WIR MÜSSEN REDEN

WIR MÜSSEN REDEN

2.829 3

Roland Hartig


Premium (World), Rostock

WIR MÜSSEN REDEN

Die fast 400 Demonstranten sollten beim heutigen Schweigemarsch durch Rostock laut Veranstalter auf Flaggen, Banner und Parolen verzichten. Alle hielten sich daran. Nur die Frontaktivistinnen trugen das Erkennungsbanner der Aktion "WIR MÜSSEN REDEN! …" - "Darüber, dass die Corona-Pandemie von nationaler Tragweite beendet wird – ohne Impfstoff!", heißt es u.a. auf der Webseite des Initiators Christian Volgmann. Ups, sprechen über eine knallharte Festlegung, wie geht denn das? Nicht böse gemeint, aber diese "Schweigemarsch"-Aktion wirkt wie propagandawirksam inszeniert.

Gegendemonstranten auf dem Kanonsberg bezogen mit einem Plakat Stellung. Darauf stand: "VERSCHWÖRUNGS-MYTHEN TÖTEN."

Foto mit Tonwertkorrektur

WIR MÜSSEN REDEN (update, heller)
WIR MÜSSEN REDEN (update, heller)
Roland Hartig

Kommentare 3

  • for ever young 22. November 2020, 19:05

    Es ist schwierig, die Narren zu befreien,aus den Ketten, die sie verehren.

    Voltaire
  • Rüdiger Kautz 22. November 2020, 18:14

    Das sind Auswüchse der Demokratie oder sie falsch verstandenen?
  • K. 22. November 2020, 17:55

    Ja ja, Schweigemarsch wir müssen reden.
    Wie sagt der Berliner? 
    Verarschen kann ick ma alleene.
    Machste mir noch ne Boulette mit schön Curry druff?

    Vielleicht sollte es für diese Flitzpiepen mal ein zwangssoziales Jahr mit Covid19 Patienten geben.