Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Wo einst Tee, Kaffee, Tabak und vor allem Kakao gelagert worden sind,..

Wo einst Tee, Kaffee, Tabak und vor allem Kakao gelagert worden sind,..

Wo einst Tee, Kaffee, Tabak und vor allem Kakao gelagert worden sind,..

....entstand mit der Elbphilharmonie einer der außergewöhnlichsten Konzertsäle der Welt und ein neues Wahrzeichen für Hamburg.

Der Kaispeicher A ist der Name eines ehemaligen Lagerhauses im Hamburger Hafen auf dem Großen Grasbrook, der heutigen HafenCity.

Er stand in exponierter Lage auf einem Höft zwischen Sandtorhafen und Grasbrookhafen. In erster Ausführung wurde er 1875 durch Johannes Dalmann erbaut und zu Ehren Wilhelms I. auch Kaiserspeicher genannt.

Nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und späterem Abriss des ersten Kaispeichers A entstand an gleicher Stelle 1963 der zweite Kaispeicher A nach dem Entwurf von Werner Kallmorgen.

KaIdeal für Seeschiffe.
Der Kaiserspeicher, wie er zunächst heißt, wird 1875 im Zuge des Ausbaus des Hamburger Hafens auf der Spitze des Kaiserhöfts errichtet. Er ist seinerzeit der größte und modernste Speicher im Hafen - und der einzige, der von Seeschiffen direkt angefahren werden kann. Das Lagerhaus im neugotischen Stil bietet auf rund 19.000 Quadratmetern Platz für Schiffsware.

Der Kaispeicher, wie der Name des Lagerhauses abgekürzt wird, avanciert schnell zum Wahrzeichen des Hamburger Hafens. 1892 bricht ein Feuer im Kaiserspeicher aus; das Gebäude wird jedoch renoviert.ispeicher: Ein Platz für Wahrzeichen.

Bekannt für seinen Zeitball.
Das markante Lagergebäude hat lange Zeit noch eine andere Funktion: Eine Zeitball-Uhr am Kaispeicher dient als Zeitansage für die Seeleute. Mittags pünktlich um zwölf Uhr fällt der ein Meter große, schwarze Ball und die Seeleute stellen ihre Uhren. 1934 wird die Uhr am Kaiserspeicher schließlich stillgelegt: Die Ära der Zeitbälle endet. Der Kaiserspeicher selbst wird bis 1943 genutzt. In diesem Jahr wird das Gebäude bei Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt.

2007 wurden die Außenmauern dieses Kaispeichers in den Bau der Elbphilharmonie der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron einbezogen. Sie wurde am 31. Oktober 2016 fertiggestellt und 2017 in Betrieb genommen.
Das Lagerhaus Kaispeicher A hat eine lange Geschichte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaispeicher_A
https://www.ndr.de/kultur/elbphilharmonie/Vom-Kaiserspeicher-zur-Elbphilharmonie,kaispeicher100.html

Elbphi-Ansicht mal anders, das neue Wahrzeichen von Hamburg.
Elbphi-Ansicht mal anders, das neue Wahrzeichen von Hamburg.
enner aus de palz

Kommentare 30

  • M. Kanitz 1. Juni 2018, 18:43

    Einfach eine klasse Arbeit dieser Panoramablick.
    VG Michael
  • Ralf Farwick 1. Juni 2018, 18:04

    Der Blick vom Boot aus ermöglicht hier eine großartige Aufnahme, mit ganz starker Bildaufteilung.
    LG Ralf
  • Cecile 31. Mai 2018, 20:29

    Also, von der Elbphilharmonie gab es hier in der FC schon so viele Aufnahmen zu sehen, aus allen möglichen Perspektiven und auch in unterschiedlichen Lichtern.
    Aber deine Aufnahme ist absolut Top, in allen Belangen !
    Der Bildaufbau, das Licht und die Bildqualität einfach so was von gut. Ich bin begeistert.
    Im Vollbildmodus muß man sich das ansehen.
    Gut auch die sehr umfangreiche Info, die mir fast zu lang ist zu lesen :-))
    Liebe Grüße zu dir Rainer, Elfi C.
  • Thomas Zurek 31. Mai 2018, 18:14

    Fantastisch die Tiefenschärfe und die Belichtung. Ich bin begeistert. TOP
    LG Thomas
  • Karl-Heinz Klein 31. Mai 2018, 10:42

    ein super gutes Bild hast hier gemacht, kommt auch auf meinem Tablet in hoher Auflösung klasse - schön klar und scharf -über dieses Bauwerk wurde ja vieles bekannt in den letzten Jahren, nach der Fertigstellung muss es sich jetzt beweisen-und bewähren.
    Schön und interessant ist es ja.
    liebs Grüßle
    Karl-Heinz
  • Eifelpixel 31. Mai 2018, 8:23

    Da wurde Geld für eine Minderzahl der Hamburger Verbrand und einer hat sich ein Denkmal gesetzt
    Immer eine gute Zeit wünscht Joachim
  • 19king40 30. Mai 2018, 23:08

    Da will ich auch mal hin.Klasse Bild.
    LG Manni
  • Wilfried Humann 30. Mai 2018, 16:43

    Was für ein Blick! Das hervorragende Bild erweckt in mir direkt einen gewissen Neid ;-) LG Wilfried
  • Bruni13 30. Mai 2018, 16:43

    hervorragend hast du diese beeindruckende architektur fotografiert.
    lg bruni
  • Marion Stevens 30. Mai 2018, 12:25

    Da ist ein perfekter "Schuss", selbst das hanseatische Wetter war wohl bestens.
    Gruß
    Marion
  • Peter Führer 30. Mai 2018, 12:20

    Wieder mal von dir bestens festgehalten !
    LG Peter
  • bennoh 30. Mai 2018, 12:14

    Als ob ein großes Etwas (Schiff ?) daher geschwommen käme !
    Aus dieser Perspektive wirkt die Elbphilharmonie noch
    imposanter.
    Viele liebe Grüße vom Karl
  • hermann11430 30. Mai 2018, 11:31

    das Wetter hat gut mitgespielt auf deinem Hamburgtrip - tolles Pano - lg hermann
  • Niels Dick 30. Mai 2018, 10:12

    Ein hervorragendes Panorama der Elphi mit perfektem Bildschnitt. Auch wenn ich kein Anhänger moderner Bauten bin, finde ich das optisch sehr ansprechend. Die Qualität ist wie gewohnt von dir 1A.
    LG, Niels
  • KHMFotografie 30. Mai 2018, 9:02

    ... herrlicher Anblick auf die Skyline.... klasse Aufnahme+++++

    LG. kalle