50.692 364

J. Simon


kostenloses Benutzerkonto

Wildpferde

Die Schönheit der Wildnis

Für alle die Interesse an Wildpferde bei Dülmen haben, hier eine kurze Info.

Beim Dülmener Wildpferd handelt es sich um eine Kleinpferderasse, die überwiegend in Dülmen in Westfalen im Merfelder Bruch,
einem rund 350 Hektar großen Naturschutzgebiet, lebt. In der Wildpferdebahn leben zur Zeit rund 300 Wildpferde,
genauer gesagt Wildlinge dieser Rasse. Die Nachkommen der ungefähr 50 außerhalb des Geländes lebenden Stuten und Hengste
werden nicht als Dülmener Wildpferd, sondern als Dülmener bezeichnet. Die sie zu den ältesten deutschen Pferderassen zählenden
und ursprünglich Dülmener Brücher genannten Pferde werden seit Februar 1994 auf der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen der GEH geführt
und sind in die Gefährdungskategorie I, also als extrem gefährdet, eingestuft.

Kommentare 364

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 50.692
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv 135.0-400.0 mm f/4.5-5.6
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 220.0 mm
ISO 400