Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Winterporling (Polyporus brumalis)

Winterporling (Polyporus brumalis)

1.627 21

Winterporling (Polyporus brumalis)

Das Winterpilzangebot ist sehr eingeschränkt, aber ein paar abgehärtete Arten wie der Winterporling locken die Pilzografen auch noch zu dieser Jahreszeit in den Wald :)

Kommentare 21

  • Moonshroom 25. November 2013, 14:16

    @ Stefan,
    wenn ich mit dem Trioplan fotografiere, kommt es mir nicht auf Rasiermesserschärfe an, und ohne zu stacken kriegt man die Schirme auch nicht durchgehed scharf bis zum Stiel.
    Wichtig war mir hier der bewimperte Schirmrand der Pilze, und da reicht mir die Schärfe vorne gut aus. Bin erstaunt, was das Trioplan abgeblendet leisten kann.

    Das Bild soll von seiner Gesamtwirkung leben, und der Kunstlichtausleuchtung, welche auch wiederum die Schirmränder herausstellen soll.

    Natürlich wünscht man sich makellose Pilze zum Fotografieren, aber diese Gruppe finde ich trotz Schönheitsmakel noch vorzeigbar :)

    VG --- Bernd

  • Stefan Traumflieger 25. November 2013, 4:58

    Hallo Bernd, schöne Perspektive, klasse Bildkompo und das Licht ist eh perfekt. Auch das Moos nicht zu vergessen, das da herzallerliebst mehr als nur nebensächliche Deko ist.
    Die Detailschärfe ist bei diesen feinen Poren ja immer eine schwierige Angelegenheit, da hast du noch einen fairen Kompromiss gefunden.
    Ob du gehardert hast, mit den lädierten Kappen? Irgendwie machen sie sich da schon griffig mit, wie ich finde, bleibt Natur pur :-)
    VG Stefan
  • Foto- Vomue 25. November 2013, 4:49

    so habe ich das auch noch nicht gesehen...
    Grüße Vomue und prima Woche gewünscht...
  • Moonshroom 25. November 2013, 0:29

    @Vomue,
    wenn Schnee liegt, fotografieren wir Pilze in der irregulären Zone ;)
    Stalker_6
    Stalker_6
    Stefan Traumflieger


    @Heinz,
    ich kenne leider nur einen kleinen Teil der Pilze, die ich finde. Wir könnten uns prima ergänzen :))

    VG --- Bernd
  • Matthias Redmer 24. November 2013, 22:46

    Mir gefällt der Hintergrund ganz gut und die drei schon angeknabberten Porlinge aber auch! ;-) Das Licht ist herrlich anzuschauen!
    LG Matthias
  • Raymond Jost 24. November 2013, 19:49

    Außer, dass der Hintergrund etwas unruhig auf mich wirkt, eine ganz tolle Pilzaufnahme in sehr guter Schärfe..
    Raymond
  • Conny Wermke 24. November 2013, 16:34

    Von unten sehen sie besonders gut aus..auch das kleine Mooskissen belebt die Aufnahme.
    Meine kleinen Freunde im Wald haben gerade Hochkonjunktur
    .-))

    LG Conny
  • Maria J. 24. November 2013, 16:11

    Die drei werden sich über soviel Aufmerksamkeit sehr gefreut haben ... und dank der Sonne hast du wirklich ein sehr schönes Foto von ihren interessanten Unterseiten gemacht!
    LG Maria
  • Burkhard Wysekal 24. November 2013, 13:47

    Bestens mit dieser Untersicht und dem speziellen Licht dargestelt. Auch sonst nur Lob...:-).
    Bin etwas knapp heute, meine Gasheizung hat keinen Bock mehr....musse gucke....Mist.
    LG, Burkhard
  • suricata 24. November 2013, 11:44

    Ich beömmel mich gerade wieder mal über die könichlichen Ausführungen, die mich völlig vom Bild ablenken... ;-D

    Das ist eben die Kunst: Zu jeder Jahreszeit ein schauwertiges© Pilzfoddo zu liefern :) Hier tritt der optisch interessante Hintergrund in den Vordergrund, was dem Bild die passende winterliche Stimmung verleiht :) Die Pilze hauen mich jetzt nicht so vom Hocker, aber das Gesamtwerk :)
  • uet 24. November 2013, 11:32

    Gefällt mir sehr, besonders die Belichtung ist sehr schön
  • Der Könich 24. November 2013, 10:33

    pilznamen sind häufig selbsterklärend, erschliessen sich aber dennoch nur bei ausdauernder beobachtung. deshalb werden sie oftmals für den unbedarften laien vereinfacht übersetzt.

    hier haben wir ein gutes beispiel: der gemeinhin als "winterporling" bekannte pilz.

    dieser name vereint nun die charakteristische jahresfinalnah und jahresanfangsüberschreitende wuchszeit -winter- und fügt eine typologische klassifizierung -porling- hinzu. seinem lateinischen namen aber lässt sich wesentlich mehr entnehmen, und so erlaube ich mir, den deutschen namen korrekt zu übersetzen:
    der brummige vielporling
    die anhaltend schlechte laune des pilzes erklärt sich wiederum daraus, dass sein cousin (polyporus rastafaris) vor etwa 6millionen jahren über nordafrika in richtung neue welt ausgewandert ist, und ihm nun regelmässig ansichtskarten schickt . . .

    und du bist unbestritten ein ganzjahrespilzograph mit witterungsresistenz. was mich aber wirklich beeindruckt ist die tatsache, dass du die pilze findest. ICH finde nur einen teil der pilze,die ich kenne und deren habitate ich abzuschätzen vermag. wenn ich dieses nun umlege . . . DU hingegen kennst die alle mit vornamen. und ich bin mir sicher, dass du sogar ihre telephonnummer hast . . . ;O)

    liebe grüsse
    heinz
  • Ruediger Fischer 24. November 2013, 10:12

    Für mich wirkt der Wald auch wie leer gefegt, die Blätter haben alles zugedeckt. Die Porlinge sind sauber abgelichtet und besonders gut gefällt mir der herbstlich angehauchte HG.
    VG Rüdiger
  • Foto- Vomue 24. November 2013, 9:50

    Und was knipst Du wenn Schnee liegt ??? und was sind Pilzografen?
    Grüße Vomue
  • MissNeugier 24. November 2013, 9:49

    Ich habs schon aufgegeben in meiner Nähe, finde seit Wochen keine Pilze mehr, ausser paar verkümmerte ;-(