Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Wind und Wetter getrotzt

Wind und Wetter getrotzt

2.181 16

Fredi Gyger


Premium (World), Küttigen

Wind und Wetter getrotzt

analog, Minolta 7000
Scan von einem Dia, kein EBV

Aufgenommen im Sommer 1988 in den USA im Canyonlands National Park, Utah.

Kommentare 16

  • Andreas Saladin 20. März 2010, 23:23

    Bei solchen Bildern macht man sich gern die Mühe des Scannens!
  • Jasmin Schwanitz 29. Mai 2007, 12:34

    Absolut tolle Farben. Ein "Stilleben" der besonderen Art. Gruß Jasmin
  • Leyla Acar 13. Mai 2007, 14:33

    Ein wunder, wunderschönes Bild.... Klasse gemacht..
    lg Leyla
  • Wolfcity 28. April 2007, 11:34

    sehr schönes Motiv, passender Rahmen, gefällt mir.
    LG, Wolfram
  • L-o-r-a-n-t 2. April 2007, 20:17

    sehr beeindruckend !
    sowas muss man erst machen !!
  • KLEMENS H. 29. März 2007, 23:24

    ...ein Baum-Leben lang hart gekämpft... -
    und am Ende doch verloren... -
    so ist dieser Baum als ein Symbol des Lebens
    zugleich eines für den Kampf darum...

    Der HG ist mir in der Farbe zu unnatürlich,
    auch wenn dadurch der Hell-dunkel-Kontrast besser kommt
    zu dem hellen Holz...

    ...aber das würde bei einem Dunkelgrau-Blau ebenso gut wirken...

    ...dem Himmel näher als dem Tod... - AUSSTELLUNGS-FOTO "WERDEN UND VERGEHEN"
    ...dem Himmel näher als dem Tod... - AUSSTELLUNGS-FOTO "WERDEN UND VERGEHEN"
    KLEMENS H.

    HG Klemens
  • Richi L 27. März 2007, 0:51

    den baum hast du richtig geil abgelichtet...
    knorrige, verwitterte bäume mag ich eh total gern..
    richi
  • Walter Niegoth 23. März 2007, 23:05

    Klasse Bild, toll gerahmt, gefällt mir.
    Gruß
    Walter
  • Britta Pieper 22. März 2007, 10:21

    rundherum ein stimmiges Bild. Die Farben find ich toll und den Rahmen auch. Und der Baum erinnert mich an den weißen Baum von Herr der Ringe
  • Micha Berger - Foto 20. März 2007, 22:00

    ...einzeln stehende bäume haben, egal ob abgestorben oder in vollem saft, immer erwas besonderes....
    klasse fotografiert....
    gruss micha
  • Christian Manthey Berlin 19. März 2007, 20:33

    schöne aufnahme und der unscharfe hintergrund sagt mir auch zu! bei der fast 20 jahre alten aufnahme frage ich mich wie es ihm heute geht :-).
  • Chris Herzog 18. März 2007, 13:08

    Der sieht durstig aus. Gefällt mir.

    Gruss Chris
  • Peter Arnheiter 18. März 2007, 5:38

    Sehr schön, wie sich der windgebeutelte Baumstrunk und die Grasbüschel vor dem dunkelblauen Hintergrund abheben. Das Sonnenlicht hast Du perfekt ausgenützt und die Bildschärfe sehr schön auf das Hauptobjekt gelegt.
    In der Kritik schliesse ich mich derjenigen von Andreas Lanz an. Darüberhinaus könntest Du eventuell noch ausprobieren, ob das Horizontalstellen des Horizonts etwas bringt. Was dann allerdings mit dem steinigen Vordergrund passiert, müsste man anschauen....
    Liebe Grüsse
    Peter
  • Fredi Gyger 18. März 2007, 0:26

    @Andreas
    Vielen Dank für Deinen Hinweis! Eine weitere Möglichkeit wäre auch die Entfernung des Astes gewesen...
    LG, Fredi
  • Andreas Lanz 18. März 2007, 0:00

    Das ist schon fast ein Meisterwerk! ;-)... Gut, wie sich der abgestorbene Baum in seiner Helligkeit vom dunklen Hintergrund abhebt, was dem Bild viel Plastizität verleiht.
    Etwas schade ist, dass der Horizont den Baum bzw. dessen obersten Ast noch "durchschneidet". Das wäre durch einen etwas höheren Standpunkt vermeidbar gewesen - ob das überhaupt machbar gewesen wäre, lässt sich von hier aus natürlich nicht beurteilen ;-)...
    lg Andreas