Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Wissower Klinken nach den Abstürzen

Wissower Klinken nach den Abstürzen

154 0

Heinz Höra


Premium (Pro), Berlin

Wissower Klinken nach den Abstürzen

aufgenommen vom Weg zur E.M.-Arndt-Sicht am 12.5.2005 , drei Monate nach den Abstürzen an diesem Teil der Steilküste im Februar 2005.
Lt. http://www.wissower-klinken.de/vergang.html sind am 24.2.2005 ca. 50.000 cbm Kreide von den Wissower Klinken abgestürzt. Das waren die hervorragenden Teile der Klinken. In der Nacht zum 25.2. sind dann noch ca. 50.000 cbm Sand und Mergel - vom Hochufer aus gesehen - links neben den Klinken aufs Ufer gestürzt.
Aufnahme mit Canon EOS 300D und Canon EF 17-40 L @ 39mm, Ausschnitt bearbeitet mit PS CS.
Von der abgestürzten Kreide ist aber hier nichts mehr zu sehen im Gegensatz zu dem Sand und Mergel.

Kommentare 0

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

Schlagwörter

Informationen

Ordner Ostsee
Views 154
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz