Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
605 2

Mo Tiv


Free Mitglied, Augsburg

Wo ist oben?

Im Sommer letzen Jahres war ich dienstlich in Nordschweden unterwegs und habe es mir nicht nehmen lassen einen kleinen Ausflug in Richtung Polarkreis zu machen. Bis zum Arctic Circle hatte es zeitlich leider nicht ganz gereicht aber der Trip in der Wildnis verlangt unbedingt nach einer Wiederholung, dann jedoch mit mehr Zeit!
Am Wasserfall war ich sehr früh am morgen vor Ort, wodurch das Gebiet menschenleer war.



Storforsen ist der Name großer Stromschnellen in der Provinz Norrbottens län in Nordschweden. Sie liegen etwa 38 km nordwestlich des Ortes Älvsbyn.
Bei einer Fallhöhe von 60 Metern wälzen sich durchschnittlich 250 m³ Wasser pro Sekunde talwärts, was sie zu den größten Stromschnellen Skandinaviens macht. Als ein kleiner Nebenfluss des Piteälven beträgt die Gesamtlänge der Stromschnellen von Anfang bis Ende 5 km wobei sie dabei eine Höhendifferenz von 82 m überwinden. Während der Mittsommerwochen ist das Wasserniveau am höchsten, wobei dann ca. 870 m³ Wasser pro Sekunde ins Tal fließen.
Das Gebiet der Stromschnellen ist ein Naturreservat, das durch Wege und Holzstege gut erschlossen ist. Im Naturreservat befindet sich auch ein Waldarbeitermuseum.
Quelle: wikipedia.de

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Views 605
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-LX1
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1300
Brennweite 6.3 mm
ISO 80