @ Roland: ... :
    Es waere auch in "besserer" Pixel-Quali durchgefallen, halt dann mit 100 Pros oder aehnlich ...
    - hier konnte man jedoch die Symbiose so gut sehen und darum ging's der "Mitoby".
    Macht also nichts, unser Galerist Frank wird sich freuen, wenn er das morgen sieht - muss ich auch gleich Mitoby sagen ..*lw, Toby